Medingen: Das Kloster Medingen

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 28 von 31 Fahrradfahrern

Tipps

  • Outside

    Der Konvent des Klosters Medingen wurde im Jahre 1228 als Filiale des Zisterzienserinnenklosters Wolmirstedt (nördlich von Magdeburg) gegründet. 1336 siedelte es sich dauerhaft in Medingen an. Das Kloster wurde ursprünglich im Stil der Backsteingotik erbaut.Alles zum Kloster :
    kloster-medingen.de

    • 09.12.2016

  • Siegfried LG

    Unter den Heideklöstern sticht Kloster Medingen bei Bad Bevensen durch seine schmucke, spätbarocke und teils bereits frühklassizistische Architektur heraus. Sie ist Folge eines Großbrands, der 1781 fast alle Klostergebäude vernichtete. Der kreisrunde Kuppelbau der Kirche und der barocke Kirchturm der heutigen Anlage wurden 1787 eingeweiht. Zu dieser Zeit war das Kloster bereits evangelisch. Damit ist Kloster Medingen der einzige Klosterneubau des Protestantismus in Norddeutschland. Nur das historische Brauhaus und Knechtshaus von 1397 überstand den verheerenden Brand.Gegründet wurde das Kloster bereits 1228, seit 1336 befindet sich die Anlage, die ursprünglich im Stil der Backsteingotik errichtet wurde, an seinem heutigen Standort. Ab 1264 bescherten Rechte an der Lüneburger Saline ihm Wohlstand, der noch heute in einigen wichtigen Kunstschätzen des Klosters sichtbar ist. Dazu gehören ein Äbtissinnen-Krummstab von 1494, eine goldene Reliquienstatue des Heiligen Mauritius aus dem 15. Jahrhundert, ein Gobelin aus dem 16. Jahrhundert sowie Silber, Porzellan und mittelalterliche Truhen und Schränke.Quelle:
    ndr.de/ratgeber/reise/lueneburger_heide/Barock-statt-Backsteingotik,klostermedingen103.html

    • 28.06.2017

  • Hugo

    Unbedingt anhalten. Führungen sind in der 12. Stunde wochentags.

    • 02.08.2017

  • Siegfried LG

    Unter den Heideklöstern sticht Kloster Medingen bei Bad Bevensen durch seine schmucke, spätbarocke und teils bereits frühklassizistische Architektur heraus. Sie ist Folge eines Großbrands, der 1781 fast alle Klostergebäude vernichtete. Der kreisrunde Kuppelbau der Kirche und der barocke Kirchturm der heutigen Anlage wurden 1787 eingeweiht. Zu dieser Zeit war das Kloster bereits evangelisch. Damit ist Kloster Medingen der einzige Klosterneubau des Protestantismus in Norddeutschland. Nur das historische Brauhaus und Knechtshaus von 1397 überstand den verheerenden Brand.Gegründet wurde das Kloster bereits 1228, seit 1336 befindet sich die Anlage, die ursprünglich im Stil der Backsteingotik errichtet wurde, an seinem heutigen Standort. Ab 1264 bescherten Rechte an der Lüneburger Saline ihm Wohlstand, der noch heute in einigen wichtigen Kunstschätzen des Klosters sichtbar ist. Dazu gehören ein Äbtissinnen-Krummstab von 1494, eine goldene Reliquienstatue des Heiligen Mauritius aus dem 15. Jahrhundert, ein Gobelin aus dem 16. Jahrhundert sowie Silber, Porzellan und mittelalterliche Truhen und Schränke.Quelle:
    ndr.de/ratgeber/reise/lueneburger_heide/Barock-statt-Backsteingotik,klostermedingen103.html
    kloster-medingen.de

    • 05.08.2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Die beliebtesten Radtouren mit Ziel oder Zwischenstopp „Medingen: Das Kloster Medingen”

Ort: Bad Bevensen, Uelzen, Lüneburger Heide, Niedersachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe30 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bad Bevensen