Radioteleskop Effelsberg

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
181 von 185 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • HeJi

    Das Radioteleskop Effelsberg ist ein Radioteleskop im Eifelteil Ahrgebirge. Es steht nahe Effelsberg im nordrhein-westfälischen Kreis Euskirchen. Die Apertur (Öffnungsweite) des von 1967 bis 1971 erbauten und 1972 in Betrieb genommenen Radioastronomie-Großteleskops beträgt 100 m. Das Radioteleskop Effelsberg gehört zum Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn. Es wurde zwischen 1968 und 1971 von einer Arbeitsgemeinschaft des MAN Werks Gustavsburg und der Friedrich Krupp AG gebaut und am 1. August 1972 in Betrieb genommen. Die technischen Schwierigkeiten, ein Radioteleskop mit 100 m Durchmesser zu fertigen, rühren von der Verformung des Spiegels beim Bewegen und Kippen her, die die Konstruktionsstruktur der Parabolspiegel stört. In der Radioastronomie sind aber die geometrischen Eigenschaften solcher Spiegel ganz besonders interessant, weil die achsenparallel aufgefangenen Wellen alle in gleicher Phasenlage zum Brennpunkt reflektiert werden und damit maximale Verstärkung ermöglichen. Man hat daher mit Hilfe der Finite-Elemente-Methode die Konstruktion so berechnet, dass die in jeder Spiegelstellung und bei jeder Nachführbewegung eintretenden Verformungen des Spiegels wieder Paraboleigenschaften ergeben, so dass jeweils nur der Empfänger in den neuen Brennpunkt nachgefahren werden muss. Nach Fertigstellung des Radioteleskops konnte durch Messungen gezeigt werden, dass die ursprünglich angestrebte Toleranz des Spiegels von 1 mm deutlich unterschritten werden konnte. Derzeit (2012) beträgt die mittlere Abweichung vom idealen Paraboloiden weniger als 0,6 mm.


    Besucherpavillon am Radioteleskop
    Die Tallage zwischen den umliegenden Bergen schützt das Teleskop weitestgehend vor irdischer Strahlung.[3] Sendestationen wurden aus dem Umfeld verbannt.

    Etwa 45 % der Beobachtungszeit wird auswärtigen Astronomen zur Verfügung gestellt.

    Das Radioteleskop Effelsberg diente als Vorlage für die 500-Pf-Briefmarke der Dauermarkenserie Industrie und Technik der Deutschen Bundespost.

    • 29. Januar 2017

  • Alex

    Mit 100 Metern Durchmesser gehört das Radioteleskop Effelsberg zu den größten vollbeweglichen Radioteleskopen der Erde. Seit der Inbetriebnahme im Jahre 1972 wurde kontinuierlich an der Verbesserung seiner Technologie gearbeitet (z.B. eine neue Oberfläche der Antennen-Schüssel, bessere Empfänger für hochqualitative Daten, extrem rauscharme Elektronik) so dass es auch heute noch als eins der weltweit modernsten Teleskope gilt.

    • 11. Dezember 2016

  • Büchi 🤠

    Mit 100 Metern Durchmesser ist das Radioteleskop Effelsberg eines der größten Radioteleskope weltweit. Sehr beeindruckend! Hier merkt man erst, wie klein man doch ist...

    • 1. März 2020

  • Alex

    Ein absolut uriges Schauspiel in mitten der Natur. Mit ein wenig Glück bewegt sich das gigantische Radioteleskop sogar während man entlang wandert. Wirklich spannend an zu sehen

    • 13. Dezember 2016

  • joetobn

    Vom Wanderweg im Tal des Effelsberger Baches hat man einen schönen Blick auf das Radioteleskop Effelsberg.

    • 8. April 2019

  • Thomas Grams

    Es war bis 2000 das weltweit größte bewegliche Radioteleskop.

    • 17. Mai 2017

  • Gerd

    Das ist schon ein beeindruckendes, riesiges Stück Technik.

    • 16. Februar 2017

  • Gisela MoMa

    Eine Rarität der Weltraumforschung in unserer Eifel!

    • 9. August 2019

  • Nathi

    Mit 100 Metern Durchmesser gehört das am 12. Mai 1971 eingeweihte Radioteleskop Effelsberg zu den beiden größten vollbeweglichen Radioteleskopen der Erde. Seit der vollen Inbetriebnahme im Jahre 1972 wird kontinuierlich an der Verbesserung seiner Technologie gearbeitet. So wurden z.B. die Oberfläche des Hauptspiegels erneuert, Antriebsmotoren und -getriebe ausgetauscht, bessere und modernere Empfänger und Auswertegeräte („Backends“) eingesetzt und natürlich auch die benutzten Rechner immer wieder durch aktuelle Hardware ersetzt. Daher gilt das Teleskop auch heute noch als eines der weltweit modernsten Teleskope.

    Das Teleskop wird eingesetzt zur Beobachtung von Radiostrahlung aus dem gesamten Kosmos. Beobachtet werden u.a. Pulsare, kalte Gas- und Staubwolken, Sternentstehungsgebiete, Magnetfelder in der Milchstraße und von weiteren Galaxien, von Schwarzen Löchern ausgehenden Materiestrahlen und Kerne ferner Galaxien.
    Effelsberg ist eine wichtige Station für das weltweite Zusammenschalten von Radioteleskopen. Mit dieser Technik gelingen die schärfsten Aufnahmen vom Kosmos überhaupt.

    • 13. April 2020

  • Wischiwaschi

    Wenn ihr Wandern möchtest gibt es verschiedene Wanderwege auf denen es immer was über Planeten, das Sonnensystem und das Universum zu lesen und zu erfahren gibt.

    • 5. Januar 2018

  • R.Bungartz

    Das Radioteleskop Effelsberg ist eines der leistungsfähigsten Observatorien in Europa. Die große Oberfläche der Antenne mit einer Öffnung von etwa 7.850 Quadratmetern und einem Durchmesser von 100 m ist wichtig für den sicheren Empfang der außerordentlich schwachen Radiosignale aus weiten Entfernungen. Das Gesamtgewicht der Stahlkonstruktion beträgt 3.200 Tonnen. In knapp fünfzehn Minuten kann der Parabolspiegel des Teleskops um 360 Grad gedreht und in ca. fünf Minuten um nahezu 90 Grad gekippt werden. Dadurch kann der gesamte Himmel über dem Horizont mit dem Teleskop beobachtet werden. Weitere interessante Infos gibt's hier: mpifr-bonn.mpg.de/effelsberg

    • 12. April 2020

  • RobertO

    Das Radioteleskop Effelsberg ist ein Radioteleskop im Eifelteil Ahrgebirge. Es steht nahe Effelsberg im nordrhein-westfälischen Kreis Euskirchen. Die Apertur des von 1967 bis 1971 erbauten und 1972 in Betrieb genommenen Radioastronomie-Großteleskops beträgt 100 m. Wikipedia

    • 21. Juli 2020

  • Kay

    Eine sehr angenehme, ruhige Wanderung.

    • 28. August 2017

  • Thomas 🥾

    Die Schüssel mit 100m Durchmesser ist sehr imposant!

    • 7. September 2017

  • Wischiwaschi

    Tolle Landschaft und ein imposantes Bauwerk. Bin immer wieder baff wenn ich sehe was Menschen bauen können.

    • 5. Januar 2018

  • Gisela MoMa

    Statt Führung eine Open-Air-Videovorführung über die Funktion des Radioteleskops

    • 9. August 2019

  • Stephan

    Imposanter Bau und gute Pommes am Anfang des Sternenwegs.

    • 21. Oktober 2019

  • Alex

    Beachtliche Radioteleskop. Es wirkt wie aus einer anderen Welt.

    • 2. September 2017

  • Wan-Ja ElPancho

    Das zweitgrößte vollbewegliche Radioteleskop der Welt sieht vielleicht für einige unscheinbar aus, steht man jedoch davor und macht sich klar, dass dieses Teleskop gerade Signale empfängt die vom Rande des Weltraum enstammen, wird einem die eigene Unbedeutung vielleicht doch bewusst. Technikbegeisterte kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten. Das Teleskop kann auf der Schiene auf weniger als einen halben Milimeter genau ausgerichtet werden.

    • 23. Februar 2020

  • Ewa und Christof

    Der Anblick ist Uberwältigend!

    • 24. Mai 2020

  • Alex

    Imposantes Schauspiel in mitten der Natur.

    • 7. September 2017

  • RobertO

    Immer wieder gibt es einen tollen Blick auf das Radioteleskop

    • 21. Juli 2020

  • Wolfgang

    sehr imposant, unbedingt ansehen

    • 25. September 2020

  • Basti 🥾 🚵🏼 🏁 📷

    Ein atemberaubender Anblick dieser riesigen "Schüssel" die Geschütz im Tal steht. Mit viel Glück bewegt sich dieses riesige Bauwerk.

    • 16. Oktober 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Ort: Kirchsahr, Ahrweiler, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Informationen

  • Höhe350 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Kirchsahr