komoot
Entdecken

Avakas Gorge

Avakas Gorge

Wander-Highlight (Abschnitt)

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
92 von 92 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Helmut

    Eine von mir gemachte alternative Wanderung kombiniert Schlucht und Hinterland. Absolut empfehlenswert mit uriger rustikaler Gaststätte am Zielort (links von der Kirche) siehe komoot.de/tour/8287573

    • 28. November 2016

  • Klaus K3nt

    Zweifeslohne ist die Passage durch die Schlucht der schönste und aufregendste Teil der Wanderung, aber auch der Schwierigste. Manchmal muss man schon ganz schön klettern, um seinen Weg durch die Schlucht voranzutreiben, aber jede Mühe lohnt sich.

    • 20. April 2017

  • Michael

    Bei einem Zypernbesuch ist die Schlucht ein MUSS. Sehr enge Stellen und hochinterssante Felsformation.

    • 16. November 2016

  • Michael

    Sehr schmaler Durchgang mit interrseanten Felsformationen

    • 16. November 2016

  • Wolfgang

    Am großen Stein der die Schlucht versperrt auf die "Wegweiser" achten. Da gibt es verblasste Pfeile auf einem Stein. Der grüne zeigt Richtung Schlucht und markiert den leichteren Weg in de Talsohle und der rote Pfeil zeigt in Richtung des ausgetreten Wegs nach oben. Vorsicht, das ist die gefährlichere Variante und wahrscheinlich nur für die Bergziegen begehbar :-)

    • 26. Mai 2018

  • bquiel

    Sehr schöne Wanderroute, aber beachten Sie die Flut des Flusses in den Wintermonaten, dort müssen Sie mehrmals über das Wasser und Sie sollten darauf vorbereitet sein. Wir beschlossen, barfuß zu gehen ...

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 1. Januar 2020

  • Hans B.

    Sehr abwechslungsreiche Tour mit herrlichen Ausblicken im 1. Tourabschnitt. Der Weg durch die lange Schlucht ist herausfordernd. Der Pfad ist stellenweise sehr lehmig und glitschig. Die Umrundung der Felsbrocken erfordert kurze Klettereinlagen, der Pfad ist manchmal schwer zu erkennen.
    Die angegebene Gehzeit ist u.E. zu optimistisch. Wir haben etwa eine Stunde mehr benötigt und haben das Tourende gerade noch vor Einbruch der frühen Dunkelheit (16.45 Uhr) geschafft. Die Durchquerung der Schlucht erfordert ohne Pausen fast 2 Stunden. Zum ausreichenden Bestaunen der Felsformationen wäre bei der Planung noch eine weitere halbe Stunde einzuplanen.

    • 11. November 2017

  • Luke Hughes

    Eine große Wanderung, aber stellen Sie sicher, dass Kamoot oder GPS wegen großer Erdrutsche bringen, es kann sehr schwierig sein an einem Punkt zu wissen, in welche Richtung Sie fahren sollten, um vorbei zu kommen. Unglaubliche Aussicht und ein tolles Abenteuer!

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 20. Mai 2018

  • Klemens

    Wir hatten die Schlucht von oben, also von Osten kommend durchwandert. Dort befindet sich ein Parkplatz, der über eine kurze Schotterpiste erreicht werden kann. Zuerst geht es über Felder und an uralten Olivenbäumen vorbei, bevor dann runter in die Schlucht abbiegt.
    Ich empfehle auch den Rückweg durch die großartige Schlucht zu nehmen, es gibt keine bessere Alternative.

    • 19. Juli 2020

  • 𝑻𝒓𝒂𝒗𝒆𝒍𝒆𝒓 🇺🇦

    Die Avakas-Schlucht wurde von einem tobenden Strom geschaffen, der jahrtausendelang über den Kalkstein floss und Mauern mit einer Höhe von bis zu 30 Metern und prächtigen Felsformationen bildete. Sie ist 3 km lang. Aufgrund der Felsformationen und einer engen Stelle gilt die Schlucht als schwierige Wanderung. Es gibt rutschige Stellen und ein gewisses Maß an Klettern über Steine und Felsen ist erforderlich. Sie finden Wacholder, Kiefern, Zypressen, Eichen, wilde Feigenbäume sowie verschiedene andere Baumarten sowie eine Reihe wilder Blumen, darunter die äußerst seltene endemische Centauria akamandis, die nur in der Avakas-Schlucht zu finden ist. Füchse, Hasen, Falken, Krähen, Nachteulen, Schmetterlinge sowie verschiedene Arten von Reptilien können leicht gesehen werden, während Fruchtfledermäuse schwer zu sehen sind, aber wenn Sie Glück haben, können Sie sie erkennen. Dieses erstaunliche Meisterwerk der Natur befindet sich am Anfang der Halbinsel Akamas, 16 km westlich von Paphos (Pafos). Bringen Sie Hüte zum Schutz vor der Sonne mit. Die ideale und beste Zeit des Jahres, um die Avakas-Schlucht zu besuchen, ist im Frühling oder Herbst. Während der Sommermonate kann es heiß werden, es sei denn, die Besucher haben ihre Reise sehr früh am Tag geplant. Während der Wintermonate wird der kleine Bach zu einem Strom und der Wasserstand kann gefährlich sein.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 13. Dezember 2020

  • Gabriela

    Wunderschöne Wanderung, sehr abwechslungsreich und ein Hauch von Abenteuer.

    • 16. Oktober 2017

  • Tanja

    beeindruckende Schlucht. heiß im Sommer - Wasser mitbringen

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 2. August 2020

  • Wanderdüne

    Hier waren wir schon mehrfach und immer wieder beeindruckend. Aber: immer schön aufpassen, dass man auf den rutschig Steinen nicht ausrutscht!

    • 13. November 2021

  • Hegibrenz 🥾🚵

    Unterwegs an der Oberkante der Schlucht

    • 5. November 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Avakas Gorge

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
  • Mittelschwer
    04:49
    16,2 km
    3,4 km/h
    350 m
    350 m
  • Mittelschwer
    02:56
    9,14 km
    3,1 km/h
    280 m
    280 m
  • Mittelschwer
    03:00
    9,29 km
    3,1 km/h
    290 m
    290 m
  • Mittelschwer
    02:28
    6,92 km
    2,8 km/h
    210 m
    210 m
  • Mittelschwer
    04:09
    13,2 km
    3,2 km/h
    280 m
    280 m
  • Mittelschwer
    04:28
    14,9 km
    3,3 km/h
    340 m
    340 m
  • Plan deine eigene Tour
loading
Ort: Paphos, Zypern

Informationen

  • Distanz2,08 km
  • Bergauf170 m
  • Bergab50 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Paphos

loading
Entdecken

Avakas Gorge

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum