Stausee von 1927 im Ittertal / Solingen

Wander-Highlight

Empfohlen von 30 von 33 Wanderern

Tipps

  • Kapuste

    Nach dem Ersten Weltkrieg bereitete die Wasserverschmutzung duch Industrie und Wohnsiedlungen große Probleme. Ein großer Stausee sollte Abhilfe schaffen. Da die Kosten in Höhe von 200 000 Mark die private Leistungsfähigkeit überstiegen, sprangen der Kreis und die Städte Wald, Ohligs, Gräfrath und Haan ein und bauten in den Jahren 1927/28 oberhalb des Strandbades eine Talsperre, die aus dem Holzer Bach gespeist wurde. Die Stadt Haan beteiligte sich mit einem Zuschuß von 10 000 Mark an den Baukosten. [Lomberg]
    Quelle: zeitspurensuche.de/02/sgitter1.htm

    • 27. Januar 2017

  • Susanne Bickel

    Ein tiefgelegener und langgestreckter See in einer wild-romantischen Landschaft. Unser Wandersteig ging am Hang entlang. Es gibt zur Zeit viele umgekippte Bäume, die in den See hineinragen. Der Weg ist aber gut begehbar.

    • 21. Januar 2019

  • Jake the hiker

    Schöner kleiner Stausee im wunderschönen Ittertal

    • 27. April 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Beliebte Wanderungen mit Ziel oder Zwischenstopp „Stausee von 1927 im Ittertal / Solingen”

Ort: Wülfrath, Mettmann, Bergisches Land, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe150 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Wülfrath