Schloss Corvey

Wander-Highlight

Empfohlen von 11 von 11 Wanderern

Tipps

  • Mandelkern

    DAS Highlight der ganzen Region ist die ehemalige Reichsabtei und Residenz Corvey. Im Jahre 822 als Benediktinerorden gegrĂŒndet, mutiert sie 1834 zum Schloss und ist seitdem im Besitz der herzoglichen Familie derer von Ratibor. FĂŒr eine Besichtigung der WeltkulturstĂ€tte sollte man Zeit mitbringen. Vorschlag fĂŒr ein «Kurzprogramm» wĂ€re der Besuch der ehemaligen Klosterkirche, heute katholische Pfarrkirche St. Stephanus und Vitus.

    • 09.04.2018

  • DđŸ…°ïžnny 🐕

    Corvey ist eine ehemalige reichsunmittelbare Benediktinerabtei direkt an der Weser auf dem heutigen Stadtgebiet von Höxter in Nordrhein-Westfalen.Corvey war ein bedeutendes karolingisches Kloster, es verfĂŒgte ĂŒber eine der wertvollsten Bibliotheken des Landes, und zahlreiche Bischöfe gingen aus der Abtei hervor. Die Abtei entwickelte sich im 9. und 10. Jahrhundert zu einem kulturellen, geistigen und wirtschaftlichen Zentrum im Gebiet der Sachsen. Nach einer Phase der Krise wurde Corvey im 11. Jahrhundert zu einem Reformkloster. SpĂ€ter baute es als „keyserliches und hochfĂŒrstliches Stift Corvey“ ein geschlossenes Territorium auf, verlor aber im SpĂ€tmittelalter an Bedeutung. Corvey gehörte in der FrĂŒhen Neuzeit zum Niederrheinisch-WestfĂ€lischen Reichskreis. Der Abt verfĂŒgte ĂŒber eine Virilstimme im ReichsfĂŒrstenrat.Die Folgen des DreißigjĂ€hrigen Krieges waren existenzbedrohend. Ab dem spĂ€ten 17. Jahrhundert erfolgte jedoch der Wiederaufbau der Kirche und der KlostergebĂ€ude im Stil des Barock. In der Folgezeit verlor die Abtei wieder an Bedeutung und Anziehungskraft. Im Jahr 1792 wurde das Kloster daher auf eigenes Bestreben in ein FĂŒrstbistum umgewandelt. Bereits 1803 wurde die territoriale SelbstĂ€ndigkeit vom Reichsdeputationshauptschluss aufgehoben, das Bistum blieb aber bis 1825 bestehen. 1820 kam Corvey in Besitz des Landgrafen Viktor Amadeus von Hessen-Rotenburg. Dieser vererbte seine außerhessischen Besitzungen Corvey und Ratibor an seinen Neffen Victor, den Erbprinzen zu Hohenlohe-SchillingsfĂŒrst. Victor nahm mit seiner VolljĂ€hrigkeit 1840 unter Verzicht auf seine SchillingsfĂŒrster ErbansprĂŒche den Titel Herzog von Ratibor und FĂŒrst von Corvey an. Die Familie trĂ€gt seither die Verantwortung fĂŒr Corvey.Bauhistorisch ist das karolingische Westwerk mit seinen Fresken aus dem 9. Jahrhundert von Bedeutung. Die ehemalige Abteikirche ist ein Denkmal barocker Ausstattungskunst. Auf dem Friedhof neben der Kirche liegt das Grab des Dichters der deutschen Nationalhymne, Hoffmann von Fallersleben. Im Innern des Schlosses sind der Kaisersaal, die herzoglichen Salons und die FĂŒrstliche Bibliothek mit zirka 74.000 BĂ€nden zu besichtigen.Die UNESCO verlieh Corvey im Juni 2014 den Status eines Weltkulturerbes. Im heutigen Schloss hat der Herzog gemeinsam mit der Stadt und dem Kreis ein Museum eingerichtet mit einem kulturellen Veranstaltungsprogramm mit Konzerten und Ausstellungen.
    Quelle (Wikipedia)
    schloss-corvey.de

    • 10.11.2016

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp fĂŒr andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufĂŒgen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Beliebte Wanderungen mit Ziel oder Zwischenstopp „Schloss Corvey”

Ort: im Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Hilfreiche Informationen

  • Höhe100 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • MĂ€r
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Regierungsbezirk Detmold