Entdecken

industrie.kultur.mylau: Die "Türkei"

industrie.kultur.mylau: Die "Türkei"

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von Sina

Tipps

  • Sina

    Ein kleines, eher in sich geschlossenes Stadtviertel mit dem seltsamen Namen „Türkei“ findet sich am Fuße der Burg. In den kleinen Weberhäusern wurden seit dem 18. Jahrhundert überwiegend Baumwollstoffe für den Export über Wien und Triest hergestellt. Die selbstständigen Weber brachten ihre Produkte über Verlagshandlungen, vor allem die von Johann Gottlob Wehner, in den Verkauf. Viele der Mylauer Weber wandten sich Ende des 18. Jahrhunderts der Herstellung von Baumwollmousselinen für die Plauener Schleierherren zu, so dass für die Mylauer Verleger kaum noch etwas übrig blieb. Seit 1830 belebte sich der Handel in den Nahen Osten, die Türkei und den Balkan nochmals, so dass der volkstümliche Name für das fast planvoll angelegte Weberviertel „Türkei“ die Erinnerung an bedeutende Absatzmärkte der Mylauer Weber aufrechterhält.Zum Weiterlesen: Johannes Leipoldt: Mylau – Geschichte einer kleinen Stadt in sechs Jahrhunderten, Mylau 1968

    • 20. August 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu industrie.kultur.mylau: Die "Türkei"

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

  • Leicht
    01:36
    6,07 km
    3,8 km/h
    50 m
    50 m
  • Mittelschwer
    03:35
    13,2 km
    3,7 km/h
    190 m
    190 m
  • Mittelschwer
    02:23
    8,62 km
    3,6 km/h
    150 m
    150 m
  • Mittelschwer
    04:32
    16,5 km
    3,6 km/h
    270 m
    270 m
  • Mittelschwer
    02:24
    8,41 km
    3,5 km/h
    190 m
    190 m
  • Schwer
    06:42
    24,3 km
    3,6 km/h
    410 m
    410 m
Ort: Vogtland, Sachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe330 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Vogtland

Entdecken

industrie.kultur.mylau: Die "Türkei"