St. Felizitas (kath.) Lüdinghausen

Wander-Highlight

Empfohlen von 21 von 23 Wanderern

Tipps

  • Julia

    "St. Felizitas ist eine typisch westfälische, spätgotische Hallenkirche und aus hellem, etwas gelblichem Baumberger Sandstein erbaut.
    Die heutige St.-Felizitas-Kirche wurde in den Jahren 1507–1558 erbaut, später wurden Veränderungen am Turm, dem Dach und der Sakristei vorgenommen, um 1910 wurden die Seitenkapelle auf der Süd- und die Eingangshalle auf der Nordseite angebaut." Quelle: muensterland.de

    • 24. Januar 2017

  • Bettina

    Große, schöne und eindrucksvolle Kirche in Lüdinghausen
    Quelle: Wikipedia
    Die heutige St.-Felizitas-Kirche ist die dritte an ihrer Stelle. Am 28. Februar 1507 (dem 2. Fastensonntag) wurde der Grundstein des Chores gelegt. St. Felizitas ist geostet, d. h. der Chor liegt nach Osten und das Hauptportal – also der Turm – nach Westen. Der Turmbau wurde erst am 8. Juni 1515 – dem Tag nach Fronleichnam – begonnen. 43 Jahre wurde daran gearbeitet. Man muss dabei beachten, dass die Wiedertäuferunruhen in Münster um 1524 den Turmbau ruhen ließen. Nach diesen Unruhen lief der Weiterbau nur sehr langsam an. 1558 wurde die Kirche vollendet.

    • 22. Januar 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu St. Felizitas (kath.) Lüdinghausen

Ort: Lüdinghausen, Coesfeld, Regierungsbezirk Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe100 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Lüdinghausen