Briese

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 641 von 662 Wanderern

Tipps

  • manulie

    Wunderschönes Tal mit vielen Entdeckungsmöglichkeiten. Wenn man die Augen aufmacht, findet man eine Vielzahl von Tieren. Übrigens ist der Weg über weite Strecken am Rand mit Heidelbeersträuchern gesäumt.

    • 15. April 2017

  • Anette

    Die Briese ist ein kleiner, nicht schiffbarer Nebenfluss der Havel. Ihr Lauf wird weitgehend von einer Glazialen Rinne vorgegeben und ist hier naturbelassen. Er führt durch den Briesewald, einen Erlenbruchwald, der früher „Der Briesen“ genannt wurde und dem Fluss seinen Namen gab (slawisch breza = Birke).
    Quelle / Auszug aus: Wikipedia

    • 24. Oktober 2016

  • endino

    Die Briesetal-Tour mache ich jedes Jahr im Frühjahr, wenn das Grün an den Bäumen noch nicht so dicht ist. So bekommt man einen besseren Einblick. Die Landschaft ist wirklich zauberhaft! Der Weg auf dem man fährt, ist der ausgewiesene Wanderweg mit viel Wurzelwerk. Es empfiehlt sich ein Mountainbike.

    • 29. Dezember 2016

  • Craig Taylor

    Toller Ort für einen Spaziergang, wenn auch gelegentlich rutschig. Pass auf die Frösche auf, die in deine Fußstapfen zu treten scheinen, und sieh zu, ob du einen Biber oder zwei entdecken kannst.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 28. August 2017

  • u.s.

    es scheint als hätten hier Biber die Brise aufgestaut

    • 27. April 2019

  • Andreas Lauter

    Auf jeden Fall in der Saison auch einen Halt in der Waldschule machen. Dort gibt es vom Moor bis zur Düne alle Landschaften nochmal erklärt.

    • 14. Oktober 2017

  • Markus

    Richtig guter Weg insbesondere mit Hund. Er kann immer mal wieder ins Wasser springen 😉

    • 8. Juni 2018

  • cyclegila

    Schöner Flussauenwald an det Briese!

    • 3. Januar 2019

  • Thomas Tesche (Panketaler)

    Traumhaftes Tal, tolle Wege entlang des Flüßchens. In Richtung Birkenwerder wird es etwas voller, aber das verläuft sich dann bald.

    • 25. September 2018

  • Rob Ert

    Die Bilder sagen doch eigentlich alles! Auf und hin!!

    • 13. Dezember 2016

  • Kay B

    Meine besten Bilder stammen auch von Anfang April. Allerdings im Winter bei Schnee ist es auch sehr schön.

    • 31. Dezember 2016

  • Sandra Lucas

    Wunderschöne Landschaft. Hat sich über die Jahre sehr verändert. Wir kennen es noch ohne Biberburg

    • 10. Mai 2019

  • Andreas

    Ursprünglichkeit der Natur ein zeitloser Ort

    • 25. August 2019

  • 🥾Robin💥

    Das Briesetal ist mit dem naturbelassenen Oberlauf der Briese durch die Erlenbruchwälder und Niedermoorwiesen eine total faszinierende und artenreiche Landschaft. Es bietet vielfältigen Lebensraum für Flora und Fauna.
    Es wirkt idyllisch, etwas märchenhaft und bizarr zugleich.
    Der Lauf der Briese wird größtenteils von einer glazialen Rinne vorgegeben.
    Sie entspringt auf dem westlichen Barnim im Wandlitzer See.
    Die Briese mündet in der Nähe der westlichen Ortsgrenze Birkenwerders zu Hohen Neuendorf in die Havel.
    Der Name „Briese“ leitet sich vom Erlenbruchwald des Tals, dem „Briesewald“ ab. Diese wurde früher „Der Briesen“ genannt (slawisch breza = Birke).Wirtschaftliche Bedeutung hatte der Fluss in der Vergangenheit, als in seiner Umgebung Torf gestochen wurde und er zwischen Zühlsdorf und Birkenwerder-Untermühle drei Wassermühlen antrieb.Heute ist das Briesetal Naturschutzgebiet.
    Der Erhalt der immer seltener werdenden Niedermoorwiesen und der weitestgehend unberührten Wasserlandschsften der Erlenbruchwälder ist ein immens wichtiges Ziel des Natur- und Artenschutzes.
    Erlenbruchwälder wachsen häufig auf besser nährstoffversorgten Niedermoorböden mit Schwerpunkt in planaren bis submontanen Regionen. Namensgebend ist die dominante Charakterart Schwarzerle (Alnus glutinosa). Typisch ist bei den Bäumen der mit Stelzwurzeln versehene Stammfuß; dank ihrer Adventivwurzeln kann die Schwarzerle die starke Vernässung und auch schwankende Wasserstände vergleichsweise besser verkraften als viele andere Baumarten.Quelle: Diverses aus Wikipedia

    • 22. Mai 2020

  • Sabine 🦁

    Ein wunderbarer Wanderweg den man auf gar keinen Fall versäumen sollte...

    • 11. Januar 2020

  • Maija

    Angefangen haben wir von S-Bahnstation Borgsdorf und dann durch schöne, ruhige Waelder sind wir zu der Bäumen in Wasser gekommen. Es ist wunderschön! Man denkt gar nicht, dass es nur paar S-Bahnstationen von Berlin liegt.
    Mehrmals haben wir die geplante Route aber verlassen und sind unseren eigenen Weg gegangen. Insgesamt haben wir ein bisschen mehr als 20km geschafft.
    Der Wetter war der Hammer und wahrscheinlich deswegen hat es viele Leute dahin gelockt. Die meiste Zeit waren wir aber alleine. Bei den "Highlights" waren die meisten Besucher.
    Auf dem Weg zurück habe ich Yuli noch eine witzige lettische Aberglaube beigebracht. Wer in Fieder eine mehr als vierzählige Blüte findet, soll es aufessen und dabei sich was wünschen. Natürlich wird der Wünsch in der gleichen Sommer wahr, deswegen Wünschen bitte mit ganz viel Vorsicht. ;)

    • 27. April 2020

  • Frank aus Hönow

    Das zweite Mal hier gewesen. Ich war wiederum von der urwüchsigen Natur begeistert.

    • 28. April 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Briese

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Birkenwerder, Oberhavel, Ruppiner Seenland, Brandenburg, Deutschland

Informationen

  • Höhe90 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Birkenwerder