Kaiserjägersteig

Bergtour-Highlight

Empfohlen von 9 von 9 Besuchern

Tipps

  • Betty

    Die italienischen Alpini und die österreichischen Kaiserjäger schrieben in den Dolomiten die tragische Geschichte des Ersten Weltkriegs. Viele davon am Berg Lagazuoi, was ihn zu einer Art Freilichtmuseum für Kriegsgeschichte macht. Viele Kriegsstellungen, Stollen und Brücken aus dem Ersten Weltkrieg wurden hier restauriert - am interessantesten der Felsstollen in den Berg. Hierfür unbedingt eine Taschenlampe und am besten Handschuhe mitnehmen!

    Der Weg ist eher für erfahrene Alpinisten geeignet und führt an sehr gut erhaltenen österreichischen Stellungen vorbei. Kurz vor dem versicherten Teil (A/B) des Steiges kannst du auch noch zu den Höhlen gehen und dir die originale Küche und den Schlafsaal der Soldaten von damals ansehen. Am Felsen angelangt geht es mit Drahtseilen gesichert weiter. Die lange Hängebrücke ist hier ein echtes Highlight. Oben angekommen genießt du noch die herrliche Aussicht auf 2.800 Metern. Hinunter geht es durch den Bergstollen. Sehr spannend.

    • 01.02.2017

  • limmis com

    Der Steig ist hoch Interessant, leider war er Mitte 2016 in höhe der nachgebauten Hütte nicht weiter begehbar, die Drahtseile waren defekt und der Steig abgerutscht. Wir mussten umkehren.

    • 26.02.2017

  • Hamster

    Klettersteig geschichte

    • 12.05.2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren
Ort: in Belluno, Venetien, Italien

Hilfreiche Informationen

  • Höhe2 310 m

Wetter - Belluno