Shop
Entdecken

Blick auf Dreilägerbachtalsperre

Blick auf Dreilägerbachtalsperre

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
1094 von 1143 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Wanderklaus

    Die erste der vielen Staumauern, denen wir auf dem Eifelsteig begegnen. Vom kleinen Rastplatz oberhalb hat man einen schönen Blick auf Staumauer und See. Leider kann die Staumauer nicht betreten werden.

    • 6. Oktober 2019

  • HeJi

    Die Dreilägerbachtalsperre liegt in Roetgen in der Städteregion Aachen in der Nordeifel. Sie wurde gebaut zum Zweck der Trinkwasserversorgung und wird betrieben von der Wassergewinnungs- und aufbereitungsgesellschaft Nordeifel mbH, einer 50-prozentigen Tochter der enwor-energie & wasser vor ort GmbH und 50-prozentigen Tochter der Stadtwerke Aachen.

    • 18. Mai 2017

  • HeJi

    Die Staumauer der Stauanlage wurde von 1909 bis 1911 (bzw. 1912) nach dem Intze-Prinzip gebaut. Die Gewichtsstaumauer besteht zum größten Teil aus Stampfbeton; der obere Bereich (etwa 6 m) wurde aus Quarzit-Bruchsteinen gemauert. In der Mauer gibt es keine vertikalen Fugen. An der Wasserseite war ursprünglich eine keilförmige Erd-Vorschüttung (Intze-Keil). Die obere Hälfte der Mauer war mit einer Abdichtung versehen, die mit einer Verblendung geschützt war. Seitlich ist ein Flügeldamm angeordnet. In den Jahren 1990 bis 1993 wurde die Mauer saniert. Sie bekam dabei einen Kontrollgang an der Wasserseite und eine Vorsatzschale. Die Mauer wurde dabei auch verbreitert und das Mauervolumen vergrößert.

    • 13. März 2017

  • Peter_H_65 🐻

    "...Die Staumauer der Talsperre wurde von 1909 bis 1911 (bzw. 1912) nach dem Intze-Prinzip gebaut. Die Gewichtsstaumauer besteht zum größten Teil aus Stampfbeton; der obere Bereich (etwa 6 m) wurde aus Quarzit-Bruchsteinen gemauert. In der Mauer gibt es keine vertikalen Fugen. An der Wasserseite war ursprünglich eine keilförmige Erd-Vorschüttung (Intze-Keil). Die obere Hälfte der Mauer war mit einer Abdichtung versehen, die mit einer Verblendung geschützt war. (Dies und auch die Angaben in der Tabelle beziehen sich zum Teil noch auf die alte Mauer vor dem Umbau.) Seitlich ist ein Flügeldamm angeordnet.
    In den Jahren 1990 bis 1993 wurde die Mauer saniert. Sie bekam dabei einen Kontrollgang an der Wasserseite und eine Vorsatzschale. Die Mauer wurde dabei auch verbreitert und das Mauervolumen vergrößert..."
    eifelfuehrer.de/touristische-ziele/stauseen/dreilaegerbachtalsperre

    • 2. April 2020

  • daha

    Die Dreilägerbach-Talsperre, die in den Jahren 1909 bis 1911 errichtet worden ist, befindet sich zwischen Roetgen und Rott. Der Stausee hinter der 38 Meter hohen und 240 Meter langen Staumauer hat ein Fassungsvermögen von 4,25 Millionen Kubikmetern.

    • 17. April 2020

  • Karin 🐾

    Die Dreilägerbach-Talsperre, die in den Jahren 1909 bis 1911 errichtet worden ist, befindet sich zwischen Roetgen und Rott. Der Stausee hinter der 38 Meter hohen und 240 Meter langen Staumauer hat ein Fassungsvermögen von 4,25 Millionen Kubikmetern. Eine ungestörte Wanderung um die Trinkwassertalsperre herum ist besonders im südlichen Bereich sehr reizvoll. Auf den umliegenden Wanderparkplätzen finden Sie Wandertafeln und beschilderte Rundwanderwege. eifel.info/a-dreilaegerbachtalsperre

    • 20. Juli 2020

  • Peter_H_65 🐻

    "... Die Dreilägerbachtalsperre liegt in Roetgen bei Aachen in der Nordeifel sie dient dem Wasserwerk des Kreises Aachen zur Trinkwasserversorgung..."
    seen.de/dreilaegerbachtalsperre

    • 2. April 2020

  • Carolin Hürtgen

    Sehr schöner Ausblick von Plattform. Teil der ersten Etappe des Eifelsteigs.

    • 16. Mai 2016

  • Guido

    Ein wirklich schöner Ausblick auf die Dreilägerbachtalsperre..

    • 31. Dezember 2016

  • Guido

    Schöner Ausblick auf die Dreilägerbachtalsperre

    • 31. Dezember 2016

  • Sandra

    Die Dreilägerbachtalsperre ist ein Trinkwasserreservoir für Aachen.

    • 12. Mai 2019

  • MoRi

    Da kann ich @Bernd nur zustimmen. Besonders bei Nässe ist der Abstieg sehr rutschig, Menschen mit Knieproblemen sollten einen alternativen Abstieg nutzen.

    • 6. Januar 2020

  • daha

    Die Dreilägerbach-Talsperre, die in den Jahren 1909 bis 1911 errichtet worden ist, befindet sich zwischen Roetgen und Rott. Der Stausee hinter der 38 Meter hohen und 240 Meter langen Staumauer hat ein Fassungsvermögen von 4,25 Millionen Kubikmetern.

    • 17. April 2020

  • Silke mit Yuna & Yomi

    Ist zum Schutz des Trinkwassers komplett abgesperrt und eingezäunt

    • 7. Mai 2020

  • Mella...

    Danach geht es steil runter

    • 1. August 2020

  • Gerda

    Diese Talsperre kann man aus vielen Richtungen umwandern . Alle Wege sind ausgeschildert aber such mit Komoot wird man fündig 👍

    • 25. Juni 2020

  • Klaus

    Und auch die Rückseite der Mauer. Wenn man weiß, dass da Millionen Liter Wasser dahinter stehen und drücken.

    • 11. August 2018

  • Shay

    Schade das man nicht drauf gehen kann, sondern nur von oben einen Blick darauf werfen.

    • 9. September 2018

  • Wanderklaus

    Die erste Talsperre auf dem Eifelsteig. Weitere werden im Laufe der Wanderung bis nach Trier folgen.

    • 6. Oktober 2019

  • Gerda

    Leider kann man nicht auf die Staumauer aber die Wanderwege (Rundwege ) sind sehr schöne begehbar

    • 14. Oktober 2019

  • Bernd

    Beeindruckende Talsperre. Ein steiler Pfad, teilweise mit Stufen, verbindet oben und unten.

    • 11. November 2019

  • Melkay

    Bei jedem Wetter eine Wanderung wert..... auch bei Nebel

    • 25. Januar 2020

  • Peter_H_65 🐻

    "...Die Staumauer der Talsperre wurde von 1909 bis 1911 (bzw. 1912) nach dem Intze-Prinzip gebaut. Die Gewichtsstaumauer besteht zum größten Teil aus Stampfbeton; der obere Bereich (etwa 6 m) wurde aus Quarzit-Bruchsteinen gemauert. In der Mauer gibt es keine vertikalen Fugen. An der Wasserseite war ursprünglich eine keilförmige Erd-Vorschüttung (Intze-Keil). Die obere Hälfte der Mauer war mit einer Abdichtung versehen, die mit einer Verblendung geschützt war. (Dies und auch die Angaben in der Tabelle beziehen sich zum Teil noch auf die alte Mauer vor dem Umbau.) Seitlich ist ein Flügeldamm angeordnet.
    In den Jahren 1990 bis 1993 wurde die Mauer saniert. Sie bekam dabei einen Kontrollgang an der Wasserseite und eine Vorsatzschale. Die Mauer wurde dabei auch verbreitert und das Mauervolumen vergrößert..."
    eifelfuehrer.de/touristische-ziele/stauseen/dreilaegerbachtalsperre

    • 2. April 2020

  • Caro Caramba 🚵🏼‍♀️⚡

    Wunderschöner Blick auf die Talsperre

    • 24. April 2020


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Blick auf Dreilägerbachtalsperre

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Roetgen, Aachen, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe410 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Roetgen

loading
Entdecken

Blick auf Dreilägerbachtalsperre