Großer Rachel

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 199 von 203 Wanderern

1.452 Meter erhebt sich der Große Rachel im Bayerischen Wald und ist damit der höchste Gipfel im gleichnamigen Nationalpark. Zusammen mit dem Kleinen Rachel (1.399 Meter) bildet er den Berg Rachel und ein hervorragendes Wandergebiet.

Am schnellsten erreichst du die Spitze des Großen Rachels, wenn du vom Parkplatz Gfäll startest. Dieser wird auch von öffentlichen Verkehrsmitteln angefahren. Für den Aufstieg solltest du etwa eineinhalb Stunden einplanen.

Alternativ kannst du auch in Oberfrauenau vom Bahnhof Klingenbrunn oder dem Parkplatz der Racheldiensthütte loswandern. Letzterer wird im Sommer vom Igelbus, einem Wanderbus, angefahren. Mit dem Mountainbike darfst du die Wege allerdings nicht benutzen.

Bei einer Wanderung auf den Großen Rachel gehst du überwiegend durch dichte Fichtenwälder. Seit ein Großteil der Nadelbäume einer Borkenkäferplage zum Opfer gefallen ist, wachsen nun auch wieder wilde Mischwälder nach. Dich erwartet wilde, urige Natur ohne menschlichen Einfluss.

Oben angekommen, erblickst du durch die stattlichen Fichten das beeindruckende Bergpanorama mit dem Arber und dem Dreisesselberg, bei guten Wetterverhältnissen sogar die Alpengipfel vom Toten Gebirge bis hin zur mächtigen Zugspitze.

Entweder genießt du die Aussichten bei einer Gipfelpause und deinem mitgebrachten Proviant, oder du begibst dich auf das unterhalb gelegene Waldschmidthaus und gönnst dir eine kräftige Brotzeit und ein kühles Blondes.

Bevor du dich allerdings wieder auf den Weg ins Tal machst, solltest du unbedingt einen Abstecher beim etwa 400 Meter tiefer gelegenen Rachelsee machen, der wunderschön in der Sonne glitzert. Auch die urige Rachelkapelle findest du auf den Hängen des Hausbergs von Frauenau und Spiegelau.

Am besten planst du eine Wanderung zwischen Mai und Ende Oktober. Der Herbst lockt mit seiner ganz eigenen Magie, dann sorgen das bunte Laub und die Heidelbeerfelder für ein regelrechtes Farbenspektakel. Im Winter verwandelt sich der Große Rachel in ein Märchenland. In den oft meterhohen Schnee solltest du dich dann mit Schneeschuhen oder Tourenski begeben.

Die Tour ist nicht sehr herausfordernd, für Kinder mit ausreichend Kondition also gut machbar. Für einen Kinderwagen ist der Urwald allerdings zu wurzelig und steinig, öfter musst du auch mal über umgefallene Bäume hinweg steigen.

Tipps

  • Daniel

    Tatsächlich: in einer ZDF­-Umfrage zu den beliebtesten Ausflugszielen Deutschlands lag der Große Rachel mit seinen 1.453 Metern in der Bergkategorie auf Platz 1! Der höchste Berg im Nationalpark Bayerischer Wald kann sich von nun an also auch offiziell mit dem Titel 'Beliebtester Ausflugsberg Deutschlands' schmücken.

    Der Name des Rachels soll übrigens aus dem Keltischen stammen und „rau“ bedeuten.

    Man kann den Gipfel auf verschiedenen Wegen erreichen, auf jeden Fall sollte man aber bei einer Tour den Rachelsee und die Rachelkapelle nicht verpassen.

    Für eine Wanderung sollte man eine gewisse Grundkondition, Trittsicherheit und zwischen 4 und 5 Stunden Zeit mitbringen. Für die Mühen des Aufstieges wird man dann allerdings mit traumhaften Ausblicken auf den Bayerischen Wald und Böhmerwald belohnt (der Rachel liegt in unmittelbarer Nähe zum Grenzkamm).

    Im Winter ist der Rachel nur mit Schneeschuhen oder Tourenski erreichbar.

    • 17. Februar 2016

  • Jonny

    Der Große Rachel ist mit 1452 m ü. NHN[2] nach dem Großen Arber die zweithöchste Erhebung im Bayerischen Wald bzw. Böhmerwald und der höchste Berg im Nationalpark Bayerischer Wald. Zusammen mit dem 900 m nordwestlich gelegenen Kleinen Rachel bildet er den Berg Rachel (tschechisch Roklan).

    • 25. Mai 2018

  • Pierre

    Wunderschön auch im Winter bei einer Schneehschuhtour

    • 10. März 2018

  • S. Plötz

    Herrlicher Blick Richtung Tschechien.

    • 9. September 2018

  • 🚵 der_wandernde_biker 🗻

    Der große Rachel zählt zu den schönsten Wanderzielen im bayerischen Nationalpark.
    Wunderschön und vom PP Gfäll auch gut erreichbar für Leute die es nicht so mit Geländemarsch haben.

    • 28. Januar 2020

  • 🚵 der_wandernde_biker 🗻

    Immer wieder schön den Großen Rachel bis zum Gipfelkreuz zu besteigen

    • 19. März 2020

  • Jonny

    Der Große Rachel ist mit 1452 m ü. NHN[2] nach dem Großen Arber die zweithöchste Erhebung im Bayerischen Wald bzw. Böhmerwald und der höchste Berg im Nationalpark Bayerischer Wald. Zusammen mit dem 900 m nordwestlich gelegenen Kleinen Rachel bildet er den Berg Rachel (tschechisch Roklan).

    • 25. Mai 2018

  • Florian & Katrin

    Der Große Rachel ist mit 1452 m ü. NHN[2] nach dem Großen Arber die zweithöchste Erhebung im Bayerischen Wald bzw. Böhmerwald und der höchste Berg im Nationalpark Bayerischer Wald. Zusammen mit dem 900 m nordwestlich gelegenen Kleinen Rachel bildet er den Berg Rachel (tschechisch Roklan).

    • 21. November 2018

  • Florian & Katrin

    Der Kleine Rachel ist ein 1.399 Meter hoher Berg im Nationalpark Bayerischer Wald 1,75 km westlich der Grenze zu Tschechien. Er ist der dritthöchste Berg im Bayerischen Wald.

    • 21. November 2018

  • Böhmisch Rainer

    geile Aussicht

    • 14. August 2019

  • Baisch Werner

    Wie auf (beinahe) jedem Gipfel im Bayerischen Wald kann man auch hier bei gutem Wetter eine traumhafte Aussicht genießen.

    • 20. August 2019

  • Ursula

    Wunderschöne Winterwanderung zum großen Rachel.

    • 5. Februar 2020

  • Ursula

    Sehr schöner steinige Wanderweg zum Gipfelkreuz Großer Rachel

    • 5. Februar 2020

  • 🚵 der_wandernde_biker 🗻

    Der große Rachel auf 1452mNN ist der zweithöchste Berg im bayerischen Wald nach dem Arber mit 1455mNN und ein absolutes Wanderhighlight. Egal ob im Sommer oder Winter!

    • 6. Februar 2020

  • 🚵 der_wandernde_biker 🗻

    Der große Rachel auf 1452mNN ist der zweithöchste Berg im bayerischen Wald nach dem Arber mit 1455mNN und ein absolutes Wanderhighlight. Egal ob im Sommer oder Winter!

    • 6. Februar 2020

  • ampfortas

    Tolles Panorama, ideal für eine Pause.

    • 9. Januar 2020

  • Tibor

    Das ist mein lieblings Berge, im Winter auch Schee hin laufen.

    • 2. Februar 2020

  • Tibor

    Ist das ein Traum hin gehen , gute Aussich auf Nachbarn Bergen.

    • 2. Februar 2020

  • cabi
    • 28. März 2020

  • Dirkesss

    Traumhafter Aufstieg großartige Landschaft

    • 28. April 2020

  • NPV BW

    Die urigen Wälder rund um den 1453 Meter hohen Rachel galten von je her als geheimnisvoll. Vielleicht ist gerade deshalb der Große Rachel mit seinem sagenumwobenen See schon immer ein beliebtes Ausflugsziel für viele Naturfreunde. Nach zahlreichen Windwürfen und Borkenkäferbefall entwickelt sich ein vollkommen neues Waldbild: Inmitten der stehenden und liegenden Baumstämme wachsen junge Fichten, Vogelbeeren und vereinzelt Berg-Ahorne nach. Der Große Rachel bietet eine gute Sicht auf die umliegenden Hochlagen bis hinein in den tschechischen Nachbarnationalpark Šumava und bei Fernsicht auch bis zu den Alpen.

    • 11. Mai 2020

  • NPV BW

    Die urigen Wälder rund um den 1453 Meter hohen Rachel galten von je her als geheimnisvoll. Vielleicht ist gerade deshalb der Große Rachel mit seinem sagenumwobenen See schon immer ein beliebtes Ausflugsziel für viele Naturfreunde. Nach zahlreichen Windwürfen und Borkenkäferbefall entwickelt sich ein vollkommen neues Waldbild: Inmitten der stehenden und liegenden Baumstämme wachsen junge Fichten, Vogelbeeren und vereinzelt Berg-Ahorne nach. Der Große Rachel bietet eine gute Sicht auf die umliegenden Hochlagen bis hinein in den tschechischen Nachbarnationalpark Šumava und bei Fernsicht auch bis zu den Alpen.

    • 11. Mai 2020

  • Thomas Müller

    Der Aufstieg über die Rachelseekapelle ist in verschiedenen Längen möglich und bietet wunderbare Abwechslungen im Gelände, ist aber für ungeübte nicht ganz ohne.

    • 11. Mai 2020

  • Nationalpark Bayerischer Wald

    Die urigen Wälder rund um den 1453 Meter hohen Rachel galten von je her als geheimnisvoll. Vielleicht ist gerade deshalb der Große Rachel mit seinem sagenumwobenen See schon immer ein beliebtes Ausflugsziel für viele Naturfreunde. Nach zahlreichen Windwürfen und Borkenkäferbefall entwickelt sich ein vollkommen neues Waldbild: Inmitten der stehenden und liegenden Baumstämme wachsen junge Fichten, Vogelbeeren und vereinzelt Berg-Ahorne nach. Der Große Rachel bietet eine gute Sicht auf die umliegenden Hochlagen bis hinein in den tschechischen Nachbarnationalpark Šumava und bei Fernsicht auch bis zu den Alpen.

    • 20. Mai 2020


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Großer Rachel

Unsere Tour-Empfehlungen basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.
Ort: Sankt Oswald-Riedlhütte, Freyung-Grafenau, Niederbayern, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe1 420 m
  • Öffnungszeiten

    durchgehend geöffnet

Kontakt

  • Adresse
    Koordinaten 48° 58′ 42″ N, 13° 23′ 22″ O

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Barrierefrei
    Nein
  • Hundefreundlich
    Ja

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Sankt Oswald-Riedlhütte