Das Eckfelder Maar

Wander-Highlight

Empfohlen von 9 von 9 Wanderern

Tipps

  • ZEIT Wissen

    Das Eckfelder Maar hat ein Vulkan vor 44 Millionen Jahren ins Gestein gesprengt. Früher war hier mal ein Vulkansee, aber dann ist das Maar ausgetrocknet. Archäologen haben hier zahlreiche Fossilien gefunden, darunter eine trächtige Urpferd-Stute, deren versteinerte Knochen heute im Museum Manderscheid zu besichtigen sind (der Besuch lohnt sich). Das Pferd könnte ertrunken sein, oder aber erstickt, indem es beim Trinken von einer Kohlendioxidblase aus dem Untergrund überrascht wurde. Solche Blasen drangen immer wieder an die Oberfläche, wie man von Fischkadavern weiß, die gleichzeitig verendet waren. Außerdem hat man im Eckfelder Maar die Überreste von vier Krokodilarten gefunden, davon ein Landkrokodil. Und eine versteinerte Biene. Das Betreten des Ausgrabungsfeldes ist verboten. Weil immer mal wieder Archäologen vorbeischauen. Vielleicht sorgen sie ja eines Tages für eine ansprechendere Infotafel und eine Bank fürs Picknick.

    • 8. Mai 2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Das Eckfelder Maar

Ort: Eckfeld, Bernkastel-Wittlich, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Informationen

  • Höhe330 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Eckfeld