Die Gleichen (Alte Gleichen und Neue Gleichen)

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 52 von 52 Wanderern

Tipps

  • Alwin

    Es steht nur noch wennig. Und will man sie erkunden muss mann den steilen Burgberg erobern.
    Angebracht in der Burg Mauer eine Gedenktafel der Gefallenen der Kriege 1870 /71 & 1 & 2 Weltkrieg

    • 9. Februar 2020

  • Alwin

    Hier ist die Aussicht das Highlight, von der Burg selber ist nichts mehr zu sehen

    • 9. Februar 2020

  • codo786

    Auf den Zwillingskuppen der Gleichen, zwei aufragenden und weit sichtbaren Muschelkalkbergen zwischen Garte- und Wendebachtal, befinden sich die Überreste zweier mittelalterlicher Höhenburegn: die südliche Burg Altengleichen (426 m üNN) und die nördliche Burg Neuengleichen (428 m üNN).
    Nur auf Altengleichen sind im Gelände noch Überreste der ehemaligen Burganlage erkennbar. Sie bestand aus einer Kernburg, die den inneren und am höchsten aufragenden teil der Bergkuppe eingenommen hat. Hier befanden sich die herrschaftlichen Wohnbauten, von denen sichtbare Mauerreste vorhanden sind, dazu der turmhohe Bergfried und die Burgkapelle. Hangabwärts war eine Vorburg angegliedert, mit Wohnbauten für das Personal, mit Stallungen und Vorratsgebäuden. Durch ein Außentor und die Vorburg führte früher die einzige Zuwegung, wie auch heute noch. Um die Gesamtanlage ist der Rest einer Ringmauer in Form eines flachen Schuttwalles auf der Steilhangkante erhalten.
    Die Erbauung der Gleichenburgen durch die Grafen von Reinhausen fällt in die Zeit kurz vor 1100. Nach mehrfachem Besitzwechsel gelangten sie um 1270 an die Herren von Uslar-Gleichen. Hier bildete sich bald darauf die Trennung der Linien Alten- und Neuengleichen heraus. Beide Burgen wurden nie durch Krieg oder Belagerung erobert. Etwa seit der Mitte des 16. Jahrhunderts siedelten sich die Bewohner in den umliegenden Wirtschaftshöfen an, z.B. im nahegelegenen Appenrode, Bremke und Gelliehausen. Seitdem dienten beide Anlagen als Steinbrüche.
    (Quelle: Infotafel an der Schutzhütte Neue Gleichen)

    • 13. Juni 2017

  • heiterbisflauschig

    Im Sommer sind die Trampelpfade direkt an der Alten Gleichen ziemlich mit Brennnesseln zugewachsen, also besser nicht mit kurzen Hosen ansteuern – aber ansonsten großartiges und absolut empfehlenswertes Ziel für eine Wanderung!

    • 28. Juli 2019

  • Juergen Kaetzler

    Netter, kurzer aber knackiger Anstieg und dann eine tolle Aussicht.

    • 14. April 2018

  • 37120

    super aussicht ins tal

    • 25. August 2019

  • antje

    Die beiden Zwillingsberge heißen Alte Gleichen (432 m; südlicher Berg) und Neue Gleichen (428 m; nördlicher Berg). Sie waren früher Standort zweier Burganlagen, die Gleichenburgen, und sind der Namenspate der Gemeinde Gleichen. Überreste sind nur noch auf dem Berg Altegleichen verblieben.

    • 13. Mai 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Die Gleichen (Alte Gleichen und Neue Gleichen)

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

  • Leicht
    00:56
    2,92 km
    3,1 km/h
    130 m
    120 m
  • Mittelschwer
    02:23
    8,15 km
    3,4 km/h
    230 m
    230 m
  • Mittelschwer
    03:09
    10,7 km
    3,4 km/h
    300 m
    310 m
  • Mittelschwer
    02:13
    7,56 km
    3,4 km/h
    210 m
    210 m
  • Mittelschwer
    03:27
    12,1 km
    3,5 km/h
    280 m
    280 m
  • Mittelschwer
    02:28
    8,30 km
    3,4 km/h
    250 m
    240 m
Ort: Gleichen, Göttingen, Niedersachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe460 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Gleichen