Weilheimer Hütte

Wander-Highlight

Empfohlen von 25 von 25 Wanderern

Die Weilheimer Hütte befindet sich mitten im Estergebirge in den Bayerischen Voralpen. Sie ist das höchstgelegene Schutzhaus dieser Bergregion. So verwundert es auch nicht, dass die vielen verschiedenen Aufstiege einige Zeit in Anspruch nehmen. Etwa drei bis fünf Stunden Gehzeit solltest du einplanen. 

Deine Mühen lohnen sich aber, denn du wirst mit einem tollen Ausblick auf die Berge und einer urigen Hütte belohnt. Dank der Abgeschiedenheit findest du hier jede Menge Ruhe und kannst die Natur eines der größten Karstgebiete der Bayerischen Voralpen genießen.

Das Schutzhaus verfügt über drei Einzelzimmer, ein Doppelzimmer und ein Viererzimmer. Des Weiteren hat die Hütte drei Zwölfer-Matratzenlager und ein Fünfer-Matratzenlager zu bieten. Außerdem gibt es einen Winterraum, der ein Matratzenlager mit fünf Schlafplätzen parat hält. Du benötigst allerdings einen Schlüssel, weshalb eine vorherige Anmeldung sinnvoll ist. Eine Reservierung für Übernachtungen ist nur per Telefon möglich. Das gilt für die gesamte Weilheimer Hütte.

Auf der Weilheimer Hütte hast du sowohl Strom als auch normalerweise Handyempfang. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Weilheimer Hütte trägt sogar das Siegel „So schmecken die Berge“. Somit erwarten dich die besten Speisen und Getränke aus einem Umkreis von 50 Kilometern. Die Produkte sind nicht nur regional, sondern stammen möglichst aus ökologischer Berglandwirtschaft.

Von der Weilheimer Hütte aus kannst du verschiedene Gipfel erstürmen. Den Krottenkopf erreichst du in circa 30 Minuten. In 2.086 Meter Höhe hast du einen wunderschönen Panoramablick über das Estergebirge. Der Obere Risskopf (2.056 Meter) ist mit etwa 15 Minuten Gehzeit noch näher. 

Tipps

  • Mormi

    Eine Hütte weit ab vom Schuss: Der Zustieg muss sich – egal von welcher Seite man kommt – erarbeitet werden. Umso gemütlicher ist dann der kleine, mit einem Ofen beheizte Gastraum. Neben zahlreichen Zeitschriften steht auch eine kleine aber feine Spieleauswahl zur Verfügung. Schlafen lässt es sich wunderbar im Matratzenlager oder in einem der Zimmer (es gibt auch überaus erschwingliche Einzelzimmer, super!) – hier müssen sich nur leichte Schläfer bewusst sein: der rustikale Holzboden erlaubt niemandem ein leises Schleichen! Frühstück und Abendessen waren super, alle Zutaten kommen von Direktvermarktern aus der Region. Was will man mehr? :)

    • 3. Juni 2018

  • stekelle

    Sehr schöne Lage zwischen den Gipfeln. Perfekte Ausgangslage um den Sonnenaufgang auf dem Grottenkopf zu erleben. Bester Rotweinkuchen weit und breit :)

    • 2. August 2017

  • Chris

    Urige Hütte und nette Wirtsleute

    • 24. Mai 2018

  • MarcusH.

    Super schöner Ausblick in „fast“ alle Richtungen

    • 16. Juni 2018

  • flohbande

    Es gibt ne schmackhafte Erbsensuppe mit Ausblick auf den Hohen Kisten

    • 1. Juli 2018

  • Andi.Buchner

    Lohnende Einkehr kurz unter dem Gipfel des Krottenkopfs

    • 9. August 2018

  • Julia

    Ein kleine, super schön gelegene, urige Hütte! Ich bin verliebt 😊

    • 16. September 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Ort: Eschenlohe, Garmisch-Partenkirchen, Oberbayern, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe1 950 m
  • Öffnungszeiten

    15. Mai-15. Oktober
    (Pfingsten bis Kirchweihsonntag)

  • Eintritt

    Kinder bis 6 Jahre ab 5 Euro, 7- bis 18-Jährige ab 10 Euro, 19- bis 25-Jährige ab 17 Euro, ab 26 Jahren ab 18 Euro

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Übernachtung
    Ja
  • Heizung
    Ja
  • Camping
    Nein

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Eschenlohe