Neues Palais

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 519 von 548 Fahrradfahrern

Tipps

  • Siegfried LG

    Das Neue Palais ist ein Schloss an der Westseite des Parks Sanssouci in Potsdam. Der Bau wurde 1763 nach Beendigung des Siebenjährigen Krieges unter Friedrich dem Großen begonnen und 1769 fertiggestellt. Es gilt als letzte bedeutende Schlossanlage des Barocks in Preußen. Friedrich hatte es nicht als königliche Residenz geplant, sondern als Schloss für Gäste seines Hofes. Kaiser Wilhelm II. machte das Neue Palais von 1888 bis 1918 dauernd zu seiner Sommerresidenz.Das von der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg verwaltete Schloss ist als Museum zugänglich. In den Communs, den ehemaligen Wirtschaftsgebäuden, sind Fakultäten und Teile der Verwaltung der Universität Potsdam untergebracht.Ganz im Westen, noch hinter der Frontseite des Neuen Palais und der Mopke, wird der Schlosspark von den Communs abgeschlossen. Zweck und Name der beiden Gebäude entsprachen dem Vorbild der Grand Commun am Schloss Versailles. Wie dort in direkter Beziehung zum Palais errichtet, dienten sie ebenfalls neben der Unterbringung von dessen Küchen und anderer Wirtschaftsräume auch als Unterkünfte für Gäste und Beamte des Königs sowie für deren Dienerschaft. Nach von ihm verbesserten Entwürfen des Architekten Jean Laurent Legeay errichtete Carl von Gontard diese repräsentativen Bauten in den Jahren 1766 bis 1769. Große doppelläufige Freitreppen, Säulengänge, Kuppeln und eine reiche Verzierung lassen den ehemals praktischen Zweck nicht erkennen. Ihre Verbindung über den Kolonnadenbogen mit dem Triumphtor machen sie zu einem einheitlichen Ganzen und geben dem Neuen Palais ein wirkungsvolles Gegenüber, bevor sich noch weiter westlich unbesiedelte Waldgebiete anschließen. Ergänzungsbauten entstanden 1769 für die Garde im Süden und den Kastellan im Norden.Quelle:
    de.wikipedia.org/wiki/Neues_Palais

    • 21. September 2017

  • Jochen M.

    na das sind doch mal Universitätsgebäude

    • 23. August 2018

  • Hannah

    Durch das Zirpen der Zikaden wirkte dieser große Platz mit seinen überfältigen Gebäudekomplexen wie ein verlassendes Kaiserreich. Dieser Ort ist wirklich beindruckend.

    • 9. Mai 2020

  • Jule

    Ein toller Blick, wenn man von Golm kommt.

    • 10. September 2017

  • Uwe.Reiter

    das Neue Palais, Friedrichs des II. Prunkbau für Empfänge und Feiern

    • 30. Oktober 2017

  • Tom Spandau

    Nicht nur Sanssouci ist schön.

    • 27. Juni 2018

  • Klaus Hoffmann

    Es ist toll, diese beeindruckende Architektur anzuschauen!

    • 19. August 2018

  • Ha Hi

    Südwestlich am Ende des Platzes zwischen Neuem Palais und den Communs steht die ehemalige Wache von Carl von Gontard (1768/69) in welcher sich jetzt ein Besucherzentrum mit Aufenthalts- und kostenlosen Inforäumen, Kasse, Tourishop, Toiletten(!) und Café befindet.
    Architekturinteressierte(für neuere Bauwerke) ) sollten die Bereichsbibliothek der Philosophischen Fakultät in südwestlichen Innenhof der Communs anschauen. Eingang ist von der Rückseite im Westen.
    Im Unibereich gibt es auch noch eine Mensa, wo man preiswert was essen kann. Ein Café & Restaurant "Fredersdorf" befindet sich in Sichtweite des Neuen Palais am Ausgang des Parks.

    • 23. September 2018

  • Elfriede

    Interessante royale Architektur, heute von der Universität genutzt.

    • 13. Oktober 2018

  • Onki

    Am besten direkt von Eiche aus anfahren...

    • 20. Juli 2019

  • Herr H

    Geschichtsträchtiger Ort ; Eingang in den Schlosspark, insbesondere an späten Sommernachmittagen, wenn alle Touris schon weiter sind.

    • 20. Juli 2019

  • Kevin

    Neues Palais

    • 22. Juli 2019

  • Martinik

    Die Backstein der Anlage sind keine Bachsteine, sondern nur gemalt - aus Kostengründen. Typisch Monarchie, immer blenden und täuschen.

    • 31. August 2019

  • Mike

    Der Weg lohnt sich immer.

    • 8. September 2019

  • Maik

    Wunderschöner Park der zu jeder Jahreszeit besucht werden kann. Eine sehr beeindruckende Grünanlage mit tollen Bauwerken. Das Neue Palais ist ein Schloss an der Westseite des Parks Sanssouci in Potsdam. Der Bau wurde 1763 nach Beendigung des Siebenjährigen Krieges unter Friedrich dem Großen begonnen und 1769 fertiggestellt. Es gilt als letzte bedeutende Schlossanlage des Barock in Preußen und als eines der Hauptwerke des Friderizianischen Rokokos. Friedrich hatte es nicht als königliche Residenz geplant, sondern als Schloss für Gäste seines Hofes. Kaiser Wilhelm II. machte das Neue Palais von 1888 bis 1918 zu seinem Hauptwohnsitz.Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Neues_Palais

    • 27. Dezember 2019

  • wolfsmensch uffn Velo

    Radfahren ist nur auf dem Ökonomieweg erlaubt. Ist egal. Die paar Schritte kann man ruhig an die Sehenswürdigkeiten heran laufen

    • 14. Februar 2020

  • Holger

    Herrschaftflicher Prunk preußischer Geschichte am Wegesrand

    • 12. Juni 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Neues Palais

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Brandenburg, Deutschland

Informationen

  • Höhe30 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Brandenburg