Schloss Rumpenheim

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 133 von 151 Fahrradfahrern

Tipps

  • Thomas P.

    Das Rumpenheimer Schloss ist eine dreiflügelige Schlossanlage am Ufer des Mains in Offenbach. Es ist Wahrzeichen des gleichnamigen Offenbacher Stadtteils Rumpenheim. An die Anlage schließt sich der weitläufige Rumpenheimer Schlosspark an.

    Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Mittelbau des Schlosses 1943 durch Bomben beschädigt, der Dachstuhl brannte aus.

    1973 kam es zu einem Architektenwettbewerb, dessen Ziel der Abbruch der Ruine und der Neubau einer Hochhauszeile an dieser Stelle des Mainufers war. Dies wurde glücklicherweise auf Druck einer Bürgerinitiative verhindert.

    Erst seit 2002 präsentiert sich das Schloss wieder in seinem historischen äußeren Erscheinungsbild.

    Quelle: Wikipedia

    • 19. August 2016

  • Les Guilvinistes

    Das Rumpenheimer Schloß geht auf ein Herrenhaus zurück, das Johann Georg Seifert von Edelsheim ab 1678 errichten ließ. Unter Prinz Karl von Hessen-Kassel wurde das Ensemble in den Jahren 1787–1788 zu einer dreiflügeligen Anlage erweitert und auch der Park neu angelegt. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts diente das Rumpenheimer Schloß als eine der Residenzen des Hauses Hessen-Kassel, danach immer seltener, 1902 schließlich wurde es als Sitz aufgegeben.
    Nach dem Ersten Weltkrieg gelangte das Schloss in das Vermögen der Kurhessischen Hausstiftung, blieb aber weitgehend ungenutzt. Im Zweiten Weltkrieg dann wurde der Mittelbau des Schlosses 1943 durch Bomben beschädigt und brannte teilweise aus.
    Nach 1945 waren zunächst Flüchtlinge im Schloss untergebracht, doch ab den 1950er Jahren war das Gebäude weitgehend ungenutzt und verfiel. Die Ruine sollte in den 1970er Jahren abgerissen werden, was eine Bürgerinitiative verhinderte. Erst seit 2002 präsentiert sich das Schloss wieder in einem historischen äußeren Erscheinungsbild. Im Innern befinden sich heute Eigentumswohnungen.

    • 23. November 2017

  • dxs.sxk

    Sehr schönes Schloss, ein Besuch lohnt sich.

    • 10. September 2018

  • dxs.sxk

    Sehr schönes Schloss, ein Besuch lohnt sich.

    • 10. September 2018

  • Les Guilvinistes

    Das Rumpenheimer Schloß geht auf ein Herrenhaus zurück, das Johann Georg Seifert von Edelsheim ab 1678 errichten ließ. Unter Prinz Karl von Hessen-Kassel wurde das Ensemble in den Jahren 1787–1788 zu einer dreiflügeligen Anlage erweitert und auch der Park neu angelegt. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts diente das Rumpenheimer Schloß als eine der Residenzen des Hauses Hessen-Kassel, danach immer seltener, 1902 schließlich wurde es als Sitz aufgegeben.
    Nach dem Ersten Weltkrieg gelangte das Schloss in das Vermögen der Kurhessischen Hausstiftung, blieb aber weitgehend ungenutzt. Im Zweiten Weltkrieg dann wurde der Mittelbau des Schlosses 1943 durch Bomben beschädigt und brannte teilweise aus.
    Nach 1945 waren zunächst Flüchtlinge im Schloss untergebracht, doch ab den 1950er Jahren war das Gebäude weitgehend ungenutzt und verfiel. Die Ruine sollte in den 1970er Jahren abgerissen werden, was eine Bürgerinitiative verhinderte. Erst seit 2002 präsentiert sich das Schloss wieder in einem historischen äußeren Erscheinungsbild. Im Innern befinden sich heute Eigentumswohnungen.

    • 22. März 2018

  • Biggix

    Schönes Schloss mit Flair !

    • 22. Juli 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Schloss Rumpenheim

Ort: Regierungsbezirk Darmstadt, Hessen, Deutschland

Informationen

  • Höhe110 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Regierungsbezirk Darmstadt