Kleine Erft und Reste der Ruine der Mühle Mödrath

Mountainbike-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
23 von 27 Mountainbikern empfehlen das

Tipps

  • Andreas

    Idyllische Radwege durch Wald und Flur

    • 22. September 2017

  • B&U

    Hier stand die Mühle Mödrath, deren einstiges Fundament noch heute erkennbar ist. Der früheste bekannte Beleg für die Existenz der Mühle stammt aus dem Jahr 1260, wobei man davon ausgehen kann, dass sie zu jener Zeit schon etliche Jahre in Betrieb gewesen ist. Sie gehörte dem Stift Kerpen und war vom Zisterzienserinnen-Kloster in Bottenbroich gepachtet.Im 18. und 19. Jahrhundert diente sie als Farbmühle. Eine eigens aufgestellte Turbine sorgte dafür, dass Burg und Mühle Mödrath Anfang des 20. Jahrhunderts die ersten Gebäude im Kreis Bergheim waren, die über elektrischen Strom verfügten. Bei der Umsiedlung im Vorfeld des Braunkohletagebaus zog das Mühlengut ins Kerpener Niederfeld – die alte Mühle selbst wurde abgerissen.
    Quelle: rheinland.info/regionen/naturparke/naturpark-rheinland/poi-detailseite-naturpark-rheinland/poi/12055/moedrather-muehle/index.html

    • 5. April 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Top-Mountainbike-Touren zu Kleine Erft und Reste der Ruine der Mühle Mödrath

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Kerpen, Rhein-Erft-Kreis, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe70 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Kerpen