komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Wilde Endert

Wilde Endert

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
56 von 59 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Daniel O.

    Wirklich schönes Fleckchen Erde. Und wirklich ein toller Ort zum Pause machen.

    • 14. Februar 2021

  • Die_Ute

    Deutschlands schönster Wanderweg. Die gut 20 km lange Wanderung von Ulmen bis nach Cochem, durch das Tal der wilden Endert.
    Ausgangspunkt ist die Kreuzritterburg, die über dem Ulmener Maar thront. Von hier aus geht es über den Ulmener Martberg durch den Wald zum berühmten ,,Antoniuskreuz“. An dem Antoniuskreuz aus dem 17. Jahrhundert soll einer Sage nach Heinrich von Ulmen ein Säckchen Erde vom Grab Christi hinterlegt haben.
    Der Weg führt weiter auf einem Teilstück des ,,Karolingerwegs“ durch den Wald. Ein absolutes Highlight der Strecke ist der Wasserfall, die Rausch. Der tosende Wasserfall stürzt 7 m tief in den Talkessel, dieses Naturspektakel ist beeindruckend!
    Über den Wasserfall führt eine kleine Brücke zu der Wallfahrtskirche Maria Martental, die zum gleichnamigen Kloster, das nur wenige Meter weiter entfernt liegt, gehört. Weiter auf dem Wanderweg überquert man die Straße und geht rechts an der Mauer der Napoleonsbrücke vorbei, über die sich früher die alte Poststraße Koblenz-Trier erstreckte. Ein schmaler, steiniger Pfad führt nun wieder an den Bach. Ab hier bahnt sich der Pfad über Brücken, an alten Mühlen und steilen Abhängen vorbei. Einst standen hier 28 Mühlen. Man kann sich vorstellen, wie mühsam der Transport von Mehl und Getreide zu dieser Zeit war. Langsam wird der Pfad breiter und man gelangt ans Ende des Tales der wilden Endert. Hier in Cochem mündet der kleine Endertbach in die Mosel.
    Einkehrmöglichkeiten finden sich direkt am Wanderweg sowie in Ulmen, Martental und in Cochem.
    Weitere Einstiegsmöglichkeiten: Zuwege in
    • Alflen (Dorfplatz und Waldschänke, ÖPNV)
    • Kaulenbachtal (Müllenbach oder Leienkaul der Beschilderung zum Kaulenbachtal folgen)
    • Kaisersesch (Bahnhof, ÖPNV)
    • Büchel (Kirche, ÖPNV)
    • Landkern (Wanderparkplatz L98, ÖPNV)
    • Greimersburg (Ortsmitte, ÖPNV)
    • Faid (Kelberger Straße, ÖPNV)
    Quelle: eifel.info/wandern/wanderwege/a-wilde-endert

    • 30. November 2020

  • Sascha

    Sehr eindrucksvoller, wilder Wasserfall!

    • 26. März 2021

  • Sarah

    Das Tal der Wilden Endert macht immer Spaß! Ob im Sommer zur Abkühlung oder im Herbst, wenn die Endert dank viel Wasser wirklich wild sein kann :)

    • 9. November 2020

  • Martin

    Toller Wanderweg, vorbei an der wilden Endert

    • 23. November 2020

  • Fräulein Riesling 🌸

    Sehr schön anzusehen da Wasserfall, aber als wir da waren war er nicht so üppig als auf den anderen Fotos die ich hier gesehen habe

    • 29. November 2020

  • NaturePatatoe

    Die Rausch ist einer der Höhepunkte im Tal der wilden Endert

    • 21. März 2021

  • R.Bungartz

    Eine Wanderung durchs Enderttal ist immer wieder lohnenswert, besonders im Frühling, wenn der Bach viel Wasser führt. Dann präsentiert die Endert sich sogar als „richtiger Gebirgsbach“.

    • 18. September 2021

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Wilde Endert

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Leienkaul, Cochem-Zell, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Informationen

  • Höhe350 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Leienkaul

loading
Entdecken

Wilde Endert

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum