komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Kapelle St. Walpurgis

Kapelle St. Walpurgis

Wander-Highlight

1594 von 1652 Wanderern empfehlen das

Dieses Highlight liegt in einem geschützten Gebiet

Achte auf die örtlichen Bestimmungen für: Naturpark Fränkische Schweiz - Frankenjura

  • Bring mich hin
loading

Tipps

  • Rombea

    Die Walburgis-Kapelle, die um 1350 erstmals erwähnt wurde und in ihrer heutigen Form 1697 erbaut wurde, gab vermutlich dem Berg seinen Namen. Sehr markant ist die Bronzestatue der Heiligen Walburga, die vor der Kapelle steht und im Jahr 2000 eingeweiht wurde.

    • 6. Dezember 2019

  • Die Ehrenbürg ist ein 531,9 m ü. NHN hoher Zeugenberg im Vorland der Fränkischen Alb. Mit seiner Doppelkuppe liegt er in den Gemeindegebieten von Kirchehrenbach, Leutenbach und Wiesenthau im oberfränkischen Landkreis Forchheim (Bayern). Die Nordkuppe ist das 513,9 m hohe Walberla (im Volksmund oft für die gesamte Ehrenbürg verwendeter Name), die Südkuppe der 531,7 m hohe Rodenstein (früher Bodenstein genannt). Vom Berg reicht der Blick zum Beispiel ins Wiesent­tal.

    • 4. Februar 2017

  • Das Walberla ist nach der angelsächsischen Äbtissin von Heidenheim, Walburga benannt.
    Die heutige Kapelle, im Kern gotisch, stammt aus dem 16./17. Jh

    • 11. März 2018

  • Auf dem Walberla steht die katholische Sankt-Walburgis-Kapelle, die für den Berg namensgebend ist. Sie wurde im 17. Jahrhundert erbaut und ist der Walburga geweiht. Eine vermutlich zunächst aus Holz gebaute Kapelle wurde um 1350 erstmals erwähnt. Die heutige Kapelle wurde durch die Herren von Wiesenthau 1697 errichtet. Veränderungen wurden zuletzt 1901 (Ausstattung) durchgeführt. Die Kapelle ist eines der Baudenkmäler von Kirchehrenbach. Am 1. Mai 2000 wurde im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes eine Bronzestatue der Heiligen Walburga vor der Kapelle geweiht.

    • 4. Februar 2017

  • Schöne kleine Kapelle, die man bereits aus der Ferne aufgrund ihrer exponierten Lage stehen sieht. Sie ist der Heiligen Walburga geweiht. Die jetzige Kapelle wurde 1697 erbaut. Markant ist auch die Bronzestatue der Heiligen Walburga. Diese "wacht" neben der Kapelle und wurde im Jahr 2000 eingeweiht.

    • 30. Juni 2020

  • Die von weitem sichtbare Kapelle wurde im 17. Jahrhundert errichtet. An der Kapellentüre kann man am schmalen Lichtausschnitt nach innen sehen. Dort waren viele 🕯️🕯️🕯️ aufgestellt.
    Ein Hingucker ist die Statue aus Bronze "Heilige Walburga", die vor der ⛪ steht. Besonders schön während der Abend☀️.

    • 30. Oktober 2021

  • Sehr markant ist die Bronzestatue der Heiligen Walburga, die vor der Kapelle Sankt-Walburgis-Kapelle steht. Die Statue wurde von Ernst Steinacker in Bronze gegossen und am 1. Mai 2000 mit dem ersten ökumenischen Gottesdienst in der Geschichte dieses Ortes eingeweiht. Sehr schöne Skulptur mit einer Schautafel zum Leben der Heiligen Walburga und zur Statue, sehenswert.

    • 6. Dezember 2019

  • Jährlich findet am 1. Wochenende im Monat Mai das Walberlafest statt. Ein Besuch dort lohnt sich. Am besten eine Picknick Decke mitnehmen und das Fest, leckeres Essen und die Natur genießen.

    • 26. April 2017

  • Vor der Kapelle steht die Skulptur der Hl.Walburga des Bildhauers Ernst Steinacker mit der Inschrift "Gott im Herzen tragen."

    • 17. Juni 2022

  • Die Ehrenbürg ist ein 531,9 m ü. NHN[1] hoher Zeugenberg im Vorland der Fränkischen Alb. Mit seiner Doppelkuppe liegt er in den Gemeindegebieten von Kirchehrenbach, Leutenbach und Wiesenthau im oberfränkischen Landkreis Forchheim (Bayern). Die Nordkuppe ist das 513,9 m hohe Walberla (im Volksmund oft für die gesamte Ehrenbürg verwendeter Name), die Südkuppe der 531,7 m hohe Rodenstein (früher Bodenstein genannt). Vom Berg reicht der Blick zum Beispiel ins Wiesent­tal. Auf dem Walberla steht die Walburgis-Kapelle.

    • 12. Juli 2017

  • Von hier aus hat meine eine tolle Aussicht in Richtung Norden und Westen.

    • 13. Januar 2017

  • Das Walbala mit Rundumblick. Bis Bamberg, Erlangen, fränkische Schweiz. Wow.

    • 13. Januar 2017

  • Immer einen Ausflug wert, einfach spitze.
    Die Bilder sprechen mehr als Worte.

    • 29. Januar 2017

  • Eine besondere Gegend mit weitem Ausblick in verschiedene Richtungen.

    • 6. August 2017

  • Sollte man sich anschauen wenn man hier oben ist. Die Schautafel dazu ist gut gemacht.

    • 9. Dezember 2019

  • Eine tolle Kapelle, leider ist sie nicht immer geöffnet...

    • 19. Juli 2020

  • Statue von St. Walburga, Walberla Hochplateau im Ehrenbuerg Nature Reserve, Kirchehrenbach, Fränkische Schweiz, Franken

    • 28. Juni 2022

  • St. Walburgis auf dem Walberla. Statue vor der Kapelle.

    • 8. April 2018

  • Die Ehrenbürg ist ein 531,9 m ü. NHN hoher Zeugenberg im Vorland der Fränkischen Alb. Mit seiner Doppelkuppe liegt er in den Gemeindegebieten von Kirchehrenbach, Leutenbach und Wiesenthau im oberfränkischen Landkreis Forchheim (Bayern). Die Nordkuppe ist das 513,9 m hohe Walberla (im Volksmund oft für die gesamte Ehrenbürg verwendeter Name), die Südkuppe der 531,7 m hohe Rodenstein (früher Bodenstein genannt). Vom Berg reicht der Blick zum Beispiel ins Wiesent­tal. Auf dem Walberla steht die Walburgis-Kapelle.
    Quelle: Wikipedia

    • 29. Mai 2021

  • Sagenhafter Ausblick, den man gut genießen kann.

    • 8. Juni 2019

  • Super kurzer Anstieg aber riesige Aussicht

    • 3. September 2020

  • Wenn man seine Hochfläche betritt, wird der Blick magisch von der Kapelle St. Walburgis angezogen.

    • 7. April 2018

  • Einfach schön da oben

    • 7. Dezember 2019

  • Sie steht auf dem Plateua des Walberlas. Derzeit aber eingezäumt.

    • 22. Oktober 2017


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Kapelle St. Walpurgis

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
  • Leicht
    01:48
    3,71 mi
    2,1 mi/h
    625 ft
    625 ft
  • Leicht
    01:23
    2,62 mi
    1,9 mi/h
    675 ft
    650 ft
  • Leicht
    01:21
    2,80 mi
    2,1 mi/h
    500 ft
    525 ft
  • Leicht
    01:42
    3,52 mi
    2,1 mi/h
    575 ft
    575 ft
  • Leicht
    01:40
    3,27 mi
    2,0 mi/h
    725 ft
    725 ft
  • Leicht
    01:54
    3,87 mi
    2,0 mi/h
    700 ft
    700 ft
  • Leicht
    01:14
    2,34 mi
    1,9 mi/h
    550 ft
    550 ft
  • Leicht
    01:01
    2,15 mi
    2,1 mi/h
    350 ft
    350 ft
  • Leicht
    01:57
    3,99 mi
    2,0 mi/h
    725 ft
    725 ft
  • Leicht
    02:00
    4,04 mi
    2,0 mi/h
    750 ft
    750 ft
  • Leicht
    01:58
    4,03 mi
    2,0 mi/h
    725 ft
    725 ft
  • Leicht
    00:48
    1,71 mi
    2,1 mi/h
    250 ft
    250 ft
  • Leicht
    01:18
    2,57 mi
    2,0 mi/h
    550 ft
    550 ft
  • Leicht
    01:32
    3,11 mi
    2,0 mi/h
    600 ft
    600 ft
  • Mittelschwer
    02:39
    5,58 mi
    2,1 mi/h
    875 ft
    875 ft
  • Mittelschwer
    01:45
    3,74 mi
    2,1 mi/h
    550 ft
    550 ft
  • Mittelschwer
    01:44
    3,64 mi
    2,1 mi/h
    575 ft
    600 ft
  • Mittelschwer
    03:44
    7,85 mi
    2,1 mi/h
    1 200 ft
    1 200 ft
  • Mittelschwer
    04:10
    8,85 mi
    2,1 mi/h
    1 225 ft
    1 225 ft
  • Mittelschwer
    02:17
    4,65 mi
    2,0 mi/h
    800 ft
    825 ft
  • Mittelschwer
    03:33
    7,53 mi
    2,1 mi/h
    1 075 ft
    1 075 ft
  • Mittelschwer
    04:00
    8,74 mi
    2,2 mi/h
    1 050 ft
    1 050 ft
  • Mittelschwer
    03:17
    7,07 mi
    2,2 mi/h
    925 ft
    925 ft
  • Mittelschwer
    02:43
    5,63 mi
    2,1 mi/h
    975 ft
    975 ft
  • Plan deine eigene Tour
loading
Ort: Kirchehrenbach, Forchheim, Fränkische Schweiz, Oberfranken, Bayern, Deutschland

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Kirchehrenbach

loading