Ruhrtalfähre Burgruine Hardenstein

Rennrad-Highlight

Empfohlen von 73 von 77 Rennradfahrern

Tipps

  • Martin

    Eine Fähre mitten im Ruhrpott? Das gibt’s zwischen Bochum und Witten! Die Ruhrtalfähre ist ein ziemlich cooles Projekt, das entstanden ist, weil der Bau einer Brücke für Fußgänger und Radfahrer in diesem Bereich der Ruhr einfach nicht die optimale Lösung war. So entstand die Idee mit der Fähre, die schön umgesetzt wurde. Ehrenamtliche Fährmänner und -frauen befördern seit 2006 ihre Fahrgäste von einem Ufer der Ruhr zum anderen. Bezahlt wird auf freiwilliger Basis, was man kann und will. Die Fähre ist übrigens elektrisch angetrieben und schippert quasi geräuschlos zwischen den Ufern hin und her. Da die Überfahrt nicht lange dauert, hast du hier auch kaum Wartezeiten. Auf jeden Fall ist die Fahrt mit der Fähre eine schöne Abwechslung.

    Fahrzeiten:
    Der Fährbetrieb beginnt im März und endet Ende Oktober.
    März, April, Oktober: täglich 10 bis 18 Uhr
    Juni, Juli, August: täglich 9 bis 21 Uhr
    Mai, September: täglich 09 bis 19 Uhr

    • 9. Mai 2018

  • Holli McNi

    Blick auf Ruine Hardenstein...
    Tour mit ergänzender Fähre ein Hylight

    • 21. Mai 2017

  • Micky 66

    Die Fähre hat schon Kult Status

    • 8. Juli 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die besten Rennradtouren zu Ruhrtalfähre Burgruine Hardenstein

Ort: Witten, Ennepe-Ruhr-Kreis, Ruhrgebiet, Regierungsbezirk Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe80 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Witten