Shop
Entdecken

Elisabethkirche Marburg

Elisabethkirche Marburg

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
251 von 254 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Uwe Schmeling

    Von den Einheimischen wird sie kurz & knapp nur E-Kirche genannt und ist neben dem Schloß das prägende Bauwerk der Stadt. Sie wurde ab 1235 am Fuß des Marburger Schlossberges errichtet und 1283 geweiht. Die dreischiffige Hallenkirche gilt als die älteste rein gotische Kirche in Deutschland. Der Deutsche Orden baute sie unter maßgeblicher Förderung der Landgrafen von Thüringen zu Ehren der heiligen Elisabeth von Thüringen. Sie wurde über Elisabeths Grabmal errichtet, was die Kirche im späten Mittelalter zu einem der bedeutendsten Wallfahrtsorte des Abendlandes machte. Für Wanderer ist sie willkommer Start- und Zielpunkt und eine Augenweide obendrein.

    • 28. Juni 2020

  • 1Fritz-Marianne 🇩🇪 On Tour

    Die ev. Elisabethkirche ist die älteste gotische Hallenkirche Deutschlands. Sie wurde 1235–83 über dem Grab der Heiligen Elisabeth (1207-1231) erbaut.
    Aufgrund der Grabstätte der Heiligen Elisabeth war die Kirche früher eine Wallfahrtskirche, sie diente als Grabstätte der Hessischen Landgrafen und war eine bedeutende Kirche des Deutschen Ordens.
    Heute ist sie Gemeindekirche für Gottesdienste und Amtshandlungen sowie ein Denkmal kirchlicher Kunst, das jedes Jahr viele 10.000 Besucher anschauen (Quelle: elisabethkirche.de).

    • 31. August 2020

  • Stefan Rüger

    Frühgotische Kirche, erbaut 1235–1283 am Fuße des Marburger Schlossbergs, erster rein gotischer Kirchbau im deutschen Kulturgebiet

    • 1. Dezember 2020

  • JakobusPilger

    Die heilige Elisabeth von Thüringen (1207 - 1231) dürfte - neben der heiligen Hildegard von Bingen - die wohl prominenteste heiliggesprochene Frau Deutschlands sein. Insbesondere aufgrund ihres großen wohltätigen Einsatzes für die Armen wird sie von früher Zeit an hoch verehrt. Im Volksmund heute bekannt ist vor allem das Rosenwunder, das jedoch in den großen Lebensbeschreibungen und frühen Legendensammlungen noch nicht dokumentiert ist.
    Der Gedenktag von Sankt Elisabeth im (römischen) Heiligenkalender ist am 17. November, jedoch davon abweichend in Deutschland sowie der evangelischen Kirche am 19. November.

    • 23. Juni 2021

  • MUSchn

    Mehr Informationen zur E- Kirche: marburg-net.de/elisabethkirche.html

    • 5. Juli 2020

  • Uwe Schmeling

    Die E-Kirche ist ein absolutes MUSS im Landkreis Marburg Biedenkopf, entweder als Start- oder Zielpunkt einer Wanderung.

    • 21. September 2020

  • Silvia D.

    "Die Elisabethkirche in Marburg ist die älteste gotische Hallenkirche Deutschlands. Sie wurde 1235–83 über dem Grab der Heiligen Elisabeth (1207-1231) erbaut. Aufgrund der Grabstätte der Heiligen Elisabeth war die Kirche früher eine Wallfahrtskirche, sie diente als Grabstätte der Hessischen Landgrafen und war eine bedeutende Kirche des Deutschen Ordens. Heute ist sie Gemeindekirche für Gottesdienste und Amtshandlungen sowie ein Denkmal kirchlicher Kunst, das jedes Jahr viele 10.000 Besucher anschauen."

    Quelle: elisabethkirche.de/elisabethkirche/geschichte

    • 20. Oktober 2020

  • Anja

    Die Elisabethkirche in Marburg ist die älteste gotische Hallenkirche Deutschlands. Sie wurde 1235–83 über dem Grab der Heiligen Elisabeth (1207-1231) erbaut.Aufgrund der Grabstätte der Heiligen Elisabeth war die Kirche früher eine Wallfahrtskirche, sie diente als Grabstätte der Hessischen Landgrafen und war eine bedeutende Kirche des Deutschen Ordens.Heute ist sie Gemeindekirche für Gottesdienste und Amtshandlungen sowie ein Denkmal kirchlicher Kunst, das jedes Jahr viele 10.000 Besucher anschauen.

    • 25. März 2021

  • Stephan N

    Sehr schöne Kirche in Marburg.
    Die Elisabethkirche ist Marburgs bekanntestes Bauwerk und zugleich ein Publikumsmagnet.
    Egal ob in Marburg zu Gast oder einheimisch – kaum jemand besucht die Elisabethkirche nicht. Dabei wissen zumindest vorher nur wenige, dass es sich eigentlich um eine Marienkirche handelt.
    Der Bauherr im 13. Jahrhundert war der damals sehr mächtige und begüterte Deutsche Orden, der seine Kirchenbauten immer der eigenen Schutzpatronin, der Jungfrau Maria, weihte.
    Die zentrale Funktion der Kirche als Grabstätte der Heiligen Elisabeth (1207–1231, heilig gesprochen 1235) und als Pilgerkirche über dem Grab der Heiligen überwog jedoch im Bewusstsein der Bevölkerung ihrer Funktion als Ordenskirche bei weitem. So setzte sich der Name Elisabethkirche klar durch.
    Knapp 50 Jahre dauerte der Kirchenbau (Baubeginn 1235, Weihe 1283). Bis zur Vollendung der beiden 80 Meter hohen Türme waren nochmals ungefähr 50 Jahre nötig.
    Als erste rein gotische Hallenkirche auf deutschem Boden kommt der Elisabethkirche kunsthistorisch eine besondere Bedeutung zu. Die schlichte frühgotische Architektur des Bauwerks ist für viele Besucherinnen und Besucher ein besonderes Erlebnis, auch wenn die ursprünglichen Wandmalereien seit einem Bildersturm im Jahr 1619 größtenteils zerstört sind.
    Quelle:
    marburg.de/portal/seiten/elisabethkirche-900000013-23001.html

    • 19. Oktober 2021

  • Sven

    Der ehemalige Reichspräsident Paul von Hindenburg hat hier seine letzte Ruhestätte gefunden.

    • 2. Januar 2021

  • Gudrun

    Die Dachstuhlführung der Elisabethkirche ist sehr empfehlenswert!

    • 5. August 2021

  • Sopho, Micha & Bella 🐶🐾

    Die Elisabethkirche ist eine Kirche in Marburg im hessischen Landkreis Marburg-Biedenkopf.
    Die dreischiffige Hallenkirche mit Drei-Konchen-Chor und westlicher Zwei-Turm-Anlage gilt als die älteste rein gotische Kirche in Deutschland.
    Sie wurde ab 1235 am Fuß des Marburger Schlossberges errichtet und 1283 geweiht.
    Der Deutsche Orden baute sie unter maßgeblicher Förderung der Landgrafen von Thüringen zu Ehren der heiligen Elisabeth von Thüringen.
    Sie wurde über Elisabeths Grabmal errichtet, was die Kirche im späten Mittelalter zu einem der bedeutendsten Wallfahrtsorte des Abendlandes machte.
    (Quelle: Wikipedia)

    • 18. März 2021

  • Dennis 🌳🪨🌲

    Ein sehr schöne gotische Kirche im Herzen Marburgs. Von dort kann man in die Oberstadt, entweder zu Fuß Über den Steinweg oder über den Pilgrim Stein und dann mit dem Oberstadt Aufzug nach oben.

    • 5. April 2021

  • matze

    Interessant Bauart, ein stück unseren Kultur in Europa die Kirchen und Burgen

    • 6. Juni 2021

  • Ozymandia

    habe früher in der Straße gewohnt und mich jeden Abend gefreut, wenn ich an der Kirche vorbei nach Hause gegangen bin. Da hab ich mir dann immer vorgestellt wer schon alles wie ich da gelaufen ist.

    • 3. August 2021

  • C.B. Adventures

    Die erste gotische Kirche Deutschlands.

    • 19. November 2021

  • Vera

    Ich war zwar mit dem Mtb da, empfehle es aber eher zu Fuß zu erkunden

    • 8. September 2020

  • Karsten L

    Eine schöne Kirche die man sich anschauen sollte

    • 11. September 2021

  • josef (Werne)

    Elisabethkirche ist die erste rein gotische Kirche auf deutschen Boden. Erbaut von 1235 bis 1283. Sie wurde zu Ehren der heiligen Elisabeth erbaut.

    • 12. September 2021

  • Volker🏃🏻

    Gewaltig, beeindruckend, kurz ein Muß für Marburg Besucher.

    • vor 23 Stunden

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Elisabethkirche Marburg

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Marburg, Marburg-Biedenkopf, Regierungsbezirk Gießen, Hessen, Deutschland

Informationen

  • Höhe190 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Marburg

loading
Entdecken

Elisabethkirche Marburg