Taschachhaus

Wander-Highlight

Empfohlen von 20 von 20 Wanderern

Das gemütliche Taschachhaus liegt auf 2.434 Meter Höhe im schönen Tiroler Pitztal, zwischen den Zungen des Taschachferners und des Sexegertenferners. Die ursprüngliche Hütte wurde bereits 1873/1874 erbaut und seitdem immer wieder erweitert und modernisiert.

Das Taschachhaus ist ein DAV-Ausbildungsstützpunkt und bietet ideale Voraussetzungen für alpine Hoch- und Eistouren sowie Aus- und Fortbildungen. Sie verfügt über eine siebeneinhalb Meter hohe Indoor-Kletterwand.  Auf 112 Quadratmeter Fläche findest du 16 Routen vom vierten bis zum siebten Schwierigkeitsgrad, außerdem einen Boulder-Rundkurs. Eventuell benötigte Ausrüstung kannst du vor Ort ausleihen.

Im Sommer genießt du auf der großen Sonnenterrasse den atemberaubenden Ausblick auf den Taschachferner und die Bergwelt der Ötztaler Alpen, im Winter kannst du dich in einer der vier Gaststuben aufwärmen. Dazu verwöhnen dich die freundlichen Hüttenwirte mit regionalen und internationalen Spezialitäten.

Auf dem Taschachhaus wird großer Wert auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit gelegt. So ist die Hütte nicht nur autark angelegt, es werden auch Aktionen wie ein fleischfreier Mittwoch durchgeführt. Hunde sind als Tagesgäste willkommen, dürfen aber nicht auf der Hütte übernachten.

Von der urigen Hütte aus sind besonders Gipfelbesteigungen auf die folgenden Berge beliebt: Pitztaler Urkund (3.201 Meter), Hintere Ölgrubenspitze (3.296 Meter), Bliggspitze (3.454 Meter), Vordere Ölgrubenspitze (3.456 Meter) und Wildspitze (3.768 Meter).

Du kannst aber auch entspannte Wanderungen in der traumhaften Umgebung der Hütte unternehmen oder zu einer der Nachbarhütten wandern, wie zum Beispiel zur Riffelseehütte, zum Gepatschhaus oder zur Braunschweiger Hütte.

Der kürzeste Weg zum Taschachhaus beginnt an der Talstation der Gletscherbahn nach dem Ortsende von Mandarfen. Dein Auto kannst du am zugehörigen Parkplatz stehen lassen. Zweieinhalb Stunden wanderst du nun entlang dem Taschachbach und einer Gletschermoräne hoch zur Hütte.  Alternativ erreichst du die Hütte auch in drei bis vier Stunden Gehzeit über den Fuldaer Höhenweg.

Im Taschachhaus stehen insgesamt 38 Zimmerlager und 114 Matratzenlager zur Verfügung. Die Etagenduschen sind mit Ein-Euro-Münzen zu betätigen, außerdem gibt es einen Schuhraum und zwei Trockenräume sowie Seminarräume.

Von Anfang Oktober bis Mitte Juni ist das Winterhaus geöffnet und frei zugänglich. Es ist mit einem Ofen zum Kochen und Heizen sowie Feuerholz ausgestattet. Denk bitte an Anfeuerhilfen, da kein Beil vorhanden ist. Die Küche ist voll ausgestattet und die 27 Schlafplätze haben alle eine eigene Decke. Dadurch, dass die Trockentoilette und das Licht mit Solarenergie betrieben werden, sind die Batterien an schneereichen Tagen unter Umständen nicht ausreichend aufgeladen, eine Taschenlampe empfiehlt sich hier.

Wichtig zu wissen:

Ein Hüttenschlafsack ist Pflicht. Wenn du keinen Schlafsack hast, kannst du einen auf der Hütte erwerben. Auch Handtücher stehen zum Kauf zur Verfügung.

Wahlweise kannst du das Frühstücksbuffet für 17 Euro, ein kleines Frühstück für 8,50 Euro oder Halbpension für 39 Euro dazubuchen.

Ab zehn Rucksäcken ist ein Gepäcktransport möglich (maximal 15 Kilogramm, keine Taschen, Koffer, Säcke oder Ähnliches). Bitte bis spätestens zwei Tage vor Anreise telefonisch im Taschachhaus anmelden, es stehen verschiedene Abholorte zur Verfügung.

Du hast sowohl Mobilfunkempfang als auch Internetzugang. Mit dem österreichischen Netzanbieter A1 kannst du sogar mobiles Internet nutzen.

Zahlen kannst du ausschließlich mit Bargeld.

Tipps

  • Jochen

    Super Essen, nette Leute, einfach toll.

    • 19. April 2018

  • Udo

    Das Taschachhaus liegt wunderbar am Fuße des Gletschers

    • 30. August 2018

  • Philipp

    Im Taschachhaus(2434 m) kann man Übernachten oder etwas auf der Durchreise essen.
    ...mehr unter: taschachhaus.com

    • 21. August 2017

  • Mika

    Super leckeres Essen und nette Bedienung.
    Ausblick unbezahlbar.

    • 31. Juli 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Taschachhaus

Ort: St. Leonhard im Pitztal, Pitztal, Imst, Tirol, Österreich

Informationen

  • Höhe2 480 m
  • Öffnungszeiten

    13. Juni-22. September
    (Mitte Juni bis Ende September)

  • Eintritt

    Matratzenlager: 13 Euro für erwachsene AV-Mitglieder, 27 Euro für Nicht-Mitglieder
    Mehrbettzimmer: 20 Euro für erwachsene AV-Mitglieder, 35 Euro für Nicht-Mitglieder
    Zweierzimmer: 28 Euro für erwachsene AV-Mitglieder, 40 Euro für Nicht-Mitglieder
    Winterhaus: 12 Euro für erwachsene AV-Mitglieder, 22 Euro für Nicht-Mitglieder

Kontakt

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Hundefreundlich
    Ja
  • Übernachtung
    Ja
  • Heizung
    Ja
  • Camping
    Nein
  • Gepäcktransport
    Ja

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - St. Leonhard im Pitztal