Hochgern Gipfel

Wander-Highlight

Empfohlen von 55 von 57 Wanderern

Der Hochgern ist mit einer Höhe von 1.748 Metern ein genialer Aussichtsgipfel am Rande der Chiemgauer Alpen. 

Eine Seilbahn gibt es nicht, du kannst ihn aber auf einfachen Wegen erklimmen. An Tagen mit guter Sicht sind im Südosten die Berchtesgadener Alpen und die Loferer Steinberge, im Süden die Zentralalpen mit dem Großglockner, dem Großvenediger sowie das Kaisergebirge und im Westen das Mangfallgebirge zu sehen.  Der türkis glitzernde Chiemsee liegt dir auf dem Gipfel des Hochgern nahezu zu Füßen. Der See ist umgeben vom sanft hügeligen Voralpenland, über das du deine Blicke weit streifen lassen kannst.

Der am meisten begangene, leichteste und auch bei Mountainbikern beliebte Aufstieg beginnt in Marquartstein und führt in einer Stunde zur bewirtschafteten Agergschwendalm. Nach weiteren 90 Minuten erreichst du das ganzjährig bewirtschaftete Hochgernhaus auf 1.459 Meter Höhe. Hier kannst du auch übernachten. Dieser Weg ist im Winter gut begehbar und wird ebenso von Rodlern genutzt. Ein schmaler Pfad führt dich in ungefähr einer Stunde weiter über Grashänge zum Gipfelkreuz. Hier wird es bei viel Schnee im Winter anspruchsvoller, aber nicht unmachbar. 

Vom Unterwössner Ortsteil Au aus findest du einen direkten Weg über die Agergschwendalm und das Hochgernhaus. Der Weg ist etwas steiler als der von Marquartstein, dafür zehn bis 20 Minuten kürzer. Auch dieser Weg ist sehr beliebt.

Weniger begangen ist die Route von Au durch ein kühles, schattiges Tal zur Jochbergalm, von dort über freies Gelände zur Südflanke und schließlich sehr steil in zweieinhalb Stunden hinauf zum Gipfel.

Von Norden aus gibt es ebenfalls eine stark begangene Route, die in Staudach-Egerndach beginnt. Sie führt durch ein romantisches Tal und ein Waldstück zur Staudacher Alm und von dort auf einem schmalen, teilweise felsigen und rutschigen Steig durch die Nordflanke zum Gipfel. Der Weg dauert drei Stunden und Trittsicherheit ist Voraussetzung.

Besonders reizvoll und wenig begangen ist die drei Stunden dauernde Route von Bergen aus. Mit dem Auto kannst du bis zum Weiler Kohlstatt fahren. Von dort beginnt der Aufstieg anfangs an der Weißen Achen entlang, an einer Schlucht vorbei nach Eschelmoos. Anschließend wanderst du zur Hinteralm, über einen felsigen Steig hinauf zur Bischofsfellnalm auf 1.389 Meter Höhe und dann auf den Kamm des Hochgern. Ab der Hinteralm solltest du trittsicher sein, auf den besonders aussichtsreichen letzten 100 Höhenmetern auch schwindelfrei. 

Tipps

  • Jenni

    Der Hochgern ist mit einer Höhe von 1748 m ein genialer Aussichtsgipfel am Rande der Chiemgauer Alpen. Du kannst ihn auf einfachen Wegen erklimmen und dich zur Belohnung auf eine der Almen verwöhnen lassen.

    Der Chiemsee liegt dir auf dem Gipfel des Hochgern nahezu zu Füßen. Der Weitblick ist bei gutem Wetter fantastisch - egal ob über das Flachland oder in die umgebenden Gebirgzüge wie das Kaisergebirge.

    • 6. August 2017

  • michael rieß

    Der Hochgerngipfel ist einer der schönen Gipfel in den Chiemgauer Alpen. Der Aufstieg dorthin ist nicht ohne, ist er doch relativ lang. Die Belohnung: Eine sagenhafte 360° Aussicht.

    • 5. Januar 2018

  • Wuschel

    Danke Alpenplan! Man darf zu Fuß rauf und wieder runter. Etliche Wege führen auf den Hochgern und der Ausblick ist einfach toll!

    • 6. Juli 2017

  • Chris

    Traumhaftes 360 Grad Panorama vom Chiemsee auf der einen bis zum Großglockner auf der anderen Seite.

    • 8. April 2018

  • Thomas

    selbsterklärend warum sich der Gipfel lohnt

    • 23. April 2018

  • Luk

    Wunderschöner, weitläufiger Gipfel mit 360° Rundumblick.

    • 17. Oktober 2018

  • Niels

    Start 03:00 Uhr Nachts Wanderparkplatz Marquartstein

    • 22. September 2019

  • Tom

    Super Aussicht. In die eine Richtung die Berge, in der anderen der Chiemsee.

    • 23. September 2019

  • Tom

    Sicher sehr schön hier zum Sonnenaufgang, da man sehr weite Sicht hat.

    • 23. September 2019

  • m18grunling

    Super Aussicht, zwar meistens etwas voller aber der Aufstieg lohnt sich. Vorallem der gang zum zweiten Gipel mit der Miniaturkirche!

    • 4. November 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Hochgern Gipfel

Ort: Oberwössen, Chiemgau, Traunstein, Oberbayern, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe1 790 m

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Barrierefrei
    Nein
  • Hundefreundlich
    Ja

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Oberwössen