Sextener Dolomiten - Alpinisteig

Bergtour-Highlight

Empfohlen von 2 von 3 Besuchern

Tipps

  • Betty

    Der Alpinisteig ist wohl einer der berühmtesten und gleichzeitig einfachsten Dolomitensteige, weil er "nur" Kategorie A ist. Unterschätzen solltest du diesen Übergang in den Sextner Dolomiten aber nicht. Die Alpini, wie die italienischen Gebirgstruppen genannt wurden, haben den Steig erbaut und später wurde er für uns Bergverrückte ausgebaut. Du findest immer noch Relikte von damals, Überreste von Metall, Stacheldraht und auch Bunker, in die du reingehen kannst.

    Der Steig ist zum großen Teil eine einfache Wanderung, der über ein versichertes Felsband führt, aber daneben es geht steil und tief hinunter, also volle Konzentration. Bei uns lag teilweise noch Altschnee in den Scharten. Der war eisig und gefährlich, vor allem weil das Stahlseil auch öfter unter den Schneemassen war und man sich so nicht sichern konnte. Ein paar sehr "nervenaufreibende" Meter. Ansonsten ist der Steig aber auch für schwindelfreie, konditionsstarke Anfänger super zu machen. Das schönste auf dem Weg ist für mich das "Kreuz der Dolomiten", der Steig macht einmal einen U-Haken und wenn man drinnen steht und nach draußen blickt, hat man ein schönes Licht-Schatten-Spiel vor sich. Alles in allem ein wunderschöner Steig, der aber auch ein wenig Kondition erfordert. Unbedingt genügend Wasser und Proviant mitnehmen, denn inklusive Zu- und Abstieg ist man schon an die 9 Stunden unterwegs.

    • 01.02.2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren
Ort: in Südtirol, Italien

Hilfreiche Informationen

  • Höhe2 380 m

Wetter - Südtirol