Burgruine Wachtendonk

Wander-Highlight

Empfohlen von 23 von 26 Wanderern

Tipps

  • Fred & Andrea đź’•

    Schon im 14. Jahrhundert ist für Wachtendonk eine Burg überliefert, die an einem wichtigen Niersübergang lag. Erst geldrisches Lehen, dann geldrische Landesburg, kam die Anlage im 15. Jahrhundert vorübergehend an das Herzogtum Kleve, ehe sie wieder zu Geldern gehörte. Im Achtzigjährigen Krieg war die Burg zeitweise in den Händen der niederländischen Generalstaaten und zeitweise in den Händen kaiserlich-spanischer Truppen.
    Bei einer Eroberung im Jahr 1603 wurde sie wohl derart stark beschädigt, dass sie nicht wieder aufgebaut wurde.
    In den 1960er Jahren wurden die Fundamente der Burganlage bei Ausgrabungen freigelegt und zum Teil wieder aufgemauert. Die Ruine ist heute jederzeit frei zugänglich.
    Quelle: Wikipedia

    • 21. September 2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp fĂĽr andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufĂĽgen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Beliebte Wanderungen mit Ziel oder Zwischenstopp „Burgruine Wachtendonk”

Ort: Wachtendonk, Kleve, Niederrhein, Regierungsbezirk DĂĽsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe80 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Wachtendonk