Leidingshofer Tal

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
181 von 193 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • 〽️Markus

    Das Leidingshofer Tal benannt nach dem nahegelegenen Örtchen auf dem Plateau über Veilbronn.

    Im Tal entspringt der Mathelbach, der auch durch Veilbronn läuft und letztendlich in der Leinleiter, einem Zufluss der Wiesent, endet.

    • 19. April 2017

  • 🚵 Tobi

    Kurze kleine Wanderung mit wundervollen Eindrücken! Auch für ungeübte sehr zu Empfehlen.

    • 23. April 2017

  • Rainer

    Felsenschlucht, der Widder, eine Pumpe, die sich selbst antreibt, sattes Grün und schöne Aussicht. Nach anhaltendem Regen oft matschig, aber ein schöner und schattiger Spaziergang, vor allem, wenn es heiß ist!

    • 12. März 2017

  • 〽️Markus

    Nach einem überdachten Sitzplatz vorbei an der Mathelbachquelle verläuft der Wanderweg durch das romantische Mathelbachtal. Entlang des Weges stehen Lehrtafeln vor einigen Gehölzen.

    • 19. April 2017

  • 〽️Markus

    Das Leidingshofer Tal benannt nach dem nahegelegenen Örtchen auf dem Plateau über Veilbronn.

    Im Tal entspringt der Mathelbach, der auch durch Veilbronn läuft und letztendlich in der Leinleiter, einem Zufluss der Wiesent, endet.

    • 19. April 2017

  • Rainer

    Eine Pumpe, die sich selbst antreibt!?
    Montolfier nutzte die Stoßwellen, die beim plötzlichen Schließen eines Ventils auftreten, um Wasser in die Höhe zu pumpen. Der Begriff "Widder" erinnert an den Stoß, den das Ventil der Wassersäule versetzt.
    Dieser alte Widder wird von einem Herrn in Veilbronn in Schuss gehalten - vielen Dank dafür!
    Gleich nebenan ist ein lauschiger Picknickplatz.

    • 30. April 2017

  • Witwe Bolte

    Schon von 100m Entfernung hört man bei Stille ein ungewöhnliches klopfendes/schlagendes Geräusch.
    Alle Technikfreaks werden sicherlich sofort über Hydraulik, Druck, Ventileklappen aus Leder diskutieren. Oder still daheim nachlesen :-)
    Klasse Idee, diese ungewöhnliche Pumpe für Demonstrationszwecke wieder in Betrieb genommen zu haben.

    • 5. Juli 2018

  • k-p-t

    Sehr schöne Etappe am Frankenweg.

    • 3. Oktober 2017

  • Witwe Bolte

    Das Tal bildet en miniature alles ab, was die Fränkische im großen ausmacht: Hochfläche, Trockenrasen, Felsen, Löcher, Höhle, bizarre Klamm, Quelle, Technik, Tal mit Feuchtgebiet, ...
    Einfach schön und kurz, sollte man gelaufen haben. Ideal, um einen Gast auf die schnelle die Fränkische vorzustellen.

    • 5. Juli 2018

  • 🔮 Roland

    was für eine herrliche unberührte Natur.

    • 9. September 2018

  • 🔮 Roland

    wunderschöne Felsformationen in einer traumhaften Natur.

    • 9. September 2018

  • 🔮 Roland

    schöne Natur, mit tollen Eindrücken.

    • 9. September 2018

  • ALWeim

    Auch bei nassem Wetter ein interessanter Rastpunkt

    • 23. Dezember 2018

  • ALWeim

    Imposanten Naturspiel. Gerade zur nassen Jahreszeit durchaus interessant...gigantisches Farbenspiel

    • 23. Dezember 2018

  • Marten

    Stoßheber, von 1875 bis 1960 für die Wasserversorgung von Leidingshof verantwortlich.
    Der Widder ist eine zyklisch arbeitende Wasserpumpe ohne Motor, die von dem Franzosen Montgolfier 1796 erfunden wurde. Der Widder hat nur zwei bewegliche Teile, ein Stoßventil und ein Druckventil. Deswegen ist er billig zu bauen und extrem zuverlässig.
    Durch eine Zuleitung von einer Quelle fließt Wasser in den Widder. Dieses versucht durch ein Stoßventil wieder herauszufließen, schließt jedoch durch seine eigene Kraft ein Ventil und sperrt somit den Durchfluss. Der plötzlich entstandene Druckstoß öffnet ein Überdruckventil, welches in einen Druckkessel mit einer Steigleitung führt. Der im Kessel entstandene Luftdruck fördert nun einen Teil des Wassers stoßartig in die vorhandene Steigleitung zu einem Hochbehälter. Durch Nachlassen des Druckes fällt das Stoßventil wieder zurück und öffnet den Durchfluss. Der Zyklus beginnt von neuem.

    • 5. November 2019

  • ampfortas

    Alte Wasserhubtechnik. Genaue Beschreibung siehe Erklärtafel.

    • 6. April 2020

  • ampfortas

    Sehr beeindruckend, welche Technik damals schon möglich war.

    • 6. April 2020

  • ampfortas

    Ein absolutes Highlight zum Wandern.

    • 6. April 2020

  • ampfortas

    Eines der schönsten Täler der fränkischen Schweiz.

    • 6. April 2020

  • ampfortas

    Tolles Tal mit mehreren Quellen

    • 6. April 2020

  • Mariaaa

    Malerisches Gebiet mit wunderschönem Bächchen, Felsen und Bäumen. Hier gibt es viel zu sehen. Schattig gelegen.

    • 1. September 2020

  • k-p-t

    Sehr schöne Etappe am Frankenweg.
    Interessantes Teil diese Pumpe.

    • 3. Oktober 2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Leidingshofer Tal

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

  • Leicht
    01:32
    5,41 km
    3,5 km/h
    120 m
    120 m
  • Mittelschwer
    01:04
    3,75 km
    3,5 km/h
    90 m
    90 m
  • Mittelschwer
    00:59
    3,44 km
    3,5 km/h
    90 m
    90 m
  • Mittelschwer
    04:31
    16,2 km
    3,6 km/h
    300 m
    300 m
  • Mittelschwer
    03:22
    12,0 km
    3,6 km/h
    230 m
    230 m
Ort: Heiligenstadt, Bamberg, Oberfranken, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe410 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Heiligenstadt