„Klösterle"

Wander-Highlight

Empfohlen von 3 von 6 Wanderern

Tipps

  • KISS

    Das Haus steht in der (damaligen Hundsgasse) Mönchstraße1465 in Nürtingen erstmals erwähnt. Vor 1513 kamen „Seelschwestern" in den Besitz dieses Anwesens. In den 1540er Jahren auf großzügige Unterstützung durch das Nürtinger Spital angewiesen, überschrieben sie diesem 1551 ihren gesamten Besitz gegen eine Pension. Die letzte Schwester starb 1580 im „Klösterle". Das Beginenhaus wurde in Baden-Württemberg erhalten. Das Gebäude steht unterhalb der Stadtkirche und ist durch den vorgesetzten Hausgarten von der sonst gleichmäßigen Bauflucht der Mönchstraße zurückgesetzt. Das verputzte Fachwerkhaus auf steinernem Sockel
    steht giebelständig zur Straße. Der mächtige, auf der rechten Seite eingeschobene Zwerchgiebel
    markiert den Eingang und ist eine Zutat aus dem 17. Jahrhundert.
    Die Beginen waren eine ordensfreie weibliche Gemeinschaft, die sich ihren Lebensunterhalt mit Krankenpflege und Arbeiten verdienten und zusammen lebten. Ihre sozialen Aufgaben führten sie unter dem Schutz der jeweiligen Stadtverwaltung aus. Mit der Reformation endete die Zeit der meisten Beginengemeinschaften. Neben Nürtingen haben sich in Bad Cannstatt, Owen und Vaihingen/Enz ebenfalls Häuser dieser Gruppierung erhalten.Der Name Klösterle oder Nonnenhaus blieb dem Haus erhalten.

    • 11.12.2016

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Beliebte Wanderungen mit Ziel oder Zwischenstopp „„Klösterle"”

Ort: rund um Nürtingen, Esslingen, Regierungsbezirk Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland

Hilfreiche Informationen

  • Höhe270 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Nürtingen