Phare d'Eckmühl

Wander-Highlight

Empfohlen von 12 von 12 Wanderern

Tipps

  • Les Guilvinistes

    Seinen Namen, Phare d'Eckmühl, verdankt der Leuchtturm der Marquise Adélaïde-Louise d’Eckmühl de Blocqueville, die in ihrem Testament bestimmt hatte, einen Leuchtturm in der Bretagne zu errichten (für den sie großzügig finanzielle Mittel bereitstellte), der den Namen d’Eckmühl erhalten sollte, in Erinnerung an ihren Vater, den Maréchal Louis Nicolas Davout, der nach dem Sieg der Armeen Napoleons in der Nähe des Dorfes Eggmühl (heute Gemeindeteil des Marktes Schierling in der Oberpfalz) mit dem Titel Prince d'Eckmühl ausgezeichnet worden war.
    Zum 100. Jahrestag der Inbetriebnahme des Leuchtturms im Jahr 1997 gingen die Gemeinden Schierling/Eggmühl und Penmarc'h eine Gemeindepartnerschaft ein.

    • 14.05.2018

  • SpecialGuest

    Der Phare d’Eckmühl ist ein Leuchtturm auf der Pointe de Saint-Pierre in Penmarc’h im französischen Département Finistère. Der am 17. Oktober 1897 eingeweihte Phare d’Eckmühl ist mit 60 m Höhe einer der höchsten Leuchttürme Europas. Der Turm sichert eine der aufgrund vieler Felsen gefährlichsten Küsten Frankreichs. Die Mauern des Turms sind aus Kersanton-Granit errichtet, und die Innenwand des Treppenhauses ist mit Opalglas besetzt. Der Turm ist heute eines der meistbesuchten Bauwerke des Finistère.
    de.wikipedia.org/wiki/Phare_d’Eckmühl

    • 07.05.2017

  • Les Guilvinistes

    Folgt man auf dem Weg von Kerity nach Saint Pierre dem Pfad, der unmittelbar entlang der Küstenlinie verläuft, sieht man sie schön aufgereiht vor sich: das Marineleuchtfeuer, die Vieille Tour de la Chapelle-Saint-Pierre, den Phare de Penmarc'h und den Phare d'Eckmühl. Das Marineleuchtfeuer ist militärische Einrichtung und entsprechend gesichert: «Défense d'entrer !». Der direkt östlich anschließende «Alte Turm» geht auf das 14. Jahrhundert zurück, die Kapelle wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts errichtet. Auch in der Folgezeit diente der Turm jedoch als Leuchtfeuer und Sémaphore. 1835 dann nahm der Leuchtturm von Penmarc'h den Betrieb auf, bevor er 1897 durch den höheren (und heute weithin bekannten) Phare d'Eckmühl ersetzt wurde. Vieille Tour und die Kirche, Phare de Penmarc'h und Phare d'Eckmühl können besichtigt werden.
    Weitere Informationen <penmarch.fr/tourisme/a-voir-a-faire/patrimoine-et-culture/sites-monuments-historiques/phare-de-penmarch>

    • 14.05.2018

  • Dirk

    Schöner Blick über die Region. Im Sommer auch mal etwas Wartezeit. Wenn die Schlange bis zum Tor geht, ist mit einer Wartezeit von ca. 1 Stunde zu rechen!

    • 22.08.2018

  • Dirk

    Wunderbarer Blick auf den Atlantik. Surferpardies.

    • 22.08.2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Beliebte Wanderungen mit Ziel oder Zwischenstopp „Phare d'Eckmühl”

Ort: Finistère, Frankreich

Informationen

  • Höhe0 m

Wetter - Finistère