Türlersee

Wander-Highlight (Abschnitt)

Empfohlen von 23 von 24 Wanderern

Tipps

  • Familie Schulze

    Der Türlersee ist sehr gut mit dem Kinderwagen zu umrunden. Es geht kontinuierlich in Ufernähe um den See und die Hälfte des Rundwegs liegt im Schatten des Waldes. Es gibt zahlreiche Anglerstege und Badestellen. Jedoch haben wir keine Badestelle gefunden, die für Kleinkinder zum Planschen geeignet gewesen wäre.

    • 31. August 2017

  • Roger

    Der Türlersee liegt im Säuliamt im Kanton Zürich, an der Grenze der Gemeinden Aeugstund Hausen am Albis auf 643 m ü. M.
    Der Türlersee liegt zum grössten Teil auf dem Gemeindegebiet von Aeugst. Der See ist rund 1,4 Kilometer lang und etwa 500 Meter breit. Am südöstlichen Ufer liegt ein Campingplatz und das Strandbad Türlen. Im Norden verlässt der Fluss Reppisch den See.
    Ein Bergsturz am Aeugsterberg veränderte am Ende der letzten Eiszeit vor etwa 10000 Jahren die Landschaft. Der aus Molassebestehende Aeugsterberg ragte zu dieser Zeit wie eine Insel aus den von Reuss- und Linthgletscher gemeinsam gebildeten Eismassen. Nach dem Abschmelzen des Gletschers liess der Druck auf die Bergflanke nach, und gleichzeitig verstärkten die Schmelzwasserbäche die Erosion am Fuss des Berges. Der Hang verlor die Stabilität, und 60 Millionen Kubikmeter Gestein rutschten in das Tal und stauten die Reppisch zum Türlersee auf. Zuerst floss der Türlersee über den Hexengraben in Richtung Reuss ab, erst später über die Reppisch in die Limmat.
    Mit dem Weg um den See und durch die umliegenden Wälder ist der See ein beliebtes Naherholungsgebiet. Ein Strandbad sowie weitere Strände und Stege bieten Bademöglichkeiten. In erster Linie ist die Landschaft am Türlersee ein vielfältiges Natur- und Landschaftsschutzgebiet mit Naturufern, artenreichen Flach- und Hangmooren und Trockenwiesen. Als Laichplatz für Grasfrösche und Erdkröten ist der See von kantonaler Bedeutung.
    1944 wurde die erste Verordnung zum Schutze des Türlersees erlassen, die wegen des stetig ansteigenden Zustroms von Besuchern 1998 und 2001 (Schutzverordnung vom 17. Dezember 2001) angepasst wurde. Eine intensive Erholungsnutzung ist aus diesem Grund nur in den abgegrenzten Bereichen möglich: Im Gebiet des Campingplatzes, nahe der Kantonsstrasse am nördlichen Ende des Sees und beim sogenannten «Hexengraben».Wegen seiner windgeschützten Lage zwischen Albis und Aeugsterberg wird das Wasser des Türlersees kaum umgewälzt. Deshalb wird die Wasserumwälzung im Winter mit einer Zirkulationsanlage unterstützt.Der Türlersee ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen: Beispielsweise aus der Stadt Zürich mit dem Tram 14 bis Triemli und mit der Postautolinie235 oder mit der S-Bahn Zürich (S5) bis nach Affoltern am Albis, Buslinie 223 via Hausen am Albis bis Türlersee. Der Türlersee liegt an der regionalen Velowanderroute 51 Säuliamt–Schwyz–Zürich–Schwyz.

    • 14. April 2019

  • Martant

    Die SchweizMobil Velolandroute 51 führt direkt am See vorbei. Perfekt für eine Abkühlung

    • 6. Juli 2018

  • Ayrlin

    Schöne und einfache Art mit schöner Aussicht auf den See.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 27. August 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Türlersee

Ort: Baar, Zentralschweiz, Schweiz

Informationen

  • Distanz827 m
  • Bergauf0 m
  • Bergab10 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Baar