Burg Blankenheim

Wander-Highlight

Empfohlen von 53 von 58 Wanderern

Tipps

  • Kathi

    Die Burg Blankenheim gehört zu den imposantesten Jugendherbergen Deutschlands. Auch Wanderer und Radfahrer finden hier ein günstiges Übernachtungsquartier mit mittelalterlichem Ambiente. Gespeist wird im Rittersaal mit seinen 3,6 m hohen Decken.

    • 29. Juni 2016

  • Tom

    Ehem. Residenz der Grafen von Blankenheim

    • 22. Mai 2016

  • Robbimama

    gute Aussicht auf Blankenheim

    • 10. Oktober 2017

  • Peggy

    Und wer sich im umliegenden Wald über Kanalanlagen der Römer informieren will, ist genau richtig - Infos im Netz unter „Erlebnisraum Römerstraße“

    • 29. Oktober 2018

  • Willigipfel

    Die Burg beheimatet eine Jugendherberge. Fantastisch in einer Burg nächtigen zu können und eine tolle Aussicht auf den historischen Stadtkern zu haben.

    • 22. April 2019

  • Peter_H_65 🐻

    Geschichte
    Die Burg Blankenheim wurde von den Herren zu Blankenheim begründet und wurde im Jahre 1273 erstmals erwähnt. Sie wurde als Abschnittsburg aus Bruchstein errichtet und war teilweise durch einen Graben und durch den Steilhang geschützt. Sie besteht aus Hauptburg und Unterburg. Ein Rosengarten schloss sich an. Der Palas bildet den ältesten Teil der Burg und ist heute noch gut erhalten.
    Von Beginn an war die Anlage einer zugehörigen Talsiedlung beabsichtigt, die 1341 erstmals genannt wurde. Während der Blütezeit unter den Herren zu Blankenheim und Manderscheid im 15. bis zum Anfang des 16. Jahrhunderts war Blankenheim kulturell herausragend ausgestattet: Die Bibliothek des Schlosses war äußerst bedeutend, die Schlossgärten waren sehenswert. Graf Hermann (1548-1604) hatte eine umfangreiche Antikensammlung angelegt, und es bestand eine wertvolle Reliquiensammlung.
    Die Talsiedlung entwickelte sich gemeinsam mit der Burg zu einer wohlhabenden Residenz. Die umgebenden Waldgebiete und Eisenerzvorkommen waren als Grundlage für die Verhüttung von Vorteil. Während im 17. Jahrhundert in der Eifel eine Auswanderungswelle einsetzte, konnte der Standard in Blankenheim lange gehalten werden. Durch die Gewährung von Steuervorteilen konnten sogar Neubürger gewonnen werden.
    Der Burgflecken erhielt 1670 unter dem Grafen Salentin Ernst eine neue Stadtbefestigung, der Pfarrhof und eine Rathaus wurden gebaut und die Straßen gepflastert. Die Gartenanlage wurde in einen repräsentativen Zustand versetzt.
    1794 floh Augusta von Manderscheid-Blankenheim, die bis dahin Regierung und Wohnsitz innehatte, vor den napoleonischen Truppen und rettete Teile der Sammlungen. Nach Enteignung und Verkauf durch die französische Regierung wurde die Burg als Steinbruch genutzt und sämtliche Anlagen verfielen. Eine Ausnahme bildet das 1787 erbaute Kanzleigebäude, das in Privatbesitz übergegangen war. 1926-28 wurden die Reste der Burg zur Jugendherberge umgebaut. Nach Kriegszerstörungen im Zweiten Weltkrieg erfolgte ab 1950 eine bauliche Erneuerung.

    • 24. Juni 2019

  • Wanderklaus

    Die Burg Blankenheim thront oberhalb des Ortes und beherbergt heute u.a. eine Jugendherberge. Für die Wanderer gibt es unten im Ort zwei Hotels.

    • 6. Oktober 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Burg Blankenheim

Ort: Blankenheim, Euskirchen, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe510 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Blankenheim