Russenwiese

Wander-Highlight (Abschnitt)

Von komoot-Nutzern erstellt
39 von 39 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • WuGI

    Die Russenwiese ist eine größere Waldwiese im Nürnberger Forsthof. Heute ist sie ein schöner, ruhiger Ort zum Wandern in Stadtnähe; ihre Geschichte – die auch zu ihrem Namen führte – ist allerdings alles andere als idyllisch: Während des 1. Weltkriegs war dort ein Lager für russische Kriegsgefangene; zur Zeit der Reichsparteitage diente die Wiese als Zeltplatz für Teilnehmer an dieser Massenveranstaltung; Ende 1942 wurde dort schließlich ein Lager für Zwangsarbeiter errichtet. Nach einem schweren Bombenangriff mit einer großen Zahl an Opfern wurde das Lager 1943 verlegt.
    Mittlerweile hat die Natur die Spuren der traurigen Geschichte der Russenwiese völlig gelöscht.
    Quelle: Wikipedia, s. v. „Russenwiese“

    • 28. Mai 2017

  • Rombea

    In der Nähe der Nürnberger Valznerweiherstraße befindet sich die so genannte Russenwiese. Dort waren im Zweiten Weltkrieg bis zu 2.000 Zwangsarbeiter, vorwiegend aus Osteuropa, in einem provisorischen Zeltlager untergebracht. Die Häftlinge lebten dort unter Bedingungen, die denen in den Konzentrationslagern vergleichbar waren. nuernberg.de/internet/toleranz/russenwiese2014.html

    • 19. Oktober 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Russenwiese

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

  • Mittelschwer
    04:22
    16,7 km
    3,8 km/h
    130 m
    130 m
  • Schwer
    05:22
    20,5 km
    3,8 km/h
    150 m
    150 m
Ort: Forsthof, Nürnberger Land, Mittelfranken, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Distanz925 m
  • Bergauf0 m
  • Bergab10 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Forsthof