komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Kropsburg

Kropsburg

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
596 von 655 Wanderern empfehlen das

Dieses Highlight liegt in einem geschützten Gebiet

Achte auf die örtlichen Bestimmungen für: Biosphärenreservat Pfälzerwald-Vosges du Nord

Die Ruine der Kropsburg liegt in der Weinbaugemeinde St. Martin in der Südpfalz und wird auch Kropfsegg genannt. Ihren Namen erhielt sie von dem Kropsbach, der durch das Tal nördlich der Burg fließt. 

Die Burg wurde um 1200 von den mächtigen Hohenstaufen zum Schutze des Trifels erbaut. Um die Reichskleinodien in der Kapelle zu sichern, entstand ein Kranz von Burgen rundherum. Von hier wurden die ausgedehnten Länder regiert.

Im Pfälzischen Erbfolgekrieg 1689 wurde die Kropsburg zerstört. Rund 100 ehemalige Bedienstete des Adelsgeschlechts der Ritter von Dalberg errichteten daraufhin aus den Trümmern kleine Hütten in den Gemäuern, um zu überleben. 

1771 baute ein armer Nachfolger der reichsfreien Herren ein einfaches Wohnhaus auf dem Gelände, das später zu einem Restaurant umgestaltet wurde. Auch dieses ist mittlerweile geschlossen. Das heutige Restaurant der Kropsburg befindet sich in einem neueren Gebäude in der Vorburg.

Die „Burgschänke Kropsburg“ wird dich mit ihrem Panoramablick über die Rheinebene begeistern. Dazu verwöhnen die Köche dich mit Pfälzer Spezialitäten und regionalen Weinen. Der Zugang zum Lokal ist barrierefrei gestaltet und Hunde sind herzlich willkommen.

Selbst übernachten kannst du hier nach vorheriger Reservierung. Es stehen vier gemütliche Doppelzimmer sowie ein Ferienhaus für sechs Personen zur Verfügung.

Die Kropsburg selbst ist in Privatbesitz und unter Verwaltung des Erben der Adelsfamilie von Dalberg und für gewöhnlich nicht der Öffentlichkeit zugänglich. Er stellt sie aber der Gemeinde für kulturelle und repräsentative Veranstaltungen zur Verfügung.

Du hast auch die Möglichkeit, die Kropsburg für private Feierlichkeiten zu mieten.

Die Kropsburg kannst du sowohl zu Fuß als auch mit dem Fahrrad von St. Martin aus erreichen. Mit dem Auto fährst du über Edenkoben und parkst direkt vor der Burg.

Durch ihre Lage in der Weinbauregion Südliche Weinstraße, zwischen dem Pfälzerwald im Westen und der Rheinebene im Osten, ergeben sich unzählige herrliche Tourenmöglichkeiten für dich. 

Ob romantische Spaziergänge mit einem krönenden Abschluss im Burgrestaurant oder lange Radtouren mit historischem Zwischenstopp, an traumhaften Ausblicken mangelt es rund um die Kropsburg definitiv nicht.

Tipps

  • Ralf

    Idyllisch im Wald und in den Weinbergen, in der Vorburg der Kropsburg, liegt die Burgschänke mit ihrem hellen und luftigen Gastraum und herrlichem Wein- und Biergarten. Nicht nur wegen der ausgesprochen guten Lage und der schönen Umgebung, auch wegen dem guten Essen und der sehr angenehmen Atmosphäre ist die Burgschänke an der Kropsburg ein gern und oft besuchtes Ausflugsziel. Auf gut Glück kann man nicht immer mit einem freien Platz rechnen, aber die Wirtsfamilie nimmt Ihre Reservierung gerne entgegen. Übernachtung möglich.

    • 18. Januar 2017

  • Jochen

    Etwas oberhalb von Sankt Martin gelegene Burg - die Burgschenke befindet sich daneben - in einem neueren Gebäude.

    • 18. November 2018

  • Alex

    Sehr schöne Einkehr Möglichkeit mit sehr schönem Ausblick

    • 10. Mai 2017

  • Bri Gitte🐩🐕

    Schöne Burg, leider innen nicht zu besichtigen.
    Aber dafür kann man in der Burgschenke gut essen.

    • 25. Mai 2018

  • D. Z.

    Die Kropsburg oberhalb von St. Martin gelegen, ist eine in Privatbesitz befindliche Burg mit Gastronomie.Man hat von der Burg aus eine gute Aussicht auf die umgebenden Weinberge. Wenn man der Wandermarkierung roter Punkt weiter folgt, läuft man Richtung Kalmit.

    • 14. Oktober 2018

  • 1Fritz-Marc 🇩🇪❤️🇺🇦

    Sehr schöne Kropsburg mit Restauration und schönen Ausblicken.

    • 9. November 2018

  • Armin

    Eine schöne Möglichkeit zu Rasten mit Blick in die pfälzische Toskana.

    • 25. März 2019

  • Manfred 🌳

    Die Kropsburg liegt auf der Gemarkung der südpfälzischen Weinbaugemeinde St. Martin im Landkreis Südliche Weinstraße (Rheinland-Pfalz). Es ist ein schönes Lokal mit Freisitz dabei.

    • 18. Juni 2019

  • Conny

    Die Kropsburg, liegt auf der Gemarkung der südpfälzischen Weinbaugemeinde St. Martin im Landkreis Südliche Weinstraße (Rheinland-Pfalz).
    Vor ihrer Zerstörung 1689 war sie u. a. Sitz der obersten Barone des Reiches, der Ritter von Dalberg. Ein 1771 von einem Dalberg-Nachkommen aus den Trümmern im Hof der Unterburg errichtetes Nachfolgegebäude wurde als Restaurant betrieben. Mittlerweile ist dieses Restaurant geschlossen und die Burg nicht mehr zugänglich. Es existiert jedoch ein neueres Restaurant in der Vorburg.

    • 1. März 2020

  • Ralf

    Sehr schöne Strecke zur Kropsburg hoch

    • 9. April 2017

  • Alex

    Tolle Wanderung, Cropsburg empfehlenswert mit Einkehrmöglichkeiten

    • 12. Mai 2017

  • Hille

    Sehr beliebte Pausenstation. Essen klasse!

    • 15. Januar 2018

  • Fräulein Riesling 🌸

    Schöne Aussicht über Edenkoben, leckeres Essen und nettes Personal

    • 24. August 2020

  • luktob07

    Wir waren zu früh unterwegs um einzukehren, aber es sah sehr nett aus. Schöner kleiner Garten. Dienstags Ruhetag sonst immer von 11 bis 18 Uhr, im Winter auch montags zu und nur bis 17 Uhr geöffnet

    • 20. Oktober 2020

  • Roland Weber

    Guter Schatten im Sommer, gemütlicher Ort für eine Einkehr und Erfrischung

    • 29. März 2020

  • Gss

    Sehr schöne Lokation, war bei unserem Besuch leider geschlossen. Wir kommen wieder

    • 1. Mai 2020

  • Andibonn

    Die Burg ist zwar leider nicht zu besichtigen, weil im Privatbesitz befindlich, aber die Aussicht über die Weinberge ist toll.

    • 23. Oktober 2020

  • Roland

    Für Gravel-Fans ist dieser Abstecher von Sankt Martin über einen holprig-steilen (23%) Weinbergweg ein Schmankerl. Der Asphalt der Straße Richtung Edenkoben ist allerdings auch schon recht schadhaft, sodaß es durchaus auch bei der Hinunterfahrt Techniktraining gibt.

    • 11. August 2019

  • luktob07

    Ein gemütlicher Gastgarten innerhalb der Burg lädt zum Verweilen ein. Leider waren wir zu früh unterwegs um einzukehren. Dienstag ist Ruhetag im Winter auch Montag. Sonst immer von 11 - 18 Uhr im Winter bis 17 Uhr geöffnet.

    • 20. Oktober 2020

  • Sara🐭 ➡️🥾🌲🌳🏔🌤

    schaut Euch die Ferienwohung an, die sind richtig toll

    • 28. Oktober 2020

  • 🇺🇦Gerda M

    Die Errichtung der Kropsburg geht auf die Staufer zurück und wird auf die Zeit um 1200 datiert; damals entstand zur Abschirmung der etwa 20 km entfernt gelegenen Reichsburg Trifels ein ganzer Kranz von Burgen. Ähnlich wie das nördlich gelegene Hambacher Schloss und die Rietburg südlich bot die Kropsburg einen weiten Ausblick in die Rheinebene.

    Anfangs war die Kropsburg Sitz eines Ministerialen. Später wurde sie unter den Nachkommen der Lehnsleute weitervererbt und so zur Ganerbenburg mit mehreren Eigentümern, die sie zu einer Ober- und einer Unterburg ausbauten. Zu der Burg gehörte eine kleine Herrschaft, die aus den Orten Sankt Martin, Maikammer und Winnweiler bestand.[2] Nach dem Ende der Staufer in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts kam sie in den Besitz des Hochstifts Speyer. Dieses belehnte anteilig verschiedene Adelshäuser mit der Kropsburg, darunter die von Kropsberg, von Ochsenstein und von Odenbach. Johann III. Kämmerer von Worms erwarb 1323 von seinem Schwiegersohn, Merkel von Kropsburg, zunächst ein Haus in der Kropsburg. 1345 kaufte er dann dessen gesamten 50%igen Anteil an der Burg und zugehörigen Gütern. Die Nachkommen von Johann III. kauften zwischen 1393 und 1439 auch noch die zweite Hälfte der Kropsburg, so dass sie nun ausschließlich der Familie der Kämmerer von Worms gehörte.[3] Von 1492 bis 1531 war aus dieser Familie Johann XXII. Kämmerer von Worms Herr auf der Kropsburg und in St. Martin, wo in der dortigen Martinskirche sein prächtiges Grabmal erhalten ist.

    Im Jahr 1522 wird urkundlich die Schlosskapelle St. Ägidius genannt, für die Georg von Schwalbach, Domkustos und Generalvikar des Bistums Speyer, die Aufbewahrung des Allerheiligsten genehmigt. Ebenso erhält der Kaplan von St. Martin die Erlaubnis, dort zusätzlich als Seelsorger tätig zu sein.[4]

    Während die Kropsburg im 16. bzw. 17. Jahrhundert die Wirren des Bauern- und des Dreißigjährigen Kriegs nahezu unbeschadet überstand, wurde sie 1689 im Pfälzischen Erbfolgekrieg durch französische Truppen vollständig und endgültig zerstört.

    1771 baute Jakob Amandus von Dalberg auf den Trümmern der Unterburg ein neues herrschaftliches Wohnhaus. Nach Umgestaltung und Modernisierung wurde es später als Restaurant betrieben, bis es geschlossen wurde. Das auf dem Gelände errichtete neue Restaurant ist für seinen Panoramablick über die Rheinebene bekannt.
    aus Wikipedia

    • 15. Januar 2022

  • Jörg

    Großer Gastgarten, reichhaltige Speisenauswahl. Und ein schönes Burggebäude.

    • 3. Oktober 2021

  • Heimatliebe & Brunnenwasser💦

    Sehr schöne Burg mit privaten Wohneinheiten..leider.

    • 26. Januar 2022

  • 1Fritz-Marc 🇩🇪❤️🇺🇦

    Sehr schöne bewohnte Kropsburg, mit Restaurant und schönem Fernblick.

    • 9. November 2018


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Kropsburg

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
  • Leicht
    00:57
    2,10 mi
    2,2 mi/h
    225 ft
    225 ft
  • Leicht
    01:19
    2,81 mi
    2,1 mi/h
    400 ft
    400 ft
  • Leicht
    01:51
    3,94 mi
    2,1 mi/h
    575 ft
    575 ft
  • Mittelschwer
    03:09
    6,61 mi
    2,1 mi/h
    1 000 ft
    1 000 ft
  • Mittelschwer
    03:31
    7,55 mi
    2,1 mi/h
    1 025 ft
    1 025 ft
  • Mittelschwer
    04:55
    10,3 mi
    2,1 mi/h
    1 650 ft
    1 650 ft
  • Mittelschwer
    04:28
    9,94 mi
    2,2 mi/h
    1 025 ft
    1 025 ft
  • Mittelschwer
    01:02
    2,02 mi
    2,0 mi/h
    425 ft
    425 ft
  • Mittelschwer
    03:50
    8,36 mi
    2,2 mi/h
    975 ft
    975 ft
  • Mittelschwer
    01:10
    2,41 mi
    2,1 mi/h
    425 ft
    425 ft
  • Mittelschwer
    02:46
    5,91 mi
    2,1 mi/h
    850 ft
    850 ft
  • Mittelschwer
    01:38
    3,10 mi
    1,9 mi/h
    725 ft
    725 ft
  • Mittelschwer
    01:44
    3,58 mi
    2,1 mi/h
    600 ft
    600 ft
  • Mittelschwer
    01:13
    2,48 mi
    2,0 mi/h
    425 ft
    425 ft
  • Mittelschwer
    03:22
    7,07 mi
    2,1 mi/h
    1 125 ft
    1 125 ft
  • Mittelschwer
    02:42
    5,34 mi
    2,0 mi/h
    1 100 ft
    1 100 ft
  • Mittelschwer
    02:08
    4,24 mi
    2,0 mi/h
    825 ft
    825 ft
  • Mittelschwer
    02:42
    5,93 mi
    2,2 mi/h
    675 ft
    675 ft
  • Mittelschwer
    02:58
    6,67 mi
    2,2 mi/h
    625 ft
    625 ft
  • Mittelschwer
    01:26
    2,97 mi
    2,1 mi/h
    500 ft
    500 ft
  • Mittelschwer
    02:41
    5,87 mi
    2,2 mi/h
    700 ft
    700 ft
  • Mittelschwer
    02:17
    4,34 mi
    1,9 mi/h
    950 ft
    950 ft
  • Mittelschwer
    03:10
    7,04 mi
    2,2 mi/h
    750 ft
    750 ft
  • Mittelschwer
    02:31
    5,38 mi
    2,1 mi/h
    775 ft
    775 ft
  • Plan deine eigene Tour
loading
Ort: Sankt Martin, Südliche Weinstraße, Südpfalz, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Informationen

  • Höhe1 100 ft
  • Öffnungszeiten

    We-Mo: 11:00–18:00 Öffnungszeiten gelten für die Burgschänke, Zugang ins Innere der Burg gibt es nur bei privaten oder öffentlichen Veranstaltungen.

Kontakt

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Barrierefrei
    Ja

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Sankt Martin

loading