komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Ben Nevis

Ben Nevis

Wander-Highlight

364 von 364 Wanderern empfehlen das
  • Bring mich hin

Der Ben Nevis ist mit seiner Höhe von 1.345 Metern der höchste Berg Schottlands und Großbritanniens.


Der am meisten genutzte Aufstieg ist der Mountain Track, auch als Pony Track oder Tourist Route bekannt. Der sieben Kilometer lange Weg beginnt am Pub Ben Nevis Inn in Fort William und folgt dann einem steilen Anstieg nahe der Jugendherberge. 


Du steigst von etwa 20 Metern über dem Meeresspiegel aus auf. Deshalb solltest du die Tour auch nicht unterschätzen. Die ersten drei Kilometer geht es steil am Südhang des Nachbarbergs Meall an t-Suidhe hinauf. Dann führt dich der Weg am „Half Way Loch“ über einen Sattel zum Ben Nevis hinüber, von wo aus du in acht Kehren steil bis zum Gipfel hinauf steigst. 


Auf dem ersten Teil der Tour dominieren grobe Felsstufen, danach folgt ein kleines Stück ausgebauter Kies- und Schotterweg. Ab den Kehren besteht der Weg immer mehr aus losen Steinen, bis er dich auf dem letzten Kilometer nur noch durch eine Geröllwüste führt.


Am „Half Way Loch“ zweigt ein Alternativweg nach Norden ab und führt unterhalb der Nordwand über den Grat des Nachbarbergs Càrn Mòr Dearg auf den Gipfel des Ben Nevis. 


Außerdem kannst du auch den kompletten Aufstieg über das Massiv des Càrn Mòr Dearg vornehmen. Diese Route beginnt bei Torlundy. Von Süden aus ist ein kürzerer und steilerer Aufstieg über den Càrn Dearg möglich. Diese alternativen Wege sind deutlich anspruchsvoller, aber lohnen sich, da sie viel weniger überlaufen sind. 


An Tagen mit gutem Wetter wirst du auf der Touristen-Route manchmal in regelrechte Staus kommen. Im Winter ist der Ben Nevis auch bei Eiskletterern sehr beliebt. 


Wichtig ist es, dich gut auszurüsten. Viel Wasser, gutes Schuhwerk und Kleidung, die einen Temperaturwechsel von zum Teil 30 Grad Celsius hinab bis zu 6 Grad Celsius mitmachen kann. 


Die Touristen-Route ist mit etwas Grundkondition verhältnismäßig einfach. Doch plötzlich auftauchender Nebel und Schnee kann schlagartig die Sicht und damit deine Orientierung verschlechtern. Dann ist besondere Vorsicht geraten. 


Der Ausblick vom Gipfel über die Berge und die Fjordlandschaft ist gigantisch. Allerdings ist der Gipfel an 300 Tagen im Jahr nebelverhangen. Solltest du ein paar Tage in Fort William oder in der Nähe verbringen, versuche den besten Tag auszuwählen. 


1883 wurde eine Wetterwarte auf dem Gipfel gebaut, die das Wetter auf dem Gipfel 21 Jahre lang täglich dokumentierte. Du kannst ihre Ruinen besichtigen. Außerdem gab es bis zum Ersten Weltkrieg unterhalb des Gipfels noch ein Hotel.


loading

Tipps

  • Alex Foxfield

    Ben Nevis ist mit 1.345 m der höchste Berg Großbritanniens und ein beliebtes Ziel für Wanderer und Kletterer.

    Schätzungsweise 75.000 Menschen steigen jedes Jahr über den unkomplizierten, im Zickzack verlaufenden Pony Track zum Gipfel auf. In der Zwischenzeit ist der Càrn Mòr Dearg Arête ein abenteuerlicheres Rätsel der ersten Klasse, das für fitte Bergwanderer perfekt erreichbar ist.

    Wenn die Sicht auf dem Gipfelplateau beeinträchtigt ist, stellen die großen Klippen der Nordwand eine sehr reale Gefahr dar. Um vom Triggerpunkt des Gipfels zum Pony Track zurückzukehren, fahren Sie etwa 150 m nach Südwesten, bevor Sie nach Westen abbiegen und den Pfad wieder nach unten abfangen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 3. Dezember 2020

  • Der mit 1.344 Höhenmetern höchste Berg (Munro) Schottlands ist die Mühe des Aufstiegs über zahlreiche Serpentinen wert. Er kann über den stark frequentierten Mountain Path oder über den sehr wilden North Face Path über den Kammweg an der Nordseite begangen werden. Der Berg liegt 300 Tage im Jahr in den Wolken, selbst wenn im Tal die Sonne scheint. Es kann das ganze Jahr hindurch hier oben schneien.

    • 22. Juni 2018

  • Huge cairns (Cairns) show the way on the Mountain Path in poor visibility conditions. The path is rocky and sometimes quite steep. You should plan from the valley about 2 - 3 hours for the ascent.

    Riesige Steinmännchen (Cairns) weisen auf dem Mountain Path den Weg bei schlechten Sichtbedingungen. Der Weg ist steinig und teilweise recht steil. Man sollte vom Tal etwa 2 - 3 Stunden für den Aufstieg einplanen.

    • 22. Juni 2018

  • Versuche so früh wie möglich zu beginnen. Ich hatte eine wundervolle Wanderung, bin um 9 Uhr am Gipfel angekommen und habe den Platz mit 6 anderen Leuten geteilt. Es war an einem Freitag mit schönem Wetter und auf meinem Rückweg fühlte es sich an, als wäre jeder einzelne Tourist, der in Fort William übernachtet, auf dem Weg nach oben. Extrem überfüllt!

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 28. Juli 2019

  • Man braucht schon viel Glück, um hier schönes Wetter zu erleben. Bei uns war es recht kalt und oben sehr eisig und die Kälte ging schnell durch die Kleidung. Bitte drauf achten.

    • 17. Juni 2020

  • Ben Nevis ist nicht mein Lieblingsgipfel, hat aber den Anspruch, der höchste in ganz Großbritannien zu sein. Es ist ein ziemlich geradliniger Spaziergang auf dem Touristenpfad. Wenn Sie ein bisschen mehr Bergerfahrung haben, würde ich dies zu einem Rundgang machen Aufwärts über die CMD-Route und den Touristenpfad hinunter. Wie andere bereits sagten, sind die Ansichten meistens nicht das ganze Jahr über vorhanden. Wenn Sie also ein paar Tage in Fort William oder in der Nähe verbringen, versuchen Sie, den besten Tag auszuwählen und Ihre Reiseroute zu planen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 1. Februar 2019

  • Am Visitor Center Parken. Der Aufstieg ist recht steil und schwer. Gute Fitness und gutes Schuhwerk erforderlich. Als Zwischenlösung eignet sich den Weg nur bis zum Lake (ca. 50%) zu machen. Bis dort hat man auch schon einen Super-blick und einen guten Eindruck vom Ben Nevis. Es kann sehr voll werden. Außerdem sollte man sich einen Tag mit guter Sicht aussuchen. Sonst läuft man oben im Nebel. Zum Schluss ist ein Besuch des Ben Nevis Inn in der Nähe des Visitor Centers empfehlenswert.

    • 19. Juni 2019

  • Bringt euch auch im Sommer warme Klamotten mit. Es ist echt kalt da oben.

    • 15. November 2016

  • Man hat dort einen wundervollen Überblick und man kann wenn die Sicht 100% frei ist sogar nach Irland rüber schauen. Wenn er allerdings in Nebel gehüllt ist, sollte man vorsichtig sein, da es an den Rändern sehr steil runter geht. Auch im Sommer habe ich mir mein Pullover mitgebracht und dies nicht bereut. Der Wind pfeift einem auf dem Gipfel doch sehr um die Ohren. Aber die Sicht ist es alle Male wert.

    • 26. Juli 2019

  • Der höchste Gipfel Großbritanniens, Ben Nevis, bietet ein kompliziertes Labyrinth an Routen für alle, vom absoluten Anfänger bis zum Hardcore-Scrambler. Der „Mountain Track“ bietet Anfängern einen sicheren Zugang zum Gipfel Schottlands - Adrenalin-Junkies werden es jedoch vorziehen, sich auf der reizvollen CMD-Strecke in luftiger Luft zu bewegen. Nicht zu vermissen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 13. Dezember 2019

  • Dies ist ein schwerer langer Aufstieg, aber die Aussicht vom Gipfel, an einem guten Tag, ist fantastisch und die Mühe wert. Stellen Sie sicher, dass Sie die Wettervorhersage überprüfen. Der Tag, an dem wir es gemacht haben, war 30 Grad auf Meereshöhe, aber 6 Grad auf dem Gipfel. Nehmen Sie mehr Wasser, als Sie denken, besonders an einem heißen Tag - viele Menschen, die wir sahen, und sie litten - es gibt einige Gebirgsbäche, von denen wir nach der letzten Einnahme ohne negative Auswirkungen getrunken haben von unserem Wasser zu einem Jungen, der aussah, als ob er sterben würde, aber am besten, es nicht zu riskieren.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 21. März 2018

  • Wenn Sie oben angekommen sind, vergessen Sie nicht, sich einen Glückwunsch auf den Rücken zu geben, um den höchsten Berg der britischen Inseln zu besteigen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 18. Dezember 2020

  • Vom Gipfel hat man einen herrlichen Ausblick auf die Umgebung, wenn er nicht gerade von Nebel umhüllt ist.

    • 30. August 2017

  • Ein sehr anstrengender Weg. Bei Nässe kann der Steinweg ganz schön glatt sein. Aber es lohnt sich. Bei freier Sicht gibt es einen schönen Blick.

    • 22. März 2018

  • Schöner Steinhaufen und der Höhepunkt Großbritanniens.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 31. Dezember 2020

  • Der Aufstieg ist einfach und der Weg ist gut ausgebaut. Die Gipfelwanderung lohnt sich. Wirklich schön.

    • 28. Dezember 2020

  • Der Gipfel lag zwar im Nebel, war aber trotzdem ein sehr schöner schwieriger Weg bis hier oben.

    • 24. August 2017

  • Der Höhepunkt Großbritanniens und einer mit unzähligen tollen Routen nach oben.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 31. Dezember 2020

  • An einem klaren Tag ist die Aussicht unglaublich

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 2. Juni 2021

  • den größten Teil des Jahres haben Sie keinen Blick von oben

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 9. September 2018

  • Lieblich angeordnete Steinmännchen am Wegesrand. Bieten bei Nebel eine fantastische Anhaltshilfe.

    • 28. Dezember 2020

  • Bei gutem Wetter ist dort viel Betrieb.

    • 17. Mai 2019

  • Wenn Sie diesen Berg erklimmen, werden Ihre Füße um Gnade betteln. Aber die Aussicht oben entschädigt für alles.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 1. September 2021

  • An schönen Tagen steigen hunderte hinauf, aber es lohnt sich.

    • 3. August 2019


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Ben Nevis

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
  • Schwer
    06:19
    10,0 mi
    1,6 mi/h
    4 300 ft
    4 300 ft
  • Schwer
    09:35
    13,1 mi
    1,4 mi/h
    4 825 ft
    4 825 ft
  • Schwer
    06:19
    10,1 mi
    1,6 mi/h
    4 300 ft
    4 300 ft
  • Schwer
    07:54
    11,1 mi
    1,4 mi/h
    4 600 ft
    4 600 ft
  • Schwer
    08:20
    11,1 mi
    1,3 mi/h
    4 350 ft
    4 350 ft
  • Plan deine eigene Tour
loading
Ort: Highlands, Schottland, Vereinigtes Königreich Großbritannien

Informationen

  • Höhe4 425 ft

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Barrierefrei
    Nein
  • Hundefreundlich
    Ja

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Highlands

loading