Balkhauser Kotten

Wander-Highlight

Empfohlen von 53 von 56 Wanderern

Tipps

  • Silvia

    Der Kotten liegt an einer Kurve der Wupper. Es gibt Sitzmöglichkeiten draußen und es gibt am Wochenende Waffeln. Das Museum kann besichtigt werden und es gibt Messer zu kaufen. Das Wupperufer ist hier sehr schön. 😎

    • 25. März 2017

  • Marcel

    1504 erstmals urkundlich erwähnt, seit 1612 als Doppelkotten belegt, bot der Balkhauser Kotten 1922 noch 56 Schleifern eine Werkstatt. Der Außenkotten musste 1950 dem Straßenbau weichen, im Innenkotten entstand ein Schleifermuseum.

    • 13. August 2017

  • Norbert

    Im 14. Jahrhundert entwickelte sich Solingen zu einem Zentrum der Klingenherstellung. In den Bach- und Flußtälern entstanden Kotten als Arbeitsstätten der Schleifer, in denen mit Hilfe der Wasserkraft an roti
    Der erste Balkhauser Kotten entstand als Fachwerkbau mit Strohdach vor 1600.
    Er wurde 1612 durch einen Außenkotten zum Doppelkotten erweitert.
    Trotz fortdauernder Nutzung verfiel der Kotten mehr und mehr. 1950 musste der Außenkotten dem Straßenbau weichen. 1957 verwüstete Hochwasser das Wehr. Es wurde beseitigt und der Obergraben zugeschüttet. Damit war die Anlage ohne Wasserantrieb. Die noch verbliebenen Schleifer behalfen sich mit elektrischem Strom, der oberirdisch zum Kotten geleitet wurde.
    Ein von verschiedenen Förderern gebildetes Kuratorium machte sich die Restaurierung und Erhaltung des Balkhauser Kottens zur Aufgabe. Durch seine Initiative entstand ein aktives Museum, das am 14.April 1962 eröffnet wurde. Noch bis Mitte der 1980er Jahre waren mehrere Schleifer im Kotten tätig.
    Starke Schäden erlitt das Gebäude 1969 durch einen Brand. Doch das Kuratorium, vor allem der Architekt Wilhelm Klein, resignierte nicht. Mit Hilfe der Stadt Solingen ermöglichte es die Wiederherstellung. Seit dem 4.November 1972 ist der Balkhauser Kotten wieder Schleifermuseum. Seit dem Wiederaufbau betreut, stellvertretend für das Kuratorium, ein im Kotten wohnendes und arbeitendes Kustodenpaar das Museum.
    Im Fachwerkstil des 18. Jahrhunderts wiedererrichtet, bewahrt das Baudenkmal die alte Handwerkstradition der Solinger Schleifer. Im Schleifermuseum kann man seit dem 1.Mai 2009 zeitweilig wieder einem Schleifer über die Schulter schauen, während er seine Arbeit nach alter Überlieferung verrichtet.
    Das Wasserrad hat einen Durchmesser von 4 m. Gegen seine 32 Schaufeln, jeweils 120 cm breit, drückt das Wasser von unten und dreht das Rad je nach Wasserstand etwa 6 Mal in der Minute. Zu Zeiten der alten Wehranlage drehte sich das Rad bis zu 18 Mal in der Minute und erreichte eine Leistung von etwa 30 PS
    (balkhauser-kotten.de)

    • 8. Juli 2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Balkhauser Kotten

Ort: Leichlingen (Rhld.), Rheinisch-Bergischer Kreis, Bergisches Land, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe80 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Leichlingen (Rhld.)