Humboldt-Universität zu Berlin, Hauptgebäude

Wander-Highlight

Empfohlen von 110 von 114 Wanderern

Tipps

  • Franz

    Interessantes zur Humbold Universität gibt es hier: hu-berlin.de/de

    • 28. Oktober 2019

  • Naxxos

    Die Humboldt-Universität zu Berlin (HU Berlin), vor 1949 Friedrich-Wilhelms-Universität, wurde 1809 als Universität zu Berlin gegründet und nahm als älteste der vier Berliner Universitäten im Herbst 1810 den Lehrbetrieb auf. Sie ist heute die zweitgrößte Universität in Berlin und hat ihren Hauptsitz im Palais des Prinzen Heinrich an der Straße Unter den Linden in Berlin-Mitte.
    Wikipedia

    • 25. Februar 2019

  • Julia

    „An der beeindruckenden Fassade des Hauptgebäudes der Humboldt-Universität wird sichtbar, dass der Bau am Boulevard Unter den Linden eigentlich ein weiteres Königsschloss werden sollte.
    Als dritter Bau des Forum Fridericianum entstand 1748–66 das Palais des Prinzen Heinrich, des Bruders Friedrichs II. Die ursprüngliche Konzeption sah hier ein neues Königsschloss vor, doch Friedrich hatte zu dieser Zeit schon sein Interesse an Berlin verloren und hielt sich so oft wie möglich in Potsdam auf, vor allem in seinem neuerbauten Lustschloss Sanssouci.
    Der Entwurf stammte möglicherweise vom mittlerweile in Ungnade gefallenen Knobelsdorff, die Bauausführung wurde geleitet von Johann Boumann und Carl Ludwig Hildebrandt. Sieben Jahre nach dem Tod des Prinzen wurde das Gebäude der neugegründeten Friedrich-Wilhelms-Universität zugewiesen, die 1810 ihren Lehrbetrieb aufnahm (nach Humboldt wurde sie nach dem Zweiten Weltkrieg benannt). Die einstmals reiche Ausstattung reduzierte sich im Laufe der Zeit bis auf den Festsaal, der schließlich den Kriegszerstörungen zum Opfer fiel.
    Das ursprüngliche Palais war eine Dreiflügelanlage, die sich um den Ehrenhof zu den Linden hin gruppierte. Längs der Lindenallee waren siebenachsige Stirnbauten vorgelagert. 1913–20 verbreiterte Ludwig Hoffmann die ursprünglich schmalen Seitenflügel auf die Breite dieser Stirnbauten und verlängerte sie weit nach Norden, wodurch ein langgestreckter zweiter Hof entstand. Der Komplex erhält seine Akzente durch den Mittelrisalit und die Risalite der Stirnbauten, die mit Statuen besetzt sind. Die korinthische Säulenordnung des Mittelrisalits nimmt dabei Bezug auf das Opernhaus. Das flache Dach wird durch eine umlaufende Attika fast verdeckt. Den massigen Eindruck verstärkt die Quaderung der drei Geschosse, deren mittleres durch die hohen Rundbogenfenster hervorgehoben ist. Beachtenswert sind die übereck gestellten Torpfeiler mit Kindergruppen.“ Quelle: berlin.de/sehenswuerdigkeiten/3561617-3558930-humboldt-universitaet.html

    • 20. Februar 2018

  • Norbert59

    Wird gerade eine u Bahn gebaut

    • 8. März 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Humboldt-Universität zu Berlin, Hauptgebäude

Ort: Berlin, Deutschland

Informationen

  • Höhe40 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Berlin