Entdecken

Hängebrücke Holzgau

Hängebrücke Holzgau

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
594 von 621 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Kathi

    Auf 200,5 Metern Länge und 110 Meter hoch überquert die Hängebrücke bei Holzgau die Höhenbachschlucht. Besonders lohnend ist der Abstecher hierhin, wenn es dunkel ist, denn dann erstrahlt die Brücke in toller Beleuchtung.

    Im Gegensatz zu manch anderen spektakulären Hängebrücken ist die Hängebrücke in Holzgau frei zugänglich und kann kostenlos begangen werden.

    • 16. August 2017

  • Xray2307

    Die Seilhängebrücke bei Holzgau im Lechtal ist 200,5 Meter lang, 1,20 Meter breit, 110 Meter hoch und überspannt die wildromantische Höhenbachschlucht von den Hängen am Gföllberg mit der anderen Seite am Schiggenberg. Bei Nacht wird sie mit LED-Beleuchtung erhellt. Zeitweise war sie die längste und höchste Seilhängebrücke des Landes.
    Die Lauffläche ist mit Gitterrosten ausgelegt sodaß man auch direkt nach unten durchsehen kann und ihre Tragkraft ist für insgesamt 630 Personen ausgelegt.

    • 23. Februar 2017

  • Ralf

    Wunderschöne Hängebrücke.
    Man kann auch unter der Brücke durch laufen und die Brücke von unten bestaunen.

    • 12. März 2017

  • Iguana

    Tolle Hängebrücke von unten wie auch von oben wenn man drüber läuft.

    • 6. Oktober 2017

  • Ralf

    Klasse Hängebrücke über die man mal gelaufen sein muss. (-:

    • 16. Februar 2017

  • Iguana

    Tolle Hängebrücke mit wunderschöner Aussicht

    • 6. Oktober 2017

  • Michaela Raab

    Ja ein sehr schönes Erlebnis, die Aussicht und das Spüren wie sich die Brücke bewegt.
    Man darf keine Höhenangst haben und schwindelfrei sein, wäre von Vorteil.
    Wir sind den Weg weiter hoch zum Kaffee Uta und von da an abwärts nach Holzgau
    Entlang von sprudelnden Wasser.......

    • 3. März 2018

  • Nico

    Guter Ausblick über das Tal. Die Brücke verläuft hoch über dem Tal. Ich kenne sie nur von unten aus dem Tal.

    • 5. Mai 2017

  • Iguana

    Lohnenswert dass man drüber läuft und die Aussicht genießt

    • 6. Oktober 2017

  • Ralf

    Eine der schönsten und sehenswertesten Hängebrücken.

    • 18. April 2017

  • Wanderreini

    Die Hängebrücke bei Holzgau gilt als die längste Hängebrücke Österreichs. Sie ist 200,5 m lang und 110 m hoch und überspannt die wildromantische Höhenbachschlucht bei Holzgau. Touristisch wird sie wenig beworben. Es wird offenbar auch kein Rundweg zum bewandern vorgeschlagen, was ich schade finde. So habe ich selbst versucht, einen ersten kleinen Rundweg zu planen und zu erproben. Sie ist spektakulär und erlebens- und empfehlenswert. Etwas verwirrend finde ich, dass es noch eine andere, doppelt so lange Hängebrücke bei Reutte gibt.

    • 15. Juni 2015

  • Constanze

    Die Hängebrücke ist sicher und gut verankert. Selbst bei stärkerem Wind schwankt sie kaum. Man hat einen wunderbaren Ausblick. Wer starke Höhenangst hat, kann aber den Alternativweg über den Simms-Wasserfall nehmen und muss die Brücke nicht überqueren.

    • 30. Juli 2018

  • Roland

    Auf jeden Fall eines der Highlights auf dem Lechwanderweg! Der Weg zur Brücke lohnt sich!!!

    • 28. Juli 2018

  • 🅰️RNE

    Hier gibt es eine Bank zum Ausruhen, eine große Wanderwegetafel und ein hübsches Schnitzwerk zu bestaunen.

    • 18. Oktober 2018

  • Kerstin

    Hallo, wir sind den Lechweg gewandert und dann über diese Brücke gegangen. Einfach nur toll und empfehlenswert.

    • 25. Februar 2019

  • Matze 🆓

    Sehr interessantes Bauwerk , schwankt recht ordentlich. Für Personen mit Höhenangst eher nicht zu empfehlen.

    • 26. Juni 2019

  • Matze 🆓

    Die Brücke ist ein echter Knaller , toller Ausblick !!

    • 14. Juli 2019

  • GhostRider

    Die Hängebrücke bei Holzgau im Lechtal, auch Holzgauer Hängebrücke genannt, ist eine 200,5 Meter lange, 1,20 Meter breite und 110 Meter hohe Seilhängebrücke in Österreich. Sie war zeitweise die längste und höchste Seilhängebrücke in Österreich. Sie überspannt die Höhenbach­talschlucht nördlich des Ortes.[1]

    An den beiden Rändern der Schlucht befinden sich 5,20 m hohe, aus Stahlträgern gefertigte Pylone, über die die beiden, 50 mm starken Tragseile geführt werden, die hinter den Pylonen mit je neun Felsankern im Boden verankert sind. An den Tragseilen sind die senkrechten Hänger befestigt, die die mit einem Gitterrost belegte Lauffläche tragen. Zu beiden Seiten der Lauffläche ist ein 1,30 m hoher Handlauf montiert, der mit dem Gitterrost durch ein Maschendrahtgitter verbunden ist. Die Brücke ist durch schräg nach unten zu den Hängen der Schlucht führende Seile abgespannt, um zu starke Schwingungen zu verhindern. Nachts wird die Brücke mit LED beleuchtet. Die Brücke ist auf eine Belastung mit 630 Personen ausgelegt. Die Pläne erstellte das Architekturbüro Walch aus Reutte.

    Über die Brücke verläuft der 125 km lange Europäische Weitwanderweg, Lechweg, am Gföll- zum Schiggenberg. Am 1. März 2012 wurde sie zur Benützung freigegeben. Die offizielle Eröffnung fand gemeinsam mit dem Lechweg am 15. Juni 2012 statt. Die Baukosten betrugen ca. 560.000 € für die Brücke und 90.000 € für die Zubringerwege. 2/3 der Kosten wurden von der EU und vom Land Tirol getragen.

    Die immer leicht schwankende Hängebrücke kann aber auch umgangen werden. Wer nicht schwindelfrei ist, wandert in das Höhenbachtal hinunter, am künstlichen Simmswasserfall vorbei bis zum Café Uta. Von dort führt ein Wanderweg hinauf zur Schigge.

    • 11. Oktober 2020

  • Nico

    Sehr beeindruckende Konstruktion. Ich war unten durch das Tal unterwegs und konnte die Brücke leider nicht überqueren.

    • 10. Mai 2017

  • Michaela Raab

    Da waren wir auch und sind dann weiter bis zu der Kaffee- Hütte am Berg. Wunderschön

    • 22. Juli 2018

  • eganahl

    Die Holzgauer Hängebrücke ist nicht die längste der Welt, es war die "Highline179". Seit Ende 2014 trägt die Highline179 nun den Titel als längste Fußgängerhängebrücke der Welt im Tibet Style. Als Rundweg gibt es doch mehrere Möglichkeiten, z.B. von Holzgau über die Brücke zum Cafe Uta und weiter zur Unteren Roßgumpenalpe, zurück über die Simms Wasserfälle, also unter der Brücke durch. Weiters führt der Lechweg sowie die ViaAlpina über die Brücke. Der Weg über Lachen und den Berglerwald ist es auch sehr schön.

    • 16. Juni 2016

  • Kralle

    Die Hängebrücke ist ähnlich gebaut wie die Highline 179 bei Reutte, zwar nur etwa 1/2 mal so lang, aber die Höhe ist fast gleich. Eine gewisse Schwindelfreiheit ist schon von Vorteil, da die Brücke neben der Höhe auch beim Begehen schwankt. Der Boden besteht aus Gitterrosten durch die man ins Tal sehen kann, festes Schuhwerk sollte nicht fehlen. Die Landschaft ist mit 2 Wasserfällen schöner als bei der Highline und es liegen mit dem Cafe Uta und der Rossgumpen Alm, zwei schöne Einkehrpunkte auf dem Weg.
    Eintritt für die Hängebrücke wird entgegen der Highline 179 (hier sind werden 8.-€/Pers. aufgerufen) nicht erhoben.

    • 3. August 2018

  • Carolin

    Durch den Bau der Holzgauer Hängebrücke ( 2012 eröffnet) wurde der Übergang von den Sonnenhängen am Gföllberg hinüber zu den Sonnenplateaus am Schiggenberg ermöglicht.
    Es handelt sich um einen wichtigen Lückenschluss auf der 125 km langen Wanderroute des "Lechweges".
    Parken kann man direkt hinter dem Gemeindehaus, die Tagesgebühr für Pkw beträgt € 3,00 Stand 2018

    • 7. September 2018

  • Heiko

    Spannendes Erlebnis. Wollte gleich mehrmals drüberlaufen.

    • 14. Juli 2019


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Hängebrücke Holzgau

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Holzgau, Reutte, Tirol, Österreich

Informationen

  • Höhe1 240 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Holzgau

Entdecken

Hängebrücke Holzgau