komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Wendeleiche (HWN 165)

Wendeleiche (HWN 165)

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
900 von 921 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • fskcarlo

    Ein verdientes Plätzchen zum Rasten nach dem Aufstieg mit imposantem Blick zum Brocken, die Eiche selbst ist natürlich auch ein Hingucker - sehr geschichtsträchtige Gegend.

    • 21. Juni 2020

  • Mar Plai

    Die Wendeleiche ist ein Aussichtspunkt zwischen Zorge und Sülzhayn.

    Ihren Namen verdankt die Eiche einer Wendeltreppe, welche man Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut hatte um die in der Krone der Eiche errichtete Aussichtsplattform zu erreichen. Da die Eiche nur wenige Meter von der ehemaligen innerdeutschen Grenze entfernt stand, bauten die DDR Grenztruppen die Wendeltreppe und die Aussichtplattform zurück. Heute erinnern nur noch zwei rostige Eisenkonstruktionen an die Wendeltreppe.

    Vom Parkplatz am Kurhaus in Zorge führt der beschilderte Bergwiesenweg über die Wendeleiche zur Stiefmutter HWN 164. Von dort aus kann man auch gut die Stempelstelle „Roter Schuss“ HWN 90 in die Tour einbinden.

    • 30. Dezember 2019

  • Alwin

    Rastplatz, Aussicht Top, eine Wendeltreppe soll um den Baumzu einer Aussichtsplattform geführt haben, die Treppeneisenzugen davon.

    • 12. Februar 2020

  • Klausi

    Vier Jahrzehnte war dieser Ort nicht zugänglich.

    • 27. März 2021

  • Gabi

    Neben der Wendeleiche befindet sich eine Rasthütte. Gut geeignet für ein Picknick.

    • 19. Januar 2021

  • Chris S_trandläufer

    Die Eiche hat Zeynep, der letzte Orkan leider umgeweht

    • 25. Februar 2022

  • NordHarzTeufel

    Die Wendel-Eiche bietet ein Schutzhütte als Rastmöglichkeit, und nur ca. 20 Meter weiter eine Bank mit Brokenblick. Die Wendel-Eiche zeichnet die höchste Erhebung des Ellricher Stadtwaldes

    • 30. Mai 2017

  • Martin 🚴🏼‍♂️

    Unbedingt den Grenzweg nutzen, ist zwar steil, aber eben ursprünglich und führt direkt an der alten Grenzsäule vorbei.

    • 12. Juli 2019

  • Christoph 🦊

    toller Rastplatz am Grenzweg gelegen, die Eiche muss früher ein beeindruckender Baum gewesen sein mit seiner Aussichtsplattform, leider durch ein Sturmtief zerstört aber es soll ein Denkmal an dieser Stelle gesetzt werden

    • 27. März 2022

  • Andi I. & Marini I.

    Die Wendeleiche ist ein Aussichtspunkt zwischen Zorge und Sülzhayn.

    • 14. April 2019

  • Stefan (Torte I.)

    Stempelstelle der Harzer Wandernadel

    • 13. Januar 2017

  • Holger

    Ein toller Ort für eine Pause

    • 11. April 2018

  • Andreas Sachs

    Es war einmal einer der beliebtesten Aussichtspunkte im Harz – die Wendel-Eiche.
    Zu erreichen ist das Ausflugsziel auch über einen Rundwanderweg von etwa 11 km Länge, der auch noch die Stempelstellen 164 und 90 mit einbezieht. Ausgangspunkt ist der Parkplatz an der Spirituosenmanufaktur Hammerschmiede in Zorge. Zunächst folgt man dem Weg bis Stiefmutter (Stempelstelle 164). Von dort führt ein Weg weiter zum Harzer Grenzweg. Dieser steigt dann über etwa 1,5 km bis zur Wendel-Eiche mitunter steil an und ist mit zahlreichen Grenzsteinen gekennzeichnet. Weiter führt der Weg etwa 1,5 km bis zum Roten Schuss (Stempelstelle 90). Dort ist der Weg zurück zur Hammerschmiede – dem Ausgangsort – ausgeschildert.

    • 3. Oktober 2020

  • Jan

    Über den schmalen aber steilen Aufstieg über den Grenzweg erreicht man die Wendel Eiche.
    Sehr schöner Rastplatz mit Hütte und tollem Ausblick.
    Stempelstelle der HWN.

    • 22. Oktober 2020

  • Thorsten Fabisch

    Nach diesem Anstieg war es ein schöner Punkt für eine Rast. Man wurde mit einer schönen Aussicht belohnt.

    • 8. November 2020

  • Andreas Sachs

    Tolle Strecke hoch zur Wendel - Eiche. Hier ist auch die Stempelstelle 165 der Harzer Wandernadel.

    • 29. Dezember 2020

  • Jan

    Der Anstieg war schon eine Herausforderung.
    Sehr schöner Rastplatz mit Schutzhütte und tollem Ausblick.
    Stempelstelle der HWN

    • 7. Januar 2021

  • Frosty30382

    Super Aussicht auf den Brocken und Wurmberg.

    • 30. Mai 2021

  • codo786

    Die Wendeleiche lag im Sperrgebiet der DDR an der innerdeutschen Grenze und war deshalb lange nicht zugänglich.

    • 6. August 2017

  • Diana

    Sehr schöner Weg zum Wandern.

    • 8. Januar 2020

  • Lothar R. outdoor

    Dieser Platz befindet sich unmittelbar neben der Wendeleiche, und liegt quasi zwischen der schwangeren Jungfrau und der Wendeleiche.

    • 20. Januar 2020

  • Lothar R. outdoor

    Hier befindet sich die Stempelstelle 165 der Harzer Wandernadel
    Ihren Namen verdankt die Eiche einer Wendeltreppe, welche man Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut hatte um die in der Krone der Eiche errichtete Aussichtsplattform zu erreichen. Da die Eiche nur wenige Meter von der ehemaligen innerdeutschen Grenze entfernt stand, bauten die DDR Grenztruppen die Wendeltreppe und die Aussichtplattform zurück. Heute erinnern nur noch zwei rostige Eisenkonstruktionen an die Wendeltreppe.
    Quelle Harzer Wander Nadel

    • 20. Januar 2020

  • Nicole

    Ordentlicher Aufstieg. Aber die Aussicht belohnt wie immer und man möchte auch gerne etwas länger sitzen bleiben.

    • 27. Februar 2020

  • Alexander

    Hier liegt keine Leiche - hier steht eine Eiche

    • 4. Januar 2021


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Wendeleiche (HWN 165)

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Ellrich, Nordhausen, Thüringen, Deutschland

Informationen

  • Höhe560 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Ellrich

loading
Entdecken

Wendeleiche (HWN 165)

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzDatenschutzeinstellungenCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum