Erpeler Ley mit Resten der Brücke von Remagen

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 78 von 86 Fahrradfahrern

Tipps

  • Ida Bogø

    Erpeler Ley? Kannte ich nicht - und ich war auch nie dort. Wie mir, wird es womöglich auch anderen gehen. Deshalb das was Wikipedia dazu weiß:
    Die Erpeler Ley ist ein Basaltfels am Rhein bei Erpel, wenige Kilometer nördlich der Ahrmündung. Neben dem Drachenfels gehört die 191 m über NN (131 m über dem Rhein) hohe Erhebung zu den bekanntesten Vulkanruinen im Mittelrheintal.

    Die Ausbildung der Gesteine ist auf die Abkühlung und Erstarrung im Innern der Lavaströme zurückzuführen. Die säulige Struktur der Erpeler Ley zeigt an mehreren Stellen eine fächerartige Anordnung, die auf ein mehrphasiges Eindringen von Lava und die daraus folgende ungleichmäßige Erstarrung zurückzuführen ist.

    Schon in römischer Zeit diente der Fels als Steinbruch. Seit 1941 steht die Erpeler Ley auch wegen ihrer wärmeliebenden Flora und Fauna (Flora: u. a. Goldaster, Federgras; Fauna: Zippammer, Wanderfalke) unter Naturschutz. Auf dem Plateau des Berges befinden sich einige Denkmäler, Möglichkeiten zum Kugelstoßen und Diskus-/Speerwurf, eine 800 m lange Aschenbahn sowie ein Restaurant (Gaststätte Bergesruh).
    de.wikipedia.org/wiki/Erpeler_Ley
    Empfehlen möchte ich in diesem Zusammenhang die auf YouTube veröffentlichte Serie des Outdoor-Spezialisten Kai Sackmann, genannt Sacki. In 4 Teilen zeigt er, spannend erzählt und sehr gut verfilmt, wie er die Erpeler Ley erkundet.

    • 7. September 2017

  • Ida Bogø

    Aus Wikipedia:
    Heutige Nutzung der Brückenportale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Aufnahme der ehemaligen Brückenpfeiler (Rheinbefliegung 1953)
    Im Innern der Brückentürme auf der Remagener Seite ist seit dem 7. März 1980 ein Friedensmuseum eingerichtet.[14] Der Initiator des Museums war der langjährige Bürgermeister von Remagen, Hans Peter Kürten, der am 7. März 1978 zum ersten Mal Steinchen aus Bruchstücken der erst 1976 abgetragenen Strompfeiler der Brücke als Souvenir verkaufte. Das Echo war bemerkenswert. Mit den Einnahmen und den vielen Fotos und sonstigen Originalunterlagen war er in der Lage, das Museum einzurichten. Die Brückensteine sind auch jetzt noch, versehen mit einem Echtheitszertifikat, im Museum erhältlich.[15]

    Das rechtsrheinische Brückenportal bei Erpel befindet sich seit Kriegsende in einem wenig veränderten Zustand. Der Zugang zu den Türmen ist von der einen Seite her zugemauert, von der anderen durch eine Stahltür möglich. Das Portal wurde im März 1988 von der Deutschen Bundesbahn für einen symbolischen Preis an die Ortsgemeinde Erpel verkauft und wird heute für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Im September 2012 erwarb der Erpeler Kulturkreis „Ad Erpelle“ den ehemaligen Eisenbahntunnel hinter dem Brückenportal und angrenzende Grundstücke von der Deutschen Bahn für einen symbolischen Preis von einem Euro, um seine öffentliche Zugänglichkeit aufrechtzuerhalten und um ihn weiterhin kulturell zu nutzen.[16][17] Im Frühjahr 2015 sollte eine Sanierung des Erpeler Brückenportals mit voraussichtlichen Kosten in Höhe von 1,4 Millionen Euro beginnen.[18] Im Juli 2015 wurde es durch Rückabwicklung des Kaufvertrags von 1988 dem Bundeseisenbahnvermögen übereignet; nunmehr ist die Sanierung frühestens für 2016 vorgesehen.[19]
    Die Brücke von Remagen ist durch den Film gleichen Namens bekannt. Die Handlung des Films zeigt aber nicht, das wirkliche Geschehen um die Brücke, am Ende des Zweiten Weltkrieges. Als ein Mahnmal gegen den Krieg und gegen totalitäre Systeme taugt sie aber dennoch gut.
    Solltest Du mehr wissen wollen, so schau, was Wikipedia weiß:
    de.wikipedia.org/wiki/Ludendorff-Brücke
    Und hier Wissenswertes zum Film und seiner Entstehung:
    de.wikipedia.org/wiki/Die_Brücke_von_Remagen

    • 8. September 2017

  • det801

    Das sind die Reste der Brücke von Remagen

    • 3. Oktober 2017

  • Ph!l

    Schöner Radweg direkt am Rheinufer !

    • 16. Oktober 2017

  • Sebastian

    Die Reste der Brücke sind gleichermaßen bedrückend, wie auch beeindruckend. Mir hat der Besuch dort gelangt, das Museum hab ich icht besucht. Ich finde es ausreichend dort die Stimmung mitzunehmen

    • 29. Juni 2018

  • Torsten - ADFC

    Ein sehr schöner Radweg, die beiden Brückenköpfe, einer in Erpel, der andere in Remagen, sind von historischer Bedeutung.

    • 25. Februar 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Erpeler Ley mit Resten der Brücke von Remagen

Unsere Tour-Empfehlungen basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.
Ort: Remagen, Ahrweiler, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Informationen

  • Höhe100 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Remagen