komoot
Entdecken

industrie.kultur.mylau: Die Untere Petzoldsche Spinnfabrik

industrie.kultur.mylau: Die Untere Petzoldsche Spinnfabrik

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
17 von 22 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Sina

    An der Göltzsch unterhalb ließ Christian Samuel Petzold gleichfalls zwischen 1811 und 1816 eine weitere Spinnfabrik errichten. Die Fabrik brannte 1844 ab und wurde als Brandstelle an die Kaufleute petzold, Ehret und Peßler, welche hier wieder eine Fabrik, diesmal jedoch zur Wollsortierung und Wäscherei errichteten. Später kamen noch Spinnmaschinen zur Schafwollspinnerei dazu. Nach der Auflösung der Firma übernahm Peßler allein die Fabrik und ließ die Kammgarnspinnerei auf modernen Maschinen ausführen. Besonders in der Zwischenkriegszeit wurden bei Peßler & Sohn die modernsten Spezialgarne gefertigt.
    nach 1945 wurde die Firma enteignet und als Textilfabrik stillgelegt. Die Gebäude dienten als Lager und verfielen zunehmend. An der Göltzsch wurde versucht, ein Wasserkraftwerk einzurichten, ohne dass die erforderlichen Genehmigungen vorlagen. Somit verblieb das Gelände in einem unfertigen, mittlerweile ruinösen Zustand.
    Zum Weiterlesen:
    Die Lebenserinnerungen des C. S. Petzold: sachsen.museum-digital.de/index.php?t=objekt&oges=7715&cachesLoaded=true

    • 3. September 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

loading
Ort: Reichenbach im Vogtland, Vogtlandkreis, Vogtland, Sachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe330 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Reichenbach im Vogtland

loading
Entdecken

industrie.kultur.mylau: Die Untere Petzoldsche Spinnfabrik

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum