Aegidienkirche

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 59 von 62 Wanderern

Tipps

  • Kalle & Danny

    Die Aegidienkirche ist eine im 14. Jahrhundert entstandene Kirche in Hannover. Die östlichste der drei Altstadtkirchen (die beiden anderen sind Marktkirche und Kreuzkirche) wurde benannt nach dem Heiligen Ägidius, einem der 14 Nothelfer. Sie befindet sich in der Altstadt nahe dem Aegidientorplatz an der Ecke Breite Straße und Osterstraße. 1943 wurde die Kirche bei den Luftangriffen auf Hannover durch Bomben zerstört. Die Kirche wurde nicht wiederaufgebaut, ihre Ruine dient heute als Mahnmal für die Opfer von Kriegen und Gewalt.
    Quelle (wikipedia)

    • 1. Februar 2017

  • Jens

    Sie wird auch dieses Jahr wieder bei Hannover leuchtet, illuminiert. War letztes Jahr schon Klasse

    • 30. August 2019

  • Biggix

    Beeindruckende Ruine der ehemaligen Aegidienkirche. Man kann hineingehen die Atmosphäre auf sich wirken lassen. Schön !

    • 27. Oktober 2019

  • 🌈 Michael 🌅

    Sehr beeindruckendes Mahnmal.. Man kann auch abends rein und die besondere Atmosphäre genießen

    • 29. Januar 2020

  • Bopp

    Wir waren als Teil von "Hannover leuchtet da".

    • 25. November 2018

  • JR56

    Die Ruine der Aegidienkirche dient heute als Mahnmal.Die Aegidienkirche ist ursprünglich im 14. Jahrhundert entstanden und wurde später von Georg Ludwig Friedrich Laves umgebaut. Sie wurde 1943 zerstört, und es wurden nur der Turm und die Außenmauern wieder aufgebaut. Sie dient seither als Mahnmal für die Opfer von Krieg und Gewalt. Auf dem Turm befindet sich ein Glockenspiel und unten im Turm befindet sich die Friedensglocke aus Hiroshima.hannover.de/Tourismus/Sehensw%C3%BCrdigkeiten-Stadttouren/Sehensw%C3%BCrdigkeiten/Mahnmal-Aegidienkirche

    • 9. Dezember 2019

  • Holger

    Geschichte zum anfassen. Macht einfach Spaß.

    • 2. Juli 2019

  • Michael

    Ägidienkirchen sind Kirchen bzw. Kapellen, die dem heiligen Ägidius aus Athen gewidmet bzw. geweiht sind. Der Heilige lebte im 7. Jahrhundert und war einer der 14 Nothelfer.Die Aegidienkirche von Hannover ist ursprünglich im 14. Jahrhundert entstanden. Sie wurde 1943 bei Luftangriffen auf Hannover während des Zweiten Weltkrieges zerstört, und nur der Turm und die Außenmauern wurden wieder aufgebaut. Sie dient seither als Mahnmal für die Opfer von Krieg und Gewalt. Auf dem Turm befindet sich ein Glockenspiel und unten im Turm befindet sich die Friedensglocke aus Hiroshima.

    • 14. Juni 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Aegidienkirche

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Niedersachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe70 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Niedersachsen