Altes Jagdschloß Wermsdorf

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 18 von 18 Fahrradfahrern

Tipps

  • MW aus LE

    Weil König Albert so oft in Wermsdorf weilte und so beliebt war, beschloss der ortsansässige Sächsische Militärverein mit seinem Vorsitzenden Oberpfleger Gustav Wagner, ihm ein Denkmal zu setzen. Im Mai 1907 stellte der Militärverein an den Gemeinderat den Antrag. Dieser fand unter den Einwohnern von Wermsdorf und in der Umgebung große Zustimmung. Der deutsche Kaiser Wilhelm II. schenkte dem Militärverein ein bronzenes Geschützrohr für die Anfertigung des Denkmals.

    • 16. Oktober 2017

  • MW aus LE

    Der spätere sächsische König Albert wurde am 23. April 1828 in Dresden geboren. Am 29. September 1873 wurde Albert zum König von Sachsen gekrönt. Während der Regierungszeit König Alberts erlebte Sachsen einen großen wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung, was sich u. a. im Ausbau der Eisenbahnen, in der Neuordnung des Steuerwesens und in der Modernisierung des Bildungswesens zeigte. Bald nach seinem Regierungsantritt übernahm König Albert das Alte Jagdschloss in Wermsdorf und baute es zu einem Jagdquartier aus. Wie viele sächsische Herrscher so kam auch König Albert oft und gern nach Wermsdorf. Er war ein leidenschaftlicher Jäger.Von 1873 bis 1887 kam König Albert jährlich zweimal, bis zu seinem Tode jährlich wenigstens einmal nach Wermsdorf, um zu jagen und sich zu erholen. Bei seinen Spaziergängen durchs Dorf und in die Umgebung unterhielt er sich oft mit den Wermsdorfer Bürgern, nahm teil an ihren Ideen und Sorgen. Wegen seiner Einfachheit und Volkstümlichkeit war er bei den Wermsdorfer Einwohnern sehr beliebt und genoss eine große Autorität. Am 19. Juni 1902 verstarb König Albert in Sybillenort / Schlesien.
    Quelle: wermsdorf.de/ortsteile/wermsdorf/sehenswuerdigkeiten/koenig-albert-denkmal.html

    • 16. Oktober 2017

  • MW aus LE

    1942 Serbische, französische und sowjetische Kriegsgefangene in Wermsdorf zur Zwangsarbeit.
    Februar –April 1945 Kolonnen von KZ Häftlingen werden durch Wermsdorf getrieben 11 Gefangene kommen um.
    Nach 1945 entsteht das Denkmal der Opfer des Faschismus an der Kreuzung nahe dem Hirschplatz.
    Quelle: heimatverein-wermsdorf.de/c,19141949,26_104.html

    • 17. Oktober 2017

  • MW aus LE

    Die ausgedehnten wildreichen Wermsdorfer Wälder regten Kurfürst Christian II. an, in den Jahren 1607 – 1610 auf dem Gelände des alten Rittergutes das erste Jagdschloss bauen zu lassen. Dieses war sehr einfach gehalten und wurde deshalb schon bald auf Befehl des Kurfürsten Johann Georg I. von 1617 bis 1626 im Stil der Deutschen Renaissance um- und ausgebaut. Baumeister Simon Hoffmann gab dem Schloss seine heutige Gestalt. Drei unregelmäßige Flügel bilden den Hof, zahlreiche Giebel beleben wirkungsvoll die Fassaden und besondere Zierde ist ein Erker mit kunstvollen Sandsteinarbeiten. Ein achteckiger Treppenturm mit Laterne und geschweifter Haube trennt beide Hauptflügel.
    Quelle: wermsdorf.de/ortsteile/wermsdorf/sehenswuerdigkeiten/altes-jagdschloss.html

    • 17. Oktober 2017

  • Sachsen Onkel

    Das Schloß wurde im 17. Jahrhundert im Stil der Renaissance erbaut.

    • 13. April 2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Altes Jagdschloß Wermsdorf

Ort: Wermsdorf, Nordsachsen, Sachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe220 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Wermsdorf