Schwedenlöcher

Wander-Highlight (Abschnitt)

Empfohlen von 1381 von 1422 Wanderern

Die Schwedenlöcher gehören zu den abenteuerlichen Höhepunkten der Sächsischen Schweiz. Die wildromantische Seitenschlucht des Amselgrundtals hält einen abwechslungsreichen Weg aus schmalen Gassen, steilen Treppen und faszinierenden Felsformationen für dich bereit.

Witterungsbedingte Erosionen haben über die Zeit hinweg den weicheren Teil des Sandsteins abgetragen und so die tief eingeschnittene Felsenschlucht erschaffen. Früher war sie unter dem Namen „Blanker Grund“ bekannt.

Erst im Zuge des Dreißigjährigen Krieges, als Rathewalde 1639 von schwedischen Soldaten überfallen wurde, etablierte sich der Name „Schwedenlöcher“. Die Bauern flohen damals mitsamt ihrem Hab und Gut in die Schlucht. Seitdem dienten die Schwedenlöcher immer wieder als Zufluchtsort während diverser Kriege.

Im Sandstein findest du heute noch eingeritzte Jahreszahlen. Diese stammen aus den 1780er Jahren, als in den Schwedenlöchern erste Wege zur Holzgewinnung angelegt wurden. 1886 begann dann die touristische Erschließung der Schlucht mit der Anbringung einer ersten Steiganlage.

Heute hast du die Möglichkeit, von der beliebten Basteibrücke in der Sächsischen Schweiz bis in die Schwedenlöcher hinab zu steigen. Kleine Brücken, Höhlen und viele Treppen verbinden diese wunderbaren Attraktionen. Auf dem Weg durch die Schwedenlöcher kommst du auch am Schwedenturm vorbei. Dieser prägnante Fels wird gern von Kletterern genutzt.

Du kannst dein Auto gegen eine Tagesgebühr von fünfeinhalb Euro am Basteiparkplatz in der Basteistraße in Lohmen abstellen. Dort gibt es einen unmittelbaren Einstieg zu den Schwedenlöchern. Du kannst die Schlucht aber auch mit einer längeren Wanderung durch das Elbsandsteingebirge kombinieren.

Tipps

  • Christopher

    Die Schwedenlöcher sind ein besonders spannender Abschnitt und mein persönliches Highlight in der Sächsischen Schweiz. Dieser Abschnitt bekam seinen Namen im Dreißigjährigen Krieg als Bauern aus dem Dorf Rathenwalde dorthin flohen um sich vor den schwedischen Soldaten und Besetzern des Dorfes zu retten. Meiner Meinung nach der schönste mir bekannte Schluchtweg der Sächsischen Schweiz. Dieser besonders wilde Weg hat schon fast etwas märchenhaftes und teilweise hat man das Gefühl im Dschungel zu sein.

    • 19. Dezember 2016

  • Iris

    Hier ist der Touristentrampelpfad schon etwas ausgedünnter. Super coole Felsformationen und gemütliche Rastplätze inklusive.

    • 12. Mai 2017

  • Turbo

    Steiler, spektakulärer Abschnitt, teilweise durch enge Schluchten

    • 30. September 2017

  • Bent Schrader

    Habe diesen wirklich schönen Weg mehrfach zu verschiedenen Jahreszeiten begangen. Wer zu ungewöhnlichen Zeiten, also vor 7 Uhr hier wandert, den erwartet eine stille und einsame Natur.

    • 14. Oktober 2017

  • audiocarsten

    Ein besonders "wilder" und spannender Weg zwischen den Felsen entlang.

    • 5. August 2016

  • cabi

    Gut zu laufen an schönen Tagen gut überlaufen

    • 26. Mai 2017

  • Gerit Wicktor

    Super schöne Gegend zum Wandern.

    • 26. Juli 2016

  • mausi

    Schöner, aber auch anstrengender Auf- und Abstieg zur Basteibrücke

    • 23. Juni 2016

  • picxxl

    Sehr schöne Felsspalten! Macht viel Spaß! Man sollte aber das Wochenende meiden. Da ist anstellen angesagt!

    • 8. April 2015

  • KaTi18

    schöne Gegend, mittelschwerer Aufstieg, leichter Abstieg

    • 8. Mai 2017

  • Enno

    Die Bauern versteckten hier während des Dreißigjährigen Krieges ihr Vieh, auf der Flucht vor den Schweden - daher der Name. Eine lohnenswerte Tour, die auch mit Kindern ein sehr lohnenswertes Abenteuer ist.

    • 17. August 2017

  • Stanley01705

    Sächsische Schweiz Schwedenlöcher gehören einfach zusammen

    • 25. Juni 2018

  • Lucia

    Tolle Abfahrt über eine enge, von Felswänden umgebene Treppe

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 26. Mai 2014

  • Marion

    Ist steil, aber lohnenswert.

    • 25. September 2017

  • Lisanne

    Beeindruckende Klüfte mit vielen Stufen, gut ausgebaut und daher leicht begehbar.

    • 6. Oktober 2017

  • Bent Schrader

    Die Schwedenlöcher sind schnell von der Bastei erreichbar und stellen gerade für Kinder einen abwechlungsreichen und interessanten Wanderabschnitt dar.

    • 30. Juli 2017

  • Marion

    Ist zwar steil, aber sehenswert.

    • 24. September 2017

  • audiocarsten

    wild romantisch, wie man die Sächsische Schweiz kennt, führt dieser Weg steil und zerklüftet zum Amselsee oder zum Basteifelsen. Je nach Richtung.

    • 3. Oktober 2017

  • Stanley01705

    Auch mal bei schlechtem Wetter besuchen _ auch bei regen sehr schön und viel weniger los.

    • 5. Oktober 2017

  • Stefan

    Die Schwedenlöcher sind einer DER Touristenmagnete der sächsischen Schweiz. Demzufolge ist es hier in der Hauptsaison auch recht voll. Zum nahe gelegenen Bastei Parkplatz finden viele Busse mit Unmengen an Touristen aus allen Nationen und allen Alters. Der Teil der nicht sofort zur Bastei strömt tut dies dafür hier lang. Davon abgesehen ist dieser Abschnitt eine wahre Augenweide! Man durchquert Felsbögen und Kluften und versinkt in der märchenhaften Umgebung. Mal sind die Weege breit und dann aber auch sofort wieder eng, steil und bedrückend (Bei Gegenverkehr). :)

    • 4. Januar 2018

  • Peter

    Vom Anfang des Schlucht-Wanderwegs im Amseltal bis zum Ausgang sind es exakt 858 Stufen. Da wird man endlich mal gefordert😀

    • 5. Januar 2018

  • Wanderklaus

    Abenteuerlich geht es hier über die Treppen.

    • 29. Mai 2018

  • das Hase

    Sehenswerter, aber auch leicht anstrengender Aufstieg bzw. Abstieg

    • 7. Dezember 2014

  • Wanderklaus

    Eine Variante auf dem Malerweg Etappe 2, aber nur wenn es nicht zu voll ist.

    • 29. Mai 2018


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Schwedenlöcher

Ort: Sächsische Schweiz, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland

Informationen

  • Distanz657 m
  • Bergauf130 m
  • Bergab0 m
  • Öffnungszeiten

    durchgehend geöffnet

  • Eintritt

    Frei

Kontakt

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Barrierefrei
    Nein
  • Hundefreundlich
    Ja

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Sächsische Schweiz