Adlerklippe

Wander-Highlight

Empfohlen von 153 von 162 Wanderern

Tipps

  • Nicky

    In der Zeit vom 16.04.- 15.06.2019 bekommt man an der Adlerklippe einen Sonderstempel der HWN.
    Sonst ein wunderschöner Wanderweg mit Klettereinlage.

    • 17. April 2019

  • Moppel

    Hier befindest sich vom 16. April bis 15. Juni 2019 der „Wandernde“ Stempelkasten von der Harzer Wandernder. Die Adlerklippen im Okertal sind Station 1 des Wanderjahres 2019/20.

    • 26. April 2019

  • MoBe

    Wunderbare Aussicht mit Blick auf da Oberharzer Aquädukt.

    • 16. Oktober 2016

  • Jörg R.

    Monumentale Klippe, hier lassen sich prima Kletterer beobachten, während man am Okerflüsschen rastet.

    • 2. September 2017

  • Mandy

    Sonderstempelstelle der Harzer Wandernadel
    Schöner Ausblick

    • 25. April 2019

  • Holger

    Aussicht pur dafür lohnte sich die Schleife!

    • 23. November 2017

  • Moppel

    Hier befindest sich vom 16. April bis 15. Juni 2019 der „Wandernde“ Stempelkasten von der Harzer Wandernder. Die Adlerklippen im Okertal sind Station 1 des Wanderjahres 2019/20.

    • 26. April 2019

  • Xrunfun 👣🐾🐾

    Die Adlerklippe ist schon beeindruckend, Sonderstempel holen, Aussicht genießen und Kletterer beobachten können, top.

    • 30. Mai 2019

  • Xrunfun 👣🐾🐾

    Den Sonderstempel gibt es an der Adlerklippe noch bis zum 15.06.19 Wunderschöner nicht ganz einfacher Trail für Wanderer dorthin. Für MTB eher weniger/gar nicht geeignet.

    • 31. Mai 2019

  • Kevin 🍀 Anja

    Eine sehr schöne Stelle die auch durch die HWN gewürdigt wurde. Vom 16.04.- 15.06. stand hier die 1.Station des Wandernden Stempels. Auf dem Felsen befindet sich auch eine Adlerskulptur 🙂

    • 10. Juni 2019

  • Robert Detlof

    Schöner Pfad direkt am Fels entlang, mit Blick aufs Okertal.

    • 10. Juni 2019

  • Lemmi alias Schlumpf

    Lohnendes Ziel im Okertal. Temporärer Stempel der HWN bis zum 15.6.2019

    • 11. Juni 2019

  • Nicky

    Super schöner Wanderweg mit klettereinlagen und gelegentlich mal feuchte Füße 😁

    • 22. Juli 2019

  • Stefan (Torte I.)

    Das Paradies für Klettererer uns Trail Fans

    • 21. April 2017

  • Jörg R.

    Toller Ausblick, im Tal fliesst die Oker vorbei, einmal durch ihr natürliches Bett und einmal durch eine Art Kanal auf Stelzen.

    • 2. September 2017

  • Evildeadchen

    Sehr interessante Landschaften zu erkunden

    • 13. Dezember 2017

  • Holger

    Wild, romantisch und gefährlich!

    • 29. November 2018

  • Jens Helmecke

    Die Rabowklippe / Rabenklippe ist mit maximal 50 m der höchste Felsen im Okertal und wird auch "Okertaler Matterhorn" genannt. Seit der Vollsperrung der Hahnenklee-Klippen im Odertal ist er der einzige große Kletterfelsen Norddeutschlands aus metamorphem Kalkgestein und hat deshalb eine hohe Bedeutung für alpines Training. Allerdings ist er auch zeitlich (1.2. bis 31.07.) aus Naturschutzgründen gesperrt. Die verschiedenen über 100 Jahre alte Routen sind für Anfänger, Senioren, aber auch für moderne Sportkletterer geeignet.Aber nicht verwechseln mit den Rabenklippen im Eckertal, dort ist eine Einkehr in das urig rustikale Waldgasthaus „Rabenklippen“ und ein Besuch des Luchsgeheges des Nationalpark Harz zu empfehlen.Die Rabenklippen haben ihren Namen von einer alten Sage erhalten: Ein frommer Mann war vom heiligen Bonifatius abgesandt, den Nordharz zum Christentum zu bekehren. Doch er wurde in den Siedlungen nur verspottet und zog in den Harz, wo er sich verirrte. An den heutigen Rabenklippen wäre er fasst verhungert, wurde jedoch von einer Schar Raben gerettet, die eine tote Taube fallen ließen. Seitdem heißt diese Felsenformation „Rabenklippen“.

    • 22. April 2019

  • Jens Helmecke

    Die Adlerklippe erstreckt sich rund 15 Meter in die Höhe und liegt im nördlichen Okertal. Die Klippe stellt einen Anreiz für Kletterer dar und bietet von der Kanzel aus eine schöne Aussicht auf nahegelegenes.

    • 22. April 2019

  • Jens Helmecke

    Die Adlerklippe ist ein markanter Granitfelsen im nördlichen Okertal am Fuße des 527 Meter hohen Kahberges. Auf der sogenannten Adlerkanzel befindet sich ein Aussichtspunkt, welcher einen Blick auf die nähere Umgebung ermöglicht. Allerdings verhindert die relative Tallage und der teilweise dichte Baumbestand um den Felsen die Sicht in die Ferne. Lediglich kleine Landschaftsausschnitte - u.a. mit Blick auf Felsklippen auf der gegenüberliegenden Talseite - werden dem Betrachter gewährt.
    Als Kletterfelsen ist die Adlerklippe sehr beliebt. Die talseitige, sich fast senkrecht erhebende Wand ragt insgesamt rund 15 Meter in die Höhe. Dadurch stellt sie trotz überschaubarer Größe eine interessante Herausforderung auch für geübte Bergsteiger dar. In der unmittelbaren Nachbarschaft der Adlerklippe gibt es noch verschiedene weitere klettertaugliche Granitfelsen.

    Sie erreichen die Adlerklippe über den durch das untere Okertal führenden Wanderweg. Der Granitfelsen liegt direkt an der Strecke und ist somit nicht zu verfehlen. Parkmöglichkeiten gibt es an der Bundesstraße 498 nahe des Ausgleichsbeckens der Okertalsperre sowie am südlichen Ortsausgang von Oker. Beide Standorte sind jeweils etwa einen Kilometer entfernt.

    • 22. April 2019

  • JD

    Einfach ein schönes Highlight am Wegesrand mit Ausblick.

    • 25. Juni 2019

  • Wanderkönigin mit höherem Ziel

    Der Stempelkasten ist noch bis zum 15. Juni aufgebaut, aber auch danach lohnt sich der Ausflug zu den Klippen.

    • 6. Juni 2019

  • Wanderursel

    Der Zugang zur Adlerklippe ist aktuell von beiden Seiten gesperrt wegen Baufälligkeit.

    • 9. September 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Adlerklippe

Ort: Altenau, Goslar, Harz, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Informationen

  • Höhe270 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Altenau