Niederwalddenkmal

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
852 von 890 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Vanessa Kopp

    Das imposante Niederwalddenkmal befindet sich oberhalb der Stadt Rüdesheim. Das Denkmal erinnert an die Einigung Deutschlands im Jahr 1871. Der Bau des Monuments dauerte sechs Jahre. Das Niederwalddenkmal hat eine Gesamthöhe von 38,18 Metern und wiegt 75 Tonnen. Die Hauptfigur mit 12,5 Metern Höhe zeigt die Kriegerin Germania.

    • 19. Februar 2019

  • Daniela Wood

    komme hier immer gern wieder hin, für tolle Blicke auf den Rhein, romantisches Ambiente und Entspannung - kleiner Tipp, abends wenn es dunkel ist, hinfahren, dann sieht man die ganze Welt unter sich ganz klein!

    • 4. Juli 2017

  • dxs.sxk

    Sehr imposant wenn man vor diesem riesigen Denkmal stehn, zudem hat man von dort einen super schönen Ausblick über den Rhein & Bingen.
    Sehr empfehlenswerts Highlight 👍🏼

    • 13. April 2019

  • fsw57

    Niederwalddenkmal -, schöner Platz zum Rasten mit tollem Ausblick ;)

    • 21. August 2017

  • Mike 🇪🇺

    Sehr schönes Ziel. Man hier hin wandern oder dies mit dem Ringticket kombinieren. Dann kann man wandern, Seilbahn- und Schifffahren zu einem kleinen Preis. Ab oder nach Rüdesheim über Assmannshausen.

    • 7. November 2017

  • Daniela Wood

    Schöne Statue aus alter Zeit - am Abend wenig besucht und dennoch eine tolle Aussicht!!

    • 23. Februar 2017

  • Arno & Karin

    Sehr schönes Denkmal mit einer Herrlichen Aussicht auf Rheingau und Rheinhessen.

    • 18. März 2017

  • Schnelle Schildkröte

    Schöne Tour durch die Weinberge inklusive Weinprobierstand :-)

    • 30. April 2017

  • Daniela Wood

    Herrlicher Ausblick auf den Rhein, romantisches Tempelchen und Möglichkeit zum Einkehren. Als Bewohner der Region ist das ein schönes Wochenendziel!

    • 4. Juli 2017

  • Melanie

    Man sieht sie schon von weitem, wie sie auf dem Niederwald drohnt. Recht monumental. Die Geschichte wird in einigen Schautafeln gut dokumentiert für interessierte. Es gibt hier viele Sitzmöglichkeiten und einen beeindruckenden Ausblick, es ist aber auch sehr überlaufen bei guten Wetter. Wenn man sich nur wenige Gehminuten von dem Denkmal entfernt ist man wieder recht allein, da die meisten wohl nur den Weg von der Bahn zum Denkmal und wieder zurück bevorzugen.

    • 6. April 2018

  • Arnoconen

    Schöne Wandergegend und dann mit der Seilbahn nach Rüdesheim.

    • 17. August 2017

  • F71

    Ein schönes Tagesziel für eine Wanderung im Rheingau.

    • 21. November 2018

  • Matthias

    Tolle Aussicht auf den Rhein und die Weinberge

    • 7. November 2017

  • HeikoGerNL

    Sehr schöne Aussicht von der Lage

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 16. November 2017

  • Melanie

    Verbunden mit einer schönen Wanderung über den Niederwald, der Ringtour, oder einfach mit den Gondeln über die Reben schwebend von Rüdesheim erreichbar. Sehr monumental, viel los, aber trotzdem auch sehenswert.

    • 11. April 2018

  • BenScho

    Der Ausflug lohnt sich aufgrund der Aussicht auf eine wunderbare Landschaft.

    • 12. August 2018

  • Rheinschiffer ⚓

    Aufgestellt gegen den damaligen Erzfeind Frankreich, als Zeichen der Stärke und den Rhein als deutschen Strom zu akzeptieren. Kommt nur, wir sind stark und mächtig was auch die Inschrift beweist. "Es braust ein Ruf wie Donnerhall, zum Rhein, zum Rhein, zum deutschen Rhein! Wir wolln des Stromes Hüter sein."

    • 28. August 2018

  • Ulrich

    Fantastischer Blick auf das Rheintal und schöne Wandermöglichkeiten

    • 20. Januar 2019

  • Arek

    Das Niederwalddenkmal liegt am Rand des Landschaftsparks Niederwald oberhalb der Stadt Rüdesheim am Rhein. Zu seinen Füßen befinden sich die Weinlagen des Rüdesheimer Berges.

    Das Denkmal sollte an die Einigung Deutschlands 1871 erinnern. Planung und Bau dauerten insgesamt zwölf Jahre von der ersten Anregung 1871 bis zur Einweihung am 28. September 1883. Die Bauzeit betrug sechs Jahre.

    Zusammen mit dem Barbarossadenkmal auf dem Kyffhäuserberg, dem Deutschen Eck in Koblenz, dem Hermannsdenkmal bei Detmold am südlichen Teutoburger Wald, dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica, dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig, dem Bismarck-Denkmal in Hamburg und der Walhalla bei Donaustauf gehört das Niederwalddenkmal zu den überwiegend in der Zeit des Deutschen Kaiserreichs entstandenen monumentalen Gedenkbauwerken Deutschlands.

    Seit 2002 ist das Niederwalddenkmal Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal.

    • 7. Mai 2020

  • Eddie

    Eine atemberaubende Aussicht, sehr lohnenswert

    • 7. Mai 2020

  • Markus

    Ein toller Ausflug egal für welches alter

    • 22. Oktober 2018

  • Silvia

    Denkmal von 1883 zur Einigung Deutschlands bei Rüdesheim am Rhein.

    • 9. Juni 2018

  • Ulrich

    „ ... der Deutsche, bieder, fromm und stark ...“

    • 10. Februar 2019

  • Matthi

    Eine überwältigende Aussicht auf Rhein und Umgebung.

    • 20. September 2020


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Niederwalddenkmal

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Rüdesheim am Rhein, Rheingau-Taunus-Kreis, Regierungsbezirk Darmstadt, Hessen, Deutschland

Informationen

  • Höhe10 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Rüdesheim am Rhein