Entdecken

industrie.kultur.mylau: Die Obere Petzoldsche Spinnfabrik

industrie.kultur.mylau: Die Obere Petzoldsche Spinnfabrik

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
13 von 20 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Sina

    Kaum noch hinter Büschen und Bäumen zu erkennen ist die Ruine einer der frühesten Fabriken der Region. Zwischen 1811 und 1816 ließ der Lengenfelder Kaufmann Christian Samuel Petzold in Mühlwand zwei Spinnfabriken errichten - einmal oberhalb und einmal unterhalb der Egerschen Brücke. Nach einer ersten Fabrikgründung in Reichenbach nutzte Petzold für seine beiden neuen Fabriken die Wasserkraft der Göltzsch in Mühlwand für die Baumwollspinnerei. Teile der Gebäude wurden auch an andere Unternehmer vermietet. Familiäre Streitigkeiten und Misswirtschaft brachten den Niedergang der einst florierenden Fabriken. 1845 erfolgte der Verkauf an die Gebrüder Glaß, Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei. Nach 1945 war in dem Gebäude die Vogtländische Wollgarnspinnerei AG ansässig, die jedoch ihren Betrieb in den 1960er Jahren einstellte. Danach diente das Gebäude hauptsächlich als Lager und in den 1980er Jahren auch als Übungsgelände für die Kampfgruppen. Nach 1990 verfiel der Gebäude komplex immer mehr und ist heute kaum mehr zu erkennen.Die Lebenserinnerungen des C. S. Petzold: sachsen.museum-digital.de/index.php?t=objekt&oges=7715&cachesLoaded=true

    • 3. September 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu industrie.kultur.mylau: Die Obere Petzoldsche Spinnfabrik

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Reichenbach im Vogtland, Vogtlandkreis, Vogtland, Sachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe330 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Reichenbach im Vogtland

Entdecken

industrie.kultur.mylau: Die Obere Petzoldsche Spinnfabrik