Entdecken

Kanu+Wildwasser-Strecke

Kanu+Wildwasser-Strecke

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
124 von 138 Fahrradfahrern empfehlen das

Tipps

  • Silke

    Unsere Kinder haben regelmäßig in den Sommerferien an den Kanufreizeiten teilgenommen. Da war Wildwasser naürlich das Highlight.

    • 8. Oktober 2018

  • Sven Ludwig

    Die Kanusportanlage Bischofsmühle entstand bei einer notwendigen Erneuerung des Innerste-Wehres im Jahre 1982. Einige Mitglieder der Kanu- und Segel- Gilde Hildesheim sahen damals ihre Zeit gekommen und begannen mit einer heftigen Überzeugungsarbeit für den Bau der Kanusportanlage.
    Sie erreichten die Befürwortung des Deutschen Kanu-Verbandes für diese Anlage, der Einzigen in Nord-Deutschland.
    Der Landes-Kanu-Verband Niedersachsen beauftragte seinen Wasserbau-Referenten Butzengeiger aus Braunschweig mit der Untersuchung der Möglichkeiten und führte Strömungsversuche im Franzius-Institut durch.
    Nach der Fertigstellung der Pläne stellte sich heraus, dass die Stadt Hildesheim die Finanzierung nicht sicherstellen konnte.
    Wieder setzten sich die KSGH und der LKV-Niedersachsen in Bewegung und erreichten durch ihren Einsatz, dass Zuschüsse aus Zonengrenzlandmitteln und vom Landes-Sportbund bewilligt wurden. Endlich konnte mit dem Bau begonnen werden.
    Die Stadt Hildesheim baute die Kanusportanlage und rüstete sie sportgerecht aus.
    Die KSGH schaffte mit der Erstellung von Sanitär-Containern und einem Regatta- bzw. Seminar-Container die erforderliche Infrastruktur.
    Seit der Eröffnung finden nun jährlich Slalom- und Wildwasser-Regatten bis hin zu Ranglisten-Wettfahrten des Deutschen-Kanu-Verbandes statt. Ebenso wichtig sind aber auch die Sicherheits-Lehrgänge der Kanu-Verbände, sowie die Ausbildung der Schulen und Universitäten. Die Arbeitsgemeinschaft der Hildesheimer Schulen nutzt die Kanusportanlage an den Vormittagen der Woche und ermöglicht hier den Schülern auch das Sport-Abitur.
    Für auswertige Kanuten bietet die KSGH Übernachtungsmöglichkeiten an ihrem Clubhaus im Lönsbruch an.
    In der Saison 2002 wurde eine neue Sanitäreinrichtungen und ein Bootssteg gebaut.
    Es ist jetzt möglich, mit dem Boot auf der Innerste nach ca. 1,5 km mit einer Umtragung die Kanusportanlage Bischofsmühle zu erreichen.

    Kontakt: ksgh.de

    • 17. Juli 2017

  • Stefan

    In der Nähe gibts am Dammtor "links um die Ecke" einen Eisladen. Superlecker, und man kann schön am Wehr in der Sonne auf einer Bank sitzen.

    • 14. Oktober 2018

  • Werner

    Weil es am Wasser immer schön frisch ist, außerdem gibt es hier immer was zu schauen.

    • 12. Mai 2017

  • Werner

    Teilabschnitt des Innerste Radweges

    • 14. Mai 2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Kanu+Wildwasser-Strecke

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Niedersachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe80 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Niedersachsen

Entdecken

Kanu+Wildwasser-Strecke