Klettersteig Trincee bei Arabba

Bergtour-Highlight

Empfohlen von Spessarträuber

Tipps

  • Betty

    Ein traumhaft schöner Klettersteig mit einer unvergleichlichen Aussicht zur Marmolada. Er zählt aber definitiv zu den schwereren Dolomitensteigen. Sehr abwechslungsreich geht es von der Nord auf die Südseite der Felsen und wieder retour. Unterwegs geht es über Gratrücken, Hängebrücken und vor allem durch einige Stollen aus Kriegszeiten. Bei diesem Klettersteig trennt die Einstiegswand gleich die Spreu vom Weizen, die ist eine klare D-Stelle. Der Großteil des Klettersteiges bewegt sich dann im C/D Bereich. Aber wie immer - wenn du dir bei der Einstiegswand schon schwer tust, lass es bleiben, denn unterwegs werden deine Kräfte weniger. Der Steig ist großteils sehr gut versichert und der Fels ist griffig aber es gibt vereinzelt ungesicherte Grasbänder, wo ausrutschen nicht erlaubt ist. Unterwegs hast du zwei Möglichkeiten auszusteigen, was vor allem bei plötzlich auftretendem schlechten Wetter angeraten sei.

    Zum Ende hin zieht sich der Steig ein wenig, bis man beim Bontadini-Biwak ist. Hier aber hat man einen Wahnsinns-Ausblick, wenn man aus dem letzten langen und eindrucksvollen Tunnel rauskommt. Nach einer Pause beim Biwak geht es über den Normalweg (Nr. 680) wieder hinab. Inklusive Zu- und Abstieg solltest du mit etwa 8 Stunden Gehzeit rechnen, dementsprechend genug Wasser mitnehmen und die Stirnlampe für die Stollen nicht vergessen.

    • 01.02.2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Die beliebtesten Touren mit dem Highlight „Klettersteig Trincee bei Arabba”

Ort: im Trentino, Italien

Hilfreiche Informationen

  • Höhe2 530 m

Wetter - Trentino