komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Kreuzeck

Kreuzeck

Bergtour-Highlight

9 von 9 Besuchern empfehlen das

Touren, die zu diesem Highlight führen, sind möglicherweise sehr gefährlich

Routen führen durch technisches, anspruchsvolles oder gefährliches Gelände. Spezielle Ausrüstung und Vorkenntnisse sind unbedingt erforderlich.

  • Bring mich hin

Das Kreuzeck in den Allgäuer Alpen ist ein 2.376 Meter hoher Berg bei Oberstdorf. Es ist nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Kreuzeck bei Garmisch-Partenkirchen.  

Das Kreuzeck gehört zu den sogenannten Grasbergen der Rauheck-Gruppe und ermöglicht dir tolle Touren und Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Bergen. Gemeinsam mit dem Kegelkopf trennt der Berg das Dietersbachtal vom Traufbachtal. 

Eingebettet inmitten sehr schroffer Gipfel, wie zum Beispiel dem Großen Krottenkopf, sticht das Kreuzeck durch sein grünes Auftreten heraus. Mit seinem gänzlich mit Gras und zahlreichen Alpenblumen überzogenen Rücken lädt dich der Grasberg zum Verweilen ein.

Der Aufstieg über den Bettlerrücken ist dabei ein echter Geheimtipp. Inmitten der kunterbunten Alpenblumen hast du einen sonst eher unüblichen  Anblick auf das grandiose Panorama der Allgäuer Hochalpen. 

Die Runde über die Krottenspitzen bis zur Kemptner Hütte mit ihren Übernachtungsmöglichkeiten und wieder zurück in Richtung Spielmannsau ist vergleichsweise wenig begangen und daher ein absoluter Genuss. Mit etwas Glück kannst du auf dieser Route auch Gemsen beim Klettern im felsigen Gelände beobachten.

Als Ausgangspunkt dient für diese Tour der Gasthof Spielmannsau. Die Anfahrt zu diesem empfiehlt sich mit dem Fahrrad. Zusätzlich zu den Einkehrmöglichkeiten der Kemptner Hütte und dem Gasthof Spielmannsau gibt es noch die Oberau Hütte, die dich auf deiner Route stärkt.

Eine weitere, besonders schöne Tour ist der Höhenweg zwischen der Kemptner Hütte und dem Prinz-Luitpold-Haus. Auch er verläuft über das Kreuzeck. 

loading

Tipps

  • Anette

    Das Kreuzeck ist mit seinen 2.376 Metern Höhe einer der sogenannten Grasberge der Rauheck-Gruppe. Du erreichst ihn auf dem Höhenweg zwischen Kemptner Hütte und dem Prinz-Luitpold-Haus oder über den Bettlerrücken, der ein wenig anspruchsvoller ist und zudem kein ausgewiesener Wanderweg.

    • 7. April 2022

  • Bisschen unverständlich hier den Anstieg über den Rücken für die Massen zu empfehlen, handelt es sich doch um steiles und ausgesetztes Gelände.

    Das ist ohne Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sicherlich absolut kein Genuss, auch nicht zu unterschätzen ist der direkte Anstieg von ~1300 Höhenmetern. Der komplette Anstieg ohne Schutz vor der Sonne (und zumindest oben ohne Wasserstellen) ist sicherlich nicht für jedermann ;)

    Über den normalen Weg über die Kemptner-Hütte und weiter in Richtung Rauheck trifft der oben beschriebene Charakter allerdings durchaus zu.

    • 16. Juni 2020

  • Der Aufstieg über den Bettlerrücken ist ein echter Geheimtipp. Das Kreuzeck bietet mit seinem grünen, mit Blumen übersätem Rücken einen nicht alltäglichen Anblick auf das grandiose Panorama der Allgäuer Hochalpen. Die Runde über die Krottenspitzen zur Kemptener Hütte (Übernachtungsmöglichkeit) und wieder zurück in Richtung Spielmannsau ist ein absoluter Genuß und vergleichsweise wenig begangen. Deshalb lassen sich in diesem Bereich auch gut Gemsen beim Klettern im felsigen Gelände beobachten.

    Die Anfahrt zum Ausgangspunkt, dem Gasthof Spielmannsau, empfiehlt sich mit dem Fahrrad.

    Einkehrmöglichkeiten: Gasthof Spielmannsau, Kemptener Hütte, Oberau Hütte.

    • 27. Mai 2016

  • @Bensson
    Wenn du das als Tagestour machen möchtest benötigst du eine sehr gute Kondition. Ich würde als Tagestour über den Bettlerrücken aufsteigen und dann über das Rauheck absteigen und dann zurück zum Christlessee.
    Der Bettlerrücken ist steil und hat eine schwere Stelle, bei der du ggf. deine Hände einsetzen musst. Der Grat ist ausgesetzt und man benötigt absolute Schwindelfreiheit. BEI NÄSSE AUF KEINEN FALL BEGEHEN.
    Der Grat vom Kreuzeck zum Rauheck ist wunderschön mit toller Fernsicht und dann würde ich absteigen zum Christlessee.
    Eine sehr lange Tour, diese würde den gesamten Tag ausfüllen. 10h würde ich einplanen.
    Alternativ könntest du auch von Spielmannsau über die Kempter Hütte aufsteigen, aber auch das dauert sehr lange. Alleine von Spielmannsau zum Kreuzeck rechne ich mit ca 7h.
    Für die gesamte Tour würde ich mit 10-12h rechnen.
    Beide Touren sind an einem Tag zwar möglich, würde es aber niemanden empfehlen, der nicht perfekt konditionell aufgestellt ist.

    • 27. Juni 2022

  • Das Kreuzeck ist neben den doch schroffen Gipfeln, wie der Große Krottenkopf, eine wunderschöne und wilkommene Abwechselung. Der Grasberg läd mit seinem grünen Rücken und den Alpenblumen zum Verweilen ein.

    • 26. März 2019

  • @Bensson: Ja sicher, mit dem MTB bis zur Traufbergalpe, den Rest dann zu Fuß :)

    • 15. Juni 2020

  • Kann man da auch als Tagestour gut rauf?

    • 7. Juni 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

loading
Ort: Holzgau, Reutte, Tirol, Österreich

Informationen

  • Höhe7 725 ft

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Barrierefrei
    Ja
  • Hundefreundlich
    Ja

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Holzgau

loading