komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Radschnellweg Ruhr RS1 – Bahntrassenradeln

Radschnellweg Ruhr RS1 – Bahntrassenradeln

Rennrad-Highlight (Abschnitt)

235 von 239 Rennradfahrern empfehlen das
  • Bring mich hin
loading

Tipps

  • ManuCycles

    Das einzige Stück wahr gewordene RS1-Vision, das man schon befahren kann. Ein Traum mit Ruhezonen, getrennten Streifen und häufig separatem Fußgängerweg. Vor allem die beiden Endpunkte sind einen Besuch wert, also das Café „Radmosphäre“ am Teich und das voll ausgebaute Ende der Strecke in Mühlheim. Macht definitiv Appetit auf mehr und ich kann's kaum erwarten, dass die gesamte Route von Duisburg bis Hamm endlich (2030?) mal fertig wird...

    • 2. September 2019

  • Das ambitionierte Projekt „RS1“ nimmt Formen an. Der Radschnellweg soll mal über 100 Kilometer lang sein und bis Hamm führen. Die ersten rund zehn Kilometer sind fertig und können begutachtet und beradelt werden. Wenn das durchgezogen wird, dann wird das jedenfalls ein ziemlich einzigartiger Radweg einmal durchs Ruhrgebiet.

    • 31. Juli 2018

  • Der RS1 zwischen Mühlheim und Essen ist Bestandteil meiner Standardrunde. Größtenteils ist er mit Asphalt versehen, zwischendurch gibt es einen Abschnitt mit stark verdichtetem Sand. Mit dem Rennrad ist das kein Problem.

    • 12. November 2019

  • Der schnellste Weg am Stau vorbei:
    rs1.ruhr

    • 13. August 2016

  • Jaaaaa, aber......
    Ja, Super ausgebaut
    Ja, schnelle Verbindung zw. Mh & E ....Ideal für Pendler ( und für Sonntagsfahrer)
    Ja, auch schnell zu befahren
    Ja, Abzweige gut beschildert
    Ja , nette Seen und Aussichtspunkte in Essen - City
    ....aber:
    Schöne Strecke ? nein..... Größtenteils an der Bahntrasse lang, andere Seite Böschung.... (wahrscheinlich bin ich vom Niederrhein zu verwöhnt. Ich liebe Strecken an denen es etwas zu sehen gibt......)

    • 23. Juli 2017

  • Die schnellste Radverbindung zwischen Mülheim und Essen.

    • 18. April 2017

  • RS1-weitestgehend schön ausgebaut (bis auf einen unbefestigten Abschnitt (Stand 2018)) und immer wieder eine Runde wert.
    2021: immer noch wassergebundene Oberfläche. Mindestens auf diesen Abschnitten dem gestiegenen Verkehrsaufkommen nicht mehr angemessen. Der neue Abschnitt im Gelsenkirchner Süden wirkt da leistungsfähiger.

    • 23. Oktober 2018

  • Mein täglicher Weg zur Arbeit (und zurück). Fährt sich prima

    • 28. November 2019

  • Zeigt viel von dem, was gehen könnte, wenn man wollte.

    Zeigt auch, was man trotzdem noch alles versauen kann… das ganze Stadtmobiliar-Gerümpel in Mülheim, aber auch die Unterbrechungen durch gepflasterte Abschnitte. Auf die Idee würde man auf der Autobahn doch auch nicht kommen.

    Von Duisburg bis Hamm soll der RS1 mal reichen. Ich habe ernstlich Zweifel, ob es noch in diesem Jahrhundert so weit kommt. Bis dahin kann man sich aber prima aus RS1 und diversen Bahntrassenwegen eine Ost-West-Verbindung durchs Ruhrgebiet zusammenstückeln.

    • 23. Mai 2020

  • Absolut zu empfehlen gerade unter der Woche. Nur ein kurzer Abschnitt ist nicht ganz so gut asphaltiert ansonsten wirklich TOP

    • 2. Juni 2020

  • Schön zu fahren, sehr breit, so dass auch bei viel Verkehr wenig Konflikte entstehen. Leider ist der Weg nicht durchgehend asphaltiert, doch der feste Kies lässt sich auch ganz gut fahren.

    • 4. Juli 2022

  • Auf Höhe der Promenade in Mülheim befindet sich ein Aufzug, so dass man vom RS1 direkt- auch mit dem Fahrrad - Zugang hat. Nettes, barrierefreies Detail.

    • 26. Juni 2020

  • Davon hätten wir gerne mehr...

    • 30. November 2022

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

loading
Ort: Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Distanz7,65 mi
  • Bergauf400 ft
  • Bergab450 ft

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Ruhrgebiet

loading