Entdecken

"Fuchsbau"

"Fuchsbau"

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
488 von 513 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Nebelsang Adventures

    „Der "Fuchsbau" ist ein künstlicher begehbarer kellerartiger Hohlraum im Gebiet der Teufelsmauer. Er liegt direkt am Wegesrand östlich der Gewittergrotte. Die kleine Höhle wurde im Jahre 1934 als sog. "Notstandsarbeit" von Arbeitslosen als Wanderziel erschaffen. Bei schlechtem Wetter kann der Fuchsbau von Wanderern auch als Unterstand genutzt werden.
    Sie gelangen durch einen schmalen Zugang in den Fuchsbau. Eine Wendeltreppe führt in die Tiefe, wo sich ein enger Gang anschließt. Die Höhle bietet im Inneren Platz für mehrere Personen. Es gibt dort eine Sitzbank mit gegenüberliegendem Panoramafenster, welches einen wenig spektakulären Blick in den Wald ermöglicht.

    Die Bezeichnung für den künstlichen Hohlraum wurde der Jägersprache entlehnt. Der Name nimmt Bezug auf die Anlage des Baues von Rotfüchsen mit Zugangstunnel (Röhre) und Wohnraum (Kessel). Lediglich die bei den Wildtieren üblichen Fluchtröhren fehlen bei dem von Menschenhand geschaffenen "Fuchsbau". Dafür besitzen die Baue der Rotfüchse nicht solch ein schönes Fenster im Wohnzimmer“ 👹🤠

    • 14. April 2018

  • Alwin

    Man läuft fast vorbei, das wäre aber schade.
    Runder steigen durchzwaengen und durchs Fensterschauen. Eine cool😎👍

    • 25. Juni 2019

  • Wildrocker🌍

    Nur keine Scheu...ruhig mal runterklettern und die Aussicht genießen!
    ACHTUNG - nicht den Kopf stoßen ;-)
    Wie schon die ganze Teufelsmauer auch hier insbesonders für Kinder ein Erlebnis!

    • 16. Dezember 2019

  • Cetina 🌈 🚵🏻 🏃🏼‍♀️ 🥾

    hier kannst du bei schlechtem Wetter kurz verweilen

    • 2. August 2019

  • Norman II.

    Kleiner Tunnel mit einem Fenster und einer Bank am Ende.

    • 28. Mai 2017

  • Frank73

    Die gut 6.5 km kurze Tour ist perfekt mit Kindern zu gehen. Vom Großvaterfelsen hat man eine wunderbare Rundumsicht. Auf diesem Höhenkam geht man gemütlich über Stock und Stein die gut 2.7 km bis zum Hamburger Wappen. Auf halber Strecke am nördlichem Weg kommt man an einem künstlich angelegtem Fuchsbau entlang, in den man wunderbar abtauchen und erkunden kann. Für Kinder ideal! Am Hamburger Wappen angekommen können sich die Kleinen nun so richtig austoben und die herliche Gegend erkunden, bevor man dann auf dem jetzt südlichen Weg zurück zum Großvatergelsen laufen kann.

    • 29. Oktober 2017

  • Harzerluke

    Wir haben den Regen aus der Hölle abgewartet super.

    • 19. Dezember 2017

  • Rainer und Cornelia

    Ein ganz besonderer Aussichtspunkt Untertage mit Bank mit Großem Rucksack etwas eng aber zu Meistern

    • 1. September 2018

  • Michus

    Eine enge Treppe und ein schmaler Gang führen zu einem geschützten Platz mit „Panoramafenster“.

    • 25. Juli 2018

  • Andi

    Rastplatz nicht nur bei schlechtem Wetter! Sehr interessant.

    • 18. Februar 2020

  • ZetisfactionM

    Ist was für kleinere Personen und Mutige

    • 28. Juni 2020

  • Willigipfel

    Die Besichtigung des Fuchsbaus ist eine interessante abwechslungsreiche Einlage bei der Erkundung der Teufelsmauer.

    • 18. April 2019

  • Rainer und Cornelia

    Ein Loch mit Treppe am Wegesrand führt in die tiefe zu einem Gang der wiederum zu einer
    Kammer mit Aussichtsfenster und Bank führt kann man sich ansehen.

    • 20. September 2018

  • Wanderer

    Ein unheimlich cooler Ort:))!!

    • 3. Juni 2020

  • Klausi

    Der Fuchsbau wurde als Notstandsarbeit 1934 angelegt.

    • 11. November 2020

  • Willigipfel

    Super abwechslungsreiche und interessante Rundwanderung.

    • 27. März 2019

  • KubiM

    Für Kinder ein muss!

    • 1. Juni 2020

  • hopsi

    Der Fuchsbau ist ein tolles Abenteuer für Kinder. Etwas Mut braucht es natürlich für den Abstieg ins Ungewisse. Vor allem, wenn da unten in Gedanken ein Fuchs lauert... 🦊

    • 23. August 2020

  • S+S 👣👣

    Eine kleine Wendeltreppe führt zu einem unterirdischen Gang in einen Raum mit Bank und Blick ins Grüne. Ein Rastplatz der besonderen Art!

    • 18. September 2020

  • Felixiene

    der alte Jagdstand vom Herzog.

    • 19. Dezember 2018

  • ②① ④③ ①① ③④ ③①

    gut zum Übernachten und zum Beobachten

    • 22. April 2018

  • ②① ④③ ①① ③④ ③①

    Fuchsfelsen? Hab ich wohl nicht gesehen, ich war nur im Fuchsbau

    • 22. April 2018

  • Kitty

    Total abenteuerlich! Unbedingt die Treppe runter gehen!

    • 12. Oktober 2020

  • Kitty

    Bei Platzangst nicht geeignet!

    • 8. November 2020


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu "Fuchsbau"

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Harz, Deutschland

Informationen

  • Höhe10 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Harz

Entdecken

"Fuchsbau"